Medien

Medientipps aus der Region

Redaktion · 17.12.2020

zurück zur Übersicht
© AdobeStock/lagom

© AdobeStock/lagom

Fast jede*r von uns kennt dieses Gefühl: Wir lesen ein Buch über die Heimat und verspüren Vertraut- und Geborgenheit. Auch im Rheinland und Umgebung gibt es eine Vielzahl an Kinderbüchern von regionalen Autoren, mit denen ihr euren Lesedurst stillen könnt. Ein paar davon haben wir für euch zusammengestellt.

Affenzahn Utopia


© Affenzahn

Kinderbücher von Affenzahn. Mit diesen Büchern könnt ihr in die Welt der Tiercharaktere eintauchen, die ihr vielleicht schon von dem Affenzahn-Rucksack kennt. In bisher neun Geschichten stellen sich die tierischen Freunde aus Affenzahn Utopia vor und erzählen Geschichten von Zuversicht, Selbstvertrauen und Mut. Dabei richten sie sich an verschiedene Altersgruppen: Die Pappbilderbücher sind für Kinder ab zwei Jahren geeignet, die Bilderbücher für Kinder ab vier und die großen Kinderbücher sind für Kinder ab sechs Jahren konzipiert. Geschrieben und illustriert sind alle von Martin Baltscheit.

 

Quentin, der Abenteurer


© Tredition Verlag

Kinderbuch aus Bonn. In seinem zweiten Werk erzählt der Bonner Autor Undino Woitrowitz in zehneinhalb Geschichten von den Abenteuern des Jungen Quentin, die er gemeinsam mit seinem Freund, dem alten Walter, erlebt. Zusammen retten sie einen Lieblingsbaum, finden eine geheimnisvolle Flaschenpost, bauen die größte Schneeburg der Welt und vieles mehr. Die Abenteuer sind an die Artikel des rheinischen Grundgesetzes angelehnt und möchten in Kindern im Vor- und Grundschulalter die Lust am Erleben in der freien Natur wecken.

Info: „Quentin, der Abenteurer“, Undino Woitrowitz, Tredition Verlag, 9,99 Euro

 

Rätselhaft


© Rubicon

Illustrierter Wortwitz. Wie soll man sich einen Bücherwurm vorstellen? Wie einen Katzentisch oder eine Honigmelone? Der Kölner Künstler Werner Rusch nimmt die Dinge wörtlich und zeichnet ungewöhnliche Fantasiewesen, deren Namen erraten werden sollen. Mal ist das ganz einfach, mal aber auch richtig kniffelig. Ein Buch, das sich an alle Generationen wendet und das Lust aufs Selberzeichnen macht.

Info: „Rätselhaft“, Rubikon, 24 Euro

 

Jede*r kann was!


© Verlag von Wegen

Kinderbuch über Vielfalt, Leidenschaften und Gemeinschaft. Jede*r kann was – das zeigt Autorin Maggie von Wegen in 14 Porträts über kleine und große Menschen. Fritzi fabriziert in ihrem Fiets-Labor zum Beispiel fantasievolle Drahtesel, Nima vom Nähbüdchen ist eine Zauberin mit Nadel und Faden und Maxi vom Müll-Museum erschafft aus manch unnützem Abfall moderne Kunstwerke. Das zauberhaft illustrierte Kinderbuch stellt eine bunte Vielfalt an Persönlichkeiten und Talenten vor und ist für Kinder ab vier Jahren geeignet.

Info: „Jede*r kann was!“, Maggie von Wegen/Navina Wienkämper, Verlag von Wegen, 19 Euro

 

Wenn Bilder durchs Museum geistern


© Christiane Brenneke

Kinderbuch über Kunst in Köln. Was ist denn da des Nachts im Museum Ludwig los? Zur Geisterstunde erwachen Skulpturen zum Leben und Figuren und Personen verlassen doch tatsächlich ihre Bilderrahmen und feiern eine wilde Party. So etwas hat Nachtwächter Ludwig wirklich noch nie gesehen. Und als er selber dann wie durch Zauberkräfte einen Weg in die Kunstwerke findet, geht das ganze Abenteuer erst richtig los. Autorin Christiane Brenneke nimmt Kinder ab 5 Jahren mit auf eine lebhafte Reise durchs Museum.

Info: „Wenn Bilder durchs Museum geistern“, Christiane Brenneke, 14,90 Euro

 

Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari


© Gugelhupf Kinderlieder

Musikalisches Hörbuch. Das Bochumer Kinderliederprojekt „Gugelhupf Kinderlieder“ erzählt mit elf abwechslungsreichen Songs und einer vorgelesenen Geschichte von Carlo, dem sprechenden Kaninchen, und seiner besten Freundin Annabelle. Die beiden machen sich auf nach Afrika und begegnen dort auf einer Safari Zebras, Giraffen, Löwen und sogar der Erdmännchenpolizei. Das in diesem Jahr aufgenommene musikalische Hörbuch lädt zum Träumen ein und eignet sich für Kinder ab vier Jahren.

Info: „Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari“, erschienen am 4.12.20, Gugelhupf Kinderlieder

 

Milo und das Geheimnis von Polyrica


© Nicolas Mueller

Erstlingswerk mit Suchtfaktor. Milo hat es wirklich nicht gerade leicht. In der Schule wird er von seinen Mitschülern gemobbt und sein Vater interessiert sich nur noch für seine neue Familie. Mit Videospielen und Büchern flüchtet er sich in seine eigene Welt, weit weg von allen Problemen. Als er sein Lieblingsbuch liest, geschieht das Unfassbare: Er taucht in die fantastische Welt des Buches ein. Dort lernt er neue Leute kennen und gewöhnt sich schnell an den lebhaften Alltag. Doch die Stadt Coholmia birgt ein Geheimnis und steht einer großen Katastrophe bevor. Auf rund 320 Seiten lädt euch Nicolas Mueller dazu ein Milo auf seiner spannenden Reise zu begleiten, für den ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Dieses Erstlingswerk verspricht Suchtfaktor und empfiehlt sich für Kinder ab 10 Jahren.

Info: „Milo und das Geheimnis von Polyrica“, Nicolas Mueller, 12,99 Euro

Ist eurer Durst nach Medientipps noch nicht gestillt?

Dann schaut doch mal bei unseren anderen Empfehlungen vorbei:

Büchertipps von Knirps und Riese: Die freundliche Buchhändlerin aus der Nachbarschaft stellt uns regelmäßig tolle Kinderbücher vor, die wir mit euch teilen wollen.

Bücher für Babys und Kleinkinder: KÄNGURU hat Buchtipps für Babys und Kleinkinder im Alter von null bis zwei Jahre zusammengestellt.

Tags:

Kochbuch bestellen