Ausflug

Tipps für das Wochenende

Redaktion · 17.06.2020

zurück zur Übersicht
© AdobeStock/Sunny studio

© AdobeStock/Sunny studio

Während der Sommerferien haben wir für unsere Tipps zum Wochenende den Pausenknopf gedrückt. Stattdessen geben wir euch 7 Tipps für 7 Tage.

Das waren unsere Tipps für die vergangenen Wochenende vor den Ferien:

TimeRide Cöln

TimeRide Cöln am Alter Markt bietet Besuchern virtuelle Touren ins kaiserliche Köln von 1909 und ermöglicht so einen spannenden Ausflug in eine andere Welt. Dank Virtual Reality entsteht im originalgetreuen Nachbau eines zeitgenössischen Straßenbahnwagons das facettenreiche Panorama der noch unzerstörten Kölner Altstadt – und während die Bahn bei sanftem Fahrtwind und dem kölschem Singsang des Fahrers gemächlich das Rheinufer entlang rattert, rückt die Außenwelt für einen Augenblick lang in weite Ferne.

 

Naturgut Ophoven mit dem Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt

Im Naturgut Ophoven ist anfassen erlaubt! In der EnergieStation erfahrt ihr alles über Strom und Energie. Ihr reist mit der Zeitmaschine in die Zukunft oder erlebt, wie anstrengend es ist, mit eigener Kraft Strom zu erzeugen. Im Ausstellungsteil StadtSpaß fliegt ihr mit Vögeln und telefoniert mit Bäumen. Neu ist die Suche nach dem KlimaGlück. Macht doch mal eine Bootstour im alten Fischerboot durch das arktische Meer, übt den Kopftransport in Afrika oder werdet Nachrichtensprecher in Indien. Dann werdet ihr sehen, dass es sich lohnt, für das Klima auf der Welt einzutreten, da das Glück vieler Menschen davon abhängt.

 

Evolutionsweg in Düsseldorf - 4 Milliarden Jahre auf 400 Meter

Der Nordpark in Düsseldorf ist um eine Attraktion reicher: den Evolutionsweg. Er bildet die 4 Milliarden Jahre lange Geschichte des Lebens proportional korrekt auf 400 Metern ab. Der Weg verläuft entlang der Grünewaldstraße vom Aquazoo-Löbbecke-Museum bis zur Rotterdamer Straße am Rhein. Anhand von 20 Tafeln, kann die Evolution sinnlich nachvollzogen werden: von der Entstehung des Sonnensystems vor 4,6 Milliarden Jahren, über die ersten Spuren des Lebens vor 4 Milliarden Jahren, die „Erfindung” der Fotosynthese, der Eukaryote, von Kalkskeletten, Zähnen und dem wagemutigen Landgang der Fische bis hin zum Neocortex. Übersichtlicher geht es nicht.

 

Seepark Zülpich

In dem weitläufigen Freizeitpark in Zülpich, der sich auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau Zülpich 2014 befindet, können Familien einen schönen Tag verbringen. Geboten werden große Spielareale, Attraktionen für die ganze Familie, schön angelegte Gärten, farbenfrohe Blütenterrassen und Veranstaltungen für alle Generationen. Für Kinder werden zahlreiche Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten angeboten: Sandstrand mit Piraten-Kletterschiff, Riesen-Hüpfkissen, Riesen-Schaukeln, Wasserspielplatz und Tretbootverleih. Eine besondere Attraktion ist der Flying Fox-Park, ein Kletter- und Seilrutschenpark, der auch wieder geöffnet ist.

 

 

Finkens Garten

Der Naturerlebnisgarten in Rodenkirchen lädt kleine und große BesucherInnen dazu ein, unterschiedliche Biotop-Typen und Themenfelder mit allen Sinnen zu entdecken und zu erfahren. Im Teich könnt ihr mit etwas Glück Frösche, Libellen, Molche, Wasserläufer und viele andere Tiere beobachten, die sich rund um ein Gewässer tummeln. Da zur Zeit keine Führungen stattfinden, bietet sich besonders das Baumrätsel an, mit dem ihr euer Baum-Wissen testen und verbessern könnt. An zehn Bäumen, die im Garten stehen, findet ihr Schilder mit je einer Zahl von 1 bis 10. Der Lageplan auf dem Laufzettel, den ihr vorab zuhause ausdrucken könnt, führt euch dorthin, wo ihr suchen müsst. Auf der Rückseite des Zettels stehen zehn verschiedene Baumnamen. Versucht zu erkennen oder zu erraten, um welchen dieser zehn Bäume es sich handelt und notiert die Zahl hinter dem entsprechenden Namen.

 

Märchenhafte Ausflugsziele: Märchenwald Altenberg und Märchenzoo Ratingen

Die beiden Märchenparks haben wieder geöffnet und entführen in die Welt von Grimms Märchen. Auf Grund der Weitläufigkeit und der Rundwege können Familien hier mit ausreichend Abstand den Märchen lauschen. In Altenberg haben entlang des Märchenpfades Figuren von 18 Märchen der Gebrüder Grimm ihr Heim gefunden und warten in ihren Häuschen darauf, den Besuchern ihre Geschichten zu erzählen. Im Märchenzoo Ratingen, am Blauen See, freuen sich Esel „Minoughe“, Pony „Paul“ und die Ziegen darüber, von den Besuchern gefüttert zu werden.

 

Dampflokfahrten im Feldbahnmuseum

Das Feldbahnmuseum Rommerskirchen-Oekoven e.V. sammelt und präsentiert Fahrzeuge, Anlagen und Einrichtungen aus dem Bereich Feld- und Werkseisenbahnen. Schwerpunkt bildet die Sammlung von Fahrzeugen in 600mm Spurweite aus den Bereichen Materialtransportbahn, Grubenbahn, Kleinbahn, Baustellenbahn und Landwirtschaftsbahn. An jedem ersten Sonntag im Monat von 10 bis 18 Uhr ist die Dampflok im Feldbahnmuseum in Betrieb, gezogen von einer historischen Lokomotive, und die Gartenbahn lädt kleine Besucher zur Mitfahrt ein.

 

Das Bubenheimer Spieleland

Das Bubenheimer Spieