Ausflug

Sauna mit Kind

Claudia Berlinger · 18.07.2017

zurück zur Übersicht
Entspannung pur! © Claudia Berlinger

Entspannung pur! © Claudia Berlinger

Stadtreporterin Claudia ist ganz entspannt – in der Familien-Sauna

Das Agrippabad hat eine tolle Idee umgesetzt: Einen Samstag pro Monat gibt es jetzt die Familiensauna. Um 10 Uhr holt Saunameisterin Carina uns in der Saunaumkleide ab und wir starten unser Programm mit Rundgang durch die Saunaanlage. Für meine Tochter, die hier seit Babyzeiten Stammgast ist, ein alter Hut. Doch Sauna mit anderen Kindern ist für sie ein neuer, großer Spaß.

Kühlere Sauna für Kinder

Für die anderen Saunagäste ist vor allem wichtig, dass die Kinder wissen, wo sie leise sein müssen und wo sie laut sein dürfen. Besucher Ernst meint augenzwinkernd: „Die sollen aber nicht ins Becken pinkeln." Carina zeigt allen, wo die Toiletten sind. Die Blockhaus-Sauna ist extra von 80 auf 70 Grad heruntergekühlt. Alle machen es sich gemütlich und spüren ganz genau hin, was im Körper durch die Wärme geschieht. Jedes Kind geht, wenn es genug hat. Der zweite Saunagang ist ein feuchter Wenigk-Aufguss, den die Kinder mit vorbereiten dürfen. Im Technikraum sind schon Käuter- und Birkenzweige eingeweicht, an denen alle schnuppern dürfen.

Highlight nach den Saunagängen: Die Abkühlphasen. Zur großen Freude der Kinder stellen sich die Eltern als „Kneippopfer" zur Verfügung und die Kinder dürfen den Kneippschlauch nach allen Regeln der Kunst ausprobieren - am herzfernsten Punkt beginnen und zur Körpermitte hin. Julian ist mutig und stellt sich unter die eiskalte Eimerdusche. Hier ist Lautsein auf jeden Fall erlaubt.

Meine Tochter liebt das Kneipp-Becken, wo sie nach Steinchen taucht, aus denen sie Kunstwerke gestaltet. Und auch wenn alle anderen nackt sind, gilt für sie: „Ins Wasser gehe ich nicht ohne meinen Taucheranzug. Am liebsten auch mit Schnorchel und Brille."

Freudige Überraschung beim Anblick des für uns reservierten Ruheraums mit Domblick. In der Mitte eine Rückzugslandschaft aus Decken- und Kissen. Es können Geschichten gelesen werden und Säfte, Kekse und ein paar Gummibärchen stehen auch bereit.Den Rest des Tages können wir in Sauna und Schwimmbad verbringen.

Geheimtipp Kinderbetreuung

Die Rutsche ist ein Muss bei jedem Besuch - doch für meine Tochter ist klar: „Ich will unbedingt zu Doris!" Das ist die Betreuerin im Kinderparadies - und quasi ein Geheimtipp. Viele Gäste der Anlage wissen nämlich nicht, dass sie das Kinderparadies im Fitnessbereich kostenlos nutzen können. So kann die Mami den Familientag mit einem Stündchen Stille in der Sauna, einem kräftigen Aufguss und einem zufriedenen Lächeln im Gesicht ausklingen lassen ...

Auf einen Blick:

Kosten: 23 € (ein Elternteil, ein Kind)

Familienprogramm: 10-13 Uhr, danach ganztägig freier Eintritt im Schwimmbad und Sauna

Die Kölnbäder freuen sich über eine vorherige Anmeldung.

Agrippabad

Kämmergasse 1
50676 Köln
Tel. 0221 - 279173-0

Tags: