Ausflug

Brunnen und Wasserspielplätze: Wasser marsch!

Petra Hoffmann/Claudia Berlinger/Josephine Hepperle · 26.04.2022

zurück zur Übersicht
Abkühlung willkommen! © Jürgen Fälchle/Adobe Stock

Abkühlung willkommen! © Jürgen Fälchle/Adobe Stock

Wo finden wir in Köln und Bonn Brunnen und Wasserspielplätze, an und auf denen sich mit Kindern gut spielen und relaxen lässt?

Die nächsten Tage werden richtig heiß – Zeit für eine kleine Abkühlung! Wer nicht ins Freibad oder an den See möchte, findet an verschiedenen Wasserstellen in der Stadt alles, was ein Sommerausflug braucht. Wir haben für euch unsere liebsten Brunnen- und Wasserspielplätze zusammengestellt und freuen uns über weitere Tipps. Schreibt uns!

Wasserspielplätze in Köln

Wasserspiele in Nippes

Wasserspielplatz Nippeser Tälchen
Wasserspielplatz im Nippeser Tälchen © Josephine Hepperle

Im Nippesser Tälchen können die Eltern auf einer Picknickdecke auf der schattigen Rasenfläche und die Großeltern auf Holzbänken sitzen, während die Kinder nach Herzenslust planschen. Das Wasser läuft nach Bedienung der Pumpe durch ein langes Holz-Labyrinth. Die Rutsche ist etwas für die ganz Kleinen, für die Größeren gibt es Schaukeln, eine Nestschaukel und Stangen.
Im nahe gelegenen Altenberger Hof könnt ihr dann schmausen. Vergesst nicht deren Veranstaltungen für den Herbst zu inspizieren. Hier könnt ihr eine Menge Kurzweil mit euren Kindern erleben.

Wo? Nippeser Tälchen, Louis-Ferdinand-Straße, 50733 Köln

Spielplatz am Römerturm in der Innenstadt


Der Spielplatz Am Römerturm mit Wasserpunmpe © Josephine Hepperle

„Lange Samstag in der City, Papp un Mam, die jonn mem Titti …“ Wenn ihr eure Kleinen nach einem Einkaufsbummel wirklich belohnen wollt, kauft ihnen ein Eis und dann nix wie ab auf den Spielplatz am Römerturm mit Rutsche, Klettergerüst, Schaukel und Wasserpumpe. Den findet ihr im Dreieck zwischen Helenenstraße, Auf dem Berlich und Am Römerturm, umsäumt von Bäumen und Sträuchern. Klein aber fein.

Wo? Spielplatz am Römerturm, Schwalbengasse, 50670 Köln

Das könnte dich auch interessieren:

Die schönsten Badeseen für Familien

Wasserspielplatz im Ehrenfelder Grüngürtel


Der „Splash-Park" ist ein Spiel- und Wasserparadies im Ehrenfelder Grüngürtel © Josephine Hepperle

Zwischen Venloer und Vogelsanger Straße gibt es einen sehr schönen Parkabschnitt mit Open-Air-Fitness-Arena, einem Holzspielplatz (ohne Wasser), Basketball- und Tennisfeldern, Slackline-Pfeilern – und einem Wasserspielplatz. Der „Splash-Park" ist neu gestaltet und umfasst eine Fläche von mehr als 1.300 Quadratmetern. Die grasgrüne Drachenschlange ist mit ihren 3,55 Metern schon von weitem sichtbar und spritzt aus Maul, Körper und Schwanzspitze jeden nass, der sich ihr nähert. Für noch mehr Erfrischung sorgen auch Frosch, Krabbe, Wasserkäfer, Wasserschlange sowie Fische und ein „tanzender Ball“. Weitere große Attraktionen gibt es mit bis zu 3,20 Metern Höhe in Form einer Palme und eines Regenschirms, die die Kinder von oben mit Wassernebel kühlen. Mehr als 40 Bodendüsen formen senkrechte Fontänen, Wassertunnel und -schweife sowie Wellen, die zeitlich versetzt und in bestimmten Choreographien das kühle Nass in die Höhe und Weite bringen. Die Wasserchoreografie ist computergesteuert – im Boden wurden Wasserleitungen von insgesamt 1,2 Kilometern Länge eingebaut. Eine Wetterstation schaltet die Anlage bei starken Wind oder kalten Temperaturen eigenständig ab, was der Effizienz und Nachhaltigkeit dient. Für Strandfeeling sorgt sandfarbenes, wasserdurchlässiges Kunststoffgranulat. Sitzgelegenheiten rund herum bieten Eltern die Möglichkeit etwas auszuruhen und zeitgleich den Nachwuchs im Auge zu behalten.

Wo? Venloer Straße 65, 50672 Köln

Ein Platz im Schatten: Beethovenpark in Sülz


Wasserspielplatz im Beethovenpark © Josephine Hepperle

Im Beethovenpark liegt einer der schönsten Wasserspielplätze Kölns. Unter riesigen, alten Bäumen lässt es sich bei jeder Temperatur aushalten. Die Gerüste sind alle aus Holz, was diesem Ort seinen besonderen Charme verleiht. Besonders für die Kleinen ist das Matschen mit dem Spielplatzsand genauso wichtig wie das Wasser selbst. Fußläufig entfernt könnt ihr nach einem langen Tag auf dem Spielplatz im Biergarten „Em Birkebäumche“ ein kühles Getränk genießen. Gegrillt wird hier im Sommer auch.

Wo? Beethovenpark, Nähe Neuenhöfer Allee

Volksgarten in der Südstadt

Warum nicht mal einen ganzen Tag im Volksgarten verbringen und selbst wieder zum Kind werden? Packt eure Kinder ins Tretboot und schaukelt mit ihnen über den von Trauerweiden gesäumten See, zwischendrin ein kühles Eis oder Getränk im Biergarten nehmen, die Schaukeln aus LKW-Reifen halten die stärksten Männer und Frauen aus und die besten Bäume zum Slacken (Balancieren auf breitem Seil) scheint es hier auch zu geben. Die Rutsche ist eine himmlische Abwechslung, falls es an der Wasserpumpe inmitten des Sandspielplatzes mal zu voll sein sollte. Ein Tag Urlaub könnte nicht köstlicher sein.

Wo? Volksgartenstraße, 50677 Köln

Das könnte dich auch interessieren:

Ertrinken – rechtzeitig erkennen und richtig handeln!

Spielen am Wasser in Rodenkirchen

Streng genommen hat Rodenkirchen keinen Wasserspielplatz, sondern nur einen Spielplatz am Wasser. Der Spielplatz am Rheinufer hat keine Wasserfontänen oder -quellen, ihr müsst also ein paar Meter laufen, um ans Wasser zu gelangen. Hier heißt es dann natürlich: Aufpassen! Die Strömung im Auge behalten und Wasserschuhe tragen. Und die Förmchen nicht vergessen. Für Verköstigung sorgen der Eiswagen und die Gastronomie flussaufwärts.

Wo? Rheinuferstraße, 50996 Köln


Kölns schönste Brunnen

Die Brunnensaison geht in Köln von Mitte März bis Ende September. In dieser Zeit sind in der Regel alle städtischen Brunnen in Betrieb.

Brunnen am Ebertplatz

Brunnen am Ebertplatz
Wasserkinetische Brunnenanlage und Chillecke am Ebertplatz © Josephine Hepperle

Der Brunnen am Ebertplatz ist der perfekte Platz – wenn ihr Wechselsachen dabei habt. Denn was hier für kühles Nass sorgt, erinnert eher an die Niagarafälle. Die Stahlgerüste eignen sich sogar zum Klettern, allerdings eher für größere Kinder. Wie es sich für Köln gehört, hat sich eine improvisierte Außengastronomie im Container eingefunden, die den Ebertplatz bei diesen Temperaturen zu einem der klimatisch angenehmsten Orte Kölns macht. Tipp: Eine Reihe von Initiativen, Anwohnern, verschiedenen Vereinen und der Stadt Köln belebt den Ebertplatz seit 2018 unter dem Titel „Unser Ebertplatz“ mit regelmäßigen Veranstaltungen. Das finden wir ganz wunderbar.

Wo? Ebertplatz, 50668 Köln

Nippeser Schillplatz


Brunnen auf dem Schillplatz © Josephine Hepperle

Das Herz von Nippes schlägt am Schillpatz. Umzogen von der Mauenheimer Straße und Schillstraße steht im Zentrum der Veedelsbrunnen. Er symbolisiert das Zusammenwachsen unterschiedlicher Kulturen. Von Frühling bis Spätherbst lässt es sich hier mit Familie und Freund:innen unter den blühenden Bäumen in der Außengastro bei erfrischender Limonade von Morio oder Gernot’s, oder bei einer heißen Pasty von Tasty Pasty Co. entspannen. Der Nachwuchs plantscht in der Zwischenzeit am Brunnenwasser. Wer noch mehr Toben möchte, der nächste Spielplatz wartet direkt um die Ecke am Erzbergplatz.

Wo? Mauenheimer Str. 23, 50733 Köln

Löwenköpfbrunnen in der Flora


Springbrunnen am Haupteingang und Löwenkopfbrunnen in der Flora © Josephine Hepperle

Wer durch die Tore der Flora spaziert, wird von dem imposanten Springbrunnen der grünen Anlage begrüßt. Im Frühling blühen die buntesten Tulpen um den großen Wasserbereich. Dahinter verstecken sich die zwei Löwenkopfbrunnen, rechts und links neben den Stufen des Parkpalais. Hier lässt es sich mit Sorbet, Crêpes, oder selbstgemachten Picknick entspannen. Füße und Hände können sich die besondere Erfrischung direkt am Brunnenwasser holen.

Wo? Alter Stammheimer Weg, 50735 Köln

Rheingarten-Brunnen in der Innenstadt

Brunnen im Rheingarten
Paolozzi Brunnen im Rheingarten © Josephine Hepperle

Eine tolle Landschaft aus Wasser und Stein bietet der Paolozzi-Brunnen an der Rheinpromenade direkt hinter der Philharmonie. Mit Blick auf den großen Strom können Kinder zwischen Betonblöcken und Bodenwellen spielen – und auch die Großen freuen sich bestimmt über ein kühles Fußbad.

Wo? zwischen Frankenwerft und Rheinufer

Springbrunnen am Breslauer Platz

Springbrunnen am Breslauer Platz
Der Springbrunnen am Breslauer Platz mit Blick auf den Dom © Josephine Hepperle

Wenn der Zug mal wieder Verspätung hat, der Nachwuchs nichts als spielen möchte und ihr keine Wartezeit im aufgeheizten Bahnhosfgebäude erleben wollt, dann solltet ihr euch auf den Breslauer Platz, hinter dem Hauptbahnhofsgebäude begeben. Sieben Bodenfontänen erfrischen euch und die Langeweile eurer Kids. In abwechselnden Höhen schießen die Wasserstrahlen in die Höhe. Wie wär’s mit einer Runde Slalom rückwärts für das besondere Erlebnis?

Wo? Breslauer Platz, 50668 Köln

Dom-Fontäne auf dem Roncalliplatz


Die Dom-Fontäne lädt zum Staunen und Entspannen ein © Josephine Hepperle

Die Fontänen auf dem Roncalliplatz mit Blick auf den Dom erfrischen nicht nur müde Tourist:innen. An heißen Sommertagen bietet der großzügige Brunnen ausreichend Platz für Jung und Alt, um das langsam schmelzende Eis zu genießen, die heiß gelaufenen Füße zu kühlen oder eine Geschwister-Wasserschlacht zu erklären. Dabei ist der Entspannungsplatz ein echter Hingucker: die blau-rot-weißen Fliesen auf dem Grund des Brunnens beleben das sonst graue Domplatte.

Wo? Roncalliplatz, 50667 Köln

Petrusbrunnen


Die Löwenwasserspeier im Petrusbrunnen © Josephine Hepperle

Gegenüber der Dom-Fontäne wartet der Petrusbrunnen auf der Papstterrasse des Kölner Doms. Zwar ist er im Gegensatz zum Nachbarn weniger eine Wasserspieloase, dafür gibt es hier durch die Wasserspuckenden Löwen Spannendes zu entdecken. Auf der Brunnenkante lässt es sich ebenso gut entspannen. Der höhergelegene Brunnen ermöglicht außerdem den besten Blick auf die vorbeiziehenden Menschengruppen, während Wassertropfen den Nacken kühlen.

Wo? Papstterrasse des Kölner Doms, Roncalliplatz 2, 50667 Köln

Römerbrunnen an der Burgmauer


Die Wölfin auf der Säule wacht über den Wasserfall am Römerbrunnen © Josephine Hepperle

Unübersehbar ist der Römerbrunnen an der alten Burgmauer. Die Wasserfallfontänen machen den ganz besonderen Brunnenspaß zum richtigen Abenteuer. Auf dem Platz zwischen Komödienstraße und Brugmauer kann gespielt und entspannt werden. Hoch oben auf einer Säule thront die Wölfin, die laut der der Legende die römischen Stadtgründer Romulus und Remus säugte. Ein weiteres Wasserspaßhighlight ist direkt um die Ecke: Der Spielplatz „Am Römerturm“ ist nur 4 Minuten zu Fuß entfernt.

Wo? Burgmauer 68, 50667 Köln

Wasserfontänen am Rheinufer

Harry-Blum-Platz in Rheinauhafen
Auf dem Harry-Blum-Platz sprudeln an heißen Tagen die Wasserfontänen aus dem Boden © Josephine Hepperle

Eine kühle Erfrischung findet ihr zwischen den Wasserfontänen im Rheinauhafen. Hinterher, vorher oder auch zwischendurch solltet ihr mal südwärts zum Kap686 spazieren, wo es einen klasse Skatepark gibt. Da könnt ihr entweder selber ausprobieren oder die coolen Skater:innen beobachten.

Wo? Harry-Blum-Platz, Höhe Bayenstraße/ Dreikönigenstraße

Tierbrunnen an Groß St. Martin


Schildkröte, Schlange, Eidechse und Co. bewohnen den Brunnen auf dem Rasenplatz © Josephine Hepperle

Tierischer Wasserspaß wartet auf der Grünfläche neben der romanischen Kirche Groß Sankt Martin auf euch. Der Tierbrunnen ist der Ort den Schildkröte, Schlange, Eidechse und Vögel nahe des trubeligen Alter Markts bewohnen. Aus vier Bronzerohren sprudelt es in das aus Granit und Marmor gefertigte Brunnenbecken. Vier Auffangschalen um das Becken herum ermöglichen den Zugang zum Wasser auch für die ganz Kleinen. Im Frühling ist der ruhige Platz besonders schön, wenn die Glyzinien am Gebäude gegenüber der Kirche lila blühen.

Wo? An Groß St. Martin 3-4, 50667 Köln

Willi-Ostermann-Brunnen in der Kölner Altstadt


Der Ostermannplatz lädt zum verweilen ein © Josephine Hepperle

Über Kopfsteinpflaster, durch das schmale Kastellsgäßchen gelangt man auf den Ostermannplatz. Hier warten nicht nur Restaurants mit schönem Außenbereich auf hungrige Gäst:innen, sondern ebenfalls der Willi-Ostermann-Brunnen. Die Figuren des Brunnens erinnern an die Lieder des Kölner Sängers und Heimatdichters Willi Ostermann. Der Platz lädt zum Verweilen, Entdecken, Wasserspielen und Entspannen ein.

Wo? Ostermannplatz, 50667 Köln

Springbrunnen im Gerling-Quartier

Brunnen im Gereonshof
Die Springrbunnen sind in dem ruhig gelegenen Gereonshof ein Hingucker © Josephine Hepperle

Von diesem Brunnen habe ich schon in meiner Kindheit nicht genug bekommen können. Die nackten Knaben, die auf den etwas merkwürdig geformten Delfinen reiten, sind einfach der Renner – damals wie heute.

Wo? Gereonshof, Innenstadt

Börsenbrunnen

Der Börsenbrunnen erinnert an den Wiederaufbau
Der Börsenbrunnen erinnert an den Wiederaufbau © Josephine Hepperle

Am Börsenplatz rankt der Börsenbrunnen in die Höhe. Seine besondere Konstruktion repräsentiert den Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg in Köln. Das Wasser tropft an den geschichteten Bronzeformen in das große Auffangbecken herunter. An den Seiten sprudeln unzählige kleine Wassersprinkler, die geradezu einladen sind, danach zu greifen. Auf dem Börsenplatz sind einige Bänke, die zum Verweilen einladen.

Wo? Gereonstraße 2, 50670 Köln

Brunnenparadies im Rheinpark


Die Kaskaden und der Mittelmeergarten im Rheinpark laden zum Wasserspaß ein © Josephine Hepperle

Der Rheinpark zieht uns immer wieder magisch an, denn hier ist es einfach nur schön. Wir haben Platz zum Faulenzen und Picknicken, können auf den wirklich großartigen Spielplätzen spielen und im Brunnengarten an historischen und sehr filigranen Wasserspielen, im Mittelmeergarten, am Igelbrunnen oder am Ufer der Kaskaden ein bisschen planschen. Hin und zurück geht es vielleicht ja sogar mit der KÄNGURU-Seilbahn.

Wo? Der Brunnengarten liegt im Norden des Rheinparks unterhalb der Zoobrücke in unmittelbarer Nachbarschaft der Rheinseilbahnstation, die Kaskaden und der Mittelmeergarten sind in der Nähe des riesigen Spielplatzes zu finden

Picknick im Tanzbrunnen


Das besondere Familienpicknick kann man im Tanzbrunnen erleben © Josephine Hepperle

Wen es noch etwas weiter zieht, kann in oder vor dem Gestell am Tanzbrunnen zwischen den Fontänen sein Picknick genießen. So habt ihr euren Pausensnack mit dem besonderen Brunnenerlebnis. Dabei könnt ihr entweder Richtung Rhein oder Oper eine Runde Rasten, bevor es zum Toben zurück auf den riesigen Spielplatz im Rheinpark geht.

Wo? Rheinparkweg 1, 50679 Köln

Das könnte dich auch interessieren:

Nur zum Baden viel zu schade! Ausflüge ans Wasser

Brunnen & Trinkbrunnen im Blücherpark

Brunnen Blücherpark
Ruheoase im Blücherpark

Aus wassertechnischer Sicht lohnt sich auch ein Ausflug in den Blücherpark. In der Nähe des Parkgürtels gibt es nämlich einen kleinen Brunnen, in und an dem es sich herrlich spielen lässt. Und wer genug Wasser abbekommen hat, macht vielleicht noch einen Abstecher zum inklusiven Blücher-Spielplatz.

Wo? Parkgürtel, 50823 Köln

Max und Moritz-Brunnen in Ehrenfeld

Der Max und Moritz Brunnen
Der Lenauplatz lädt zum Spielen und Planschen ein © Sue Herrmann

Ein netter, kleiner Brunnen auf einem ebenso netten Platz mitten im Veedel – das hat einfach Charme. Auf dem Lenauplatz könnt ihr nicht nur Max und Moritz betrachten, sondern auch in einem kleinen Straßencafé leckeren Latte schlürfen, Tischtennis spielen, Eis essen oder einfach auf einer der Bänke sitzen und den Alltag beobachten.

Wo? Lenauplatz, 50825 Köln

Eichen-Brunnen in der Südstadt

Eichen-Brunnen
Der Eichen-Brunnen ist der perfekte Platz zum Toben und Entspannen, der Spiel- und Bolzplatz ist direkt dahinter © Josephine Hepperle

Der lauschige Platz an der Eiche in der Kölner Südstadt lässt auch Ortsfremde erleben, warum dieses Veedel ein so beliebtes Pflaster ist. Man spürt ein fast mediterranes Flair hier, Kinder spielen, Familien flanieren, das Restaurant Haus Müller bietet leckere OpenAir-Gastronomie ... einfach perfekt. Und der kleine Brunnen mit seinem Zweig und den Eicheln ist eher unauffällig und zurückhaltend, aber Spaß macht er den Kindern immer.

Wo? Platz an der Eiche, 50678 Köln Südstadt

Kind im Sand © pexels

Das könnte dich auch interessieren:

▸ Spielplätze für jedes Wetter

Arnold von Siegen Brunnen

Der Arnold von Siegen Brunnen
Die Kippungen sorgen für das besondere Wasserplätschern © Josephine Hepperle

Der Arnold von Siegen Brunnen lädt zum Verweilen und Spielen ein. Durch die ungewöhnlichen Kippungen der Brunnenschalen lässt er außerdem das Wasser sachte fließen. Die breite Platte erzeugt einen schönen Wasserspiegel, nach dem man greifen möchte. Der Brunnen steht vor einer der ältesten Kirchen Kölns, der „Zint Jan“. Auf dem Platz sind mehrere Bänke.

Wo? Severinstraße 166, 50678 Köln

Karl-Berbuer-Brunnen im Severinsviertel

Der Karl-Berbuer-Brunnen
Ein besonders närrischer Brunnen auf dem Karl-Berbuer-Platz © Josephine Hepperle

Ein richtiger Hingucker ist das Brunnenschiff „Müllemer Böötche“ unmittelbar vom Arnold von Siegen Brunnen gelegen. Das Schiff erinnert an eine umgedrehte Narrenkappe. Auf ihr tanzen, spielen und singen bekannte Gesichter und Figuren des kölschen Karnevals. Der Karl-Berbuer-Platz im Severinsviertel bietet Sitzmöglichkeiten für die ganze Familie zum Entspannen, Spielen und Picknicken.

Wo? Karl-Berbuer-Platz 5, 50678 Köln

Springbrunnen-Landschaft im Forstbotanischer Garten

Die Drei Springbrunnen im Forstbotanischen Garten
Die Drei Springbrunnen verzaubern große und kleine Besucher:innen © Josephine Hepperle

Der Forstbotanische Garten ist einer der schönsten Orte Kölns. Wo Flora und Fauna erstrahlen, sprudeln ebenfalls die drei Springbrunnen nicht weit entfernt von der Rhododendron-Schlucht. Die Brunnen haben jeweils eine tiefe Wasserauffangfläche an denen Hände und Füße erfrischt werden können. Ab und zu schaut auch mal ein Pfau vorbei. Wer noch mehr Action möchte, kann sich im Friedenswald, der an den Garten grenzt, auf dem riesigen Spielplatz richtig austoben.

Wo? Schillingsrotter Str. 100, 50996 Köln

Wasserfalllandschaft im Klettenbergpark

Die Wasserfalllandschaft im Klettenbergpark
Für das besondere Wasserabenteuer geht es in den Klettenbergpark © Josephine Hepperle

Im Klettenbergpark erwartet Klein und Groß eine Abenteuerlandschaft der besonderen Art. Der Wasserfall gegenüber vom kleinen Teich lädt zu fantasievollen Spielen ein. Es darf geklettert, gestaunt und natürlich mit dem Wasser gespielt werden. Kinder sollten nicht unbeaufsichtigt zwischen den Steinen, Wasserfällen und Büschen umhertoben. Ein flacher Abzweig des Teiches lädt gegenüber ebenfalls zum Spielen am Wasser ein. Eine erwachsene Person sollte das Toben jederzeit begleiten.

Wo? Luxemburger Str. 349, 50939 Köln

Historischer Brunnen im Rosengarten in Raderberg


Die Wasseroase im Vorgebirgspark © Josephine Hepperle

Der Vorgebirgspark ist das Verbindungsstück zwischen Zollstock und Raderberg. Hier treffen sich die Generationen zum Skaten, Tischtennis spielen, Hunde rasen lassen auf der riesigen Freilauffläche, Toben auf den großzügigen Spiel- und Bolzplätzen und Entspannen am Historischen Brunnen im Rosengarten. Zwischen dem Gezwitscher der knalligen Halsbandsittiche und dem Gelächter herumtollender Kinder, kann an dem Wasserplatz nicht nur gepicknickt und sich abgekühlt, sondern auch zwischen Juni und Oktober Seerosen beim Blühen zu gesehen werden.

Wo? Kreuznacher Str. 37, 50968 Köln


Bonns schönste Brunnen

Die Brunnensaison startet in Bonn im Mai und geht bis Ende September. In dieser Zeit sind in der Regel alle städtischen Brunnen in Betrieb. Derzeit sind einige Brunnen noch auf dem Trockenen.

Brunnen und Wasserstraße am Sterntor

Der Brunnen am Sterntor
Für die besondere Erfrischung setzt man sich auf die unterste Treppenstufe © Josephine Hepperle

Das Sterntor ist Treffpunkt und Ruhepunkt in der Bonner Innenstadt. Nach einem wilden Einkaufsbummel, oder eindrucksvollen Besuch im Museum König, lässt es sich an dem alten Stadttor bei Frozen Yoghurt am Brunnen herrlich zur Ruhe kommen. Der Brunnen hat mehrere Springläufe. Treppen führen auf den Boden des Brunnens. Man kann sich an den Rand des Beckens mit den Füßen zum Brunneninneren setzen. Die Wasserstraße, die von dem erhaltenen Gemäuer führt, lädt ebenfalls zu Wasserhüpfspielen oder Papierbootrennen ein.

Wo? Vivatsgasse 10, 53111 Bonn

Springbrunnen am Kaiserplatz

Der Springbrunnen am Kaiserplatz ist im moment nicht in Betrieb
Momentan sitzt man am Kaiserplatz auf dem Trockenen © Josephine Hepperle

Drei Fontänen sprudeln an der Springbrunnenanlage am Kaiserplatz. Der Kaiserplatz ist eine beliebte Umgebung für Studierende und Familien. Die Uni Bonn mit großer Hofgartenwiese liegen einen Katzensprung entfernt. Hier lässt es sich gut Frisbee, Spikeball oder Fangen spielen. Vom Brunnen aus hat man den perfekten Blick auf das Poppelsdorfer Schloss. Die Eisdiele direkt am Platz oder der Haribo-Laden die Straße runter, halten außerdem die süße Stärkung für zwischendurch bereit.

Wo? Kaiserplatz, 53113 Bonn

Martinsbrunnen

Der Martinsbrunnen
Der Martinsbrunnen ist der perfekte Platz für eine kurze Pause © Josephine Hepperle

Der Martinsbrunnen am Bonner Münster ist die perfekte Raststelle für zwischendurch. Der Springbrunnen mit steinernem Rand ist der sichere Rettungsring für die kurze Verschnaufpause. Das eiskalte Wasser erfrischt kleine und große Hände. Wer noch länger verweilen möchte, kann in einem der angrenzenden Lokale einen weiteren Stopp einlegen.

Wo? In d. Sürst 4, 53111 Bonn

Der Altstadt-Brunnen

Der Altstadt Brunnen ist im Moment nicht in Betrieb
Noch wartet man auf den Wasserspaß am schönen Altstadt-Brunnen © Josephine Hepperle

Unübersehbar in einer der beliebtesten Straßen in der Bonner Nordstadt steht der Altstadt-Brunnen in der Breite Straße. Berühmt für die üppig blühende japanische Kirschblüte, die im Frühling tausende Besucher:innen in die Pflasterstraßen lockt, wartet der Brunnen mit breitem Wasserauffangrand auf die Stadtbummler:innen, um sich eine Runde zu erfrischen.

Wo? Breite Str. 50, 53111 Bonn

Tags:

Kochbuch bestellen