Rund ums Baby

Ausflüge mit Baby in Köln und Bonn

Anja Janßen · 30.03.2016

zurück zur Übersicht
©iStockphoto/freemixer

©iStockphoto/freemixer

Mit dem Baby ins Kino? Vollbepackt mit Wickeltasche und Kinderwagen ins Theater? BabySpezial zeigt: Das geht und lohnt sich. Denn ob Kultur, Sport, oder Café - in Köln und Bonn könnt ihr mit Baby im Schlepptau einiges unternehmen.

Köln

Fitness

Auf die Yoga-Matte

Die Elternschule „Neue Kölner" am Severinsklösterchen bietet Yoga-Kurse an, in denen Mütter ihre Babys im Alter von drei bis sechs Monaten mitbringen können. Beim sogenannten „Postnatal Yoga" stehen Rückbildung und die Kräftigung des Beckenbodens im Mittelpunkt. Das verhilft zu mehr Gesamtenergie im Alltag. Atem- und Fokussierungsübungen fördern eine entspannte Grundhaltung, was sich positiv auf das Baby überträgt. Die Kinder werden teilweise in die Übungen mit einbezogen.

Info: Jakobstr. 27 -31, 50678 Köln, Tel. 0221 - 33 08 16 44

Ab an die frische Luft

Laufmamalauf ist ein vielfältiges Kursprogramm für Mütter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die postpartalen Gesundheits- und Fitnesskurse finden in Parks und auf öffentlichen Grünflächen statt. Aachener Weiher, Volksgarten, Blücherpark, Rheinufer - auch in Köln treffen sich die aktiven Mütter an rund 15 Orten zusammen mit Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern und ausgebildeten Trainern. Der Clou: Zu allen Treffen können die Teilnehmerinnen ihre Kinder im Buggy oder Kinderwagen mitbringen. Darüber hinaus organisiert „Laufmamalauf" Lauftreffs mit Kinderwagen - und die gibt es nicht nur für Mütter, sondern auch für Väter.
Präventionskurse, Walken mit Baby oder schwangerem Bauch - auch buggyFit bietet Fitness auf öffentlichen Plätzen in der Stadt an. Sport und Baby? Jetzt gibt es wirklich keine Ausrede mehr!

Väter

Papas treffen Papas

Väter, die während der Elternzeit Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen möchten, sind beim „Väter in Köln e.V." bestens aufgehoben. Der Verein bietet eine ganze Reihe an Veranstaltungen für Männer mit Kindern an. Für frischgebackene Papas gibt es beispielweise die „Elternzeit-Väter"-Treffs. An wechselnden Orten verabreden sich die Mitglieder per E-Mail-Verteiler für Ausflüge oder auf eine Tasse Kaffee. Ein weiteres Angebot des Vereins sind die Vätercafés und die Vater-Kind-Treffen für Kinder im Alter von null bis drei Jahren im Familienraum St. Anna (Ehrenfeld) und SKM Familienhaus (Ossendorf).

Museum

Kunst mit Wickeltasche

Das Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch Gladbach lädt an jedem ersten Mittwochvormittag des Monats Mütter und Väter mit Kindern von null bis ein Jahren ein, gemeinsam Kunst anzusehen. Weinen, wickeln oder Stillen sind gar kein Problem, denn die Eltern haben das Museum ganz für sich alleine. In Köln veranstaltet „stART" jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat um 11 Uhr abwechselnd im Museum Ludwig und im Wallraf-Richartz-Museum Führungen mit Baby.

Konzert

Schreien erlaubt

Die Philharmonie lädt unter dem Titel „PhilharmonieVeedel" zu Familienkonzerten ein, darunter auch solche für Eltern mit Babys im Alter von null bis eins Jahren. Die Aufführungen finden in kleinen Sälen von Bürgerzentren oder anderen Lokalitäten statt und dauern rund 45 Minuten. Es gibt Krabbelmatten, Wickeltische und Kinderwagenstellplätze.

Kino

Film ab mit Baby

Die Kölnerin Irini Karamitrou initiiert seit Dezember vergangenen Jahres an wechselnden Terminen das „Kinderwagenkino" im Cinenova Köln. Bei der privaten Veranstaltung geht das Kino auf die Bedürfnisse der Babys und Eltern ein. Der Film wird beispielsweise in einer babyfreundlichen Lautstärke abgespielt und der Kinosaal nicht abgedunkelt. Es gibt auch eine Wickelmöglichkeit und viel Platz für Kinderwagen und Decken. Anmeldung unter kiwaki-koeln@web.de.

Stadtführungen

Sightseeing mit Buggy

Ihr seid eine Gruppe unternehmungslustiger junger Eltern, die auch mal etwas anderes als Cafés und Spielplätze sehen will? Eine Stadtführung kann eine willkommene Abwechslung aus dem Alltagstrott sein. „Kölner Blickfang" beispielsweise veranstaltet Stadtführungen für Eltern mit Babys im Alter vom null bis eineinhalb Jahren. Rund zehn Teilnehmer müsst ihr zusammen bekommen und schon kann es losgehen. Vom Reiterdenkmal am Heumarkt aus geht es mit Kinderwagen und Buggy durch die Altstadt, durch das Martinsviertel und am Hännschen-Theater vorbei. Ein Erwachsener mit Baby zahlt für zwei Stunden zwölf Euro.

Theater

Babys mittendrin

Regelmäßig bietet das Freie Werkstatt Theater in Köln die „Babybühne" für Kinder im Alter von null bis 14 Monaten an. Eine Feder, die kitzelt, eine Seifenblase, die zu Boden sinkt, funkelndes Licht, das den Raum in weiche Schatten taucht - Die BabyBühne eröffnet Eltern und ihren Kindern die Möglichkeit, Theater in einem passenden Raum und ganz spielerisch zu erleben. Im Vordergrund steht dabei die Überzeugung, dass Kunst in jedem Alter vermittelbar ist. Jede Vorstellung dauert etwa 30 Minuten, danach gibt es freies Spiel im Bühnenbild. Still- und Wickelmöglichkeiten sind vorhanden.
Info: Bitte unbedingt anmelden unter Tel. 0221 - 32 78 17 oder info@fwt-koeln.de.

Bonn

Fitness

Yoga mit Baby

Die Frühen Hilfen bieten Yogakurse für Mütter mit Babys in Bonn-Muffendorf an. Dabei kommen Methoden aus Yoga, Qi Gong, Baduan Yin und der Beckenboden- und Rückengymnastik zum Einsatz. Eine Entspannungsphase zum Ende jeder Stunde bildet den Ausklang.

Museum

Baby-Art-Connection

Die Bundeskunsthalle bietet regelmäßig Führungen für Eltern mit Baby an. Die Führungen dauern jeweils eineinhalb Stunden und finden mittwochvormittags von 10:15 bis 11:45 Uhr statt. Ein Elternteil mit Baby zahlt 12 Euro Eintritt inklusive Ausstellungsbesuch. Tel. 0228 - 91 71-200

Konzert

Baby- und Familienkonzert im Opernhaus-Foyer

Das Bonner Theater lädt einmal im Jahr zum Baby- und Familienkonzert. Das Programm reicht von Opernarien bis zu Volksliedern. Neben Sopranistin Nina Unden treten unterschiedliche Musiker auf, zum Beispiel an Violine und Klavier.

Kino

Kinderwagenkino im Rex: Das große Schreien

Das Bonner Programmkino Rex lädt jeden zweiten Mittwoch im Monat Eltern und Babys bis zu 18 Monaten ein. „Das große Schreien" beginnt um ca. 11 Uhr. Im Kino ist es etwas leiser als üblich, das Saallicht wird nicht ganz abgedunkelt.

Kirche

Mini-Gottesdienst

Zahlreiche Kirchengemeinden bieten Mini- oder Krabbelgottesdienste an. Es schließt sich ein gemeinsames Mittagessen oder Kaffee- bzw. Safttrinken an. Die Mini-Gottesdienste werden in den Gemeindebriefen angekündigt. Sie wenden sich an Kinder von null bis drei Jahren. In Bonn gibt es sie regelmäßig in folgenden Gemeinden:
Ev. Auferstehungskirchengemeinde Bonn-Venusberg
Ev. Kirchengemeinde Bonn-Holzlar
Ev. Johanniskirche Bonn-Duisdorf

 

Tipp: Im Artikel „Kino mit Baby" findet ihr noch mehr Kinotipps.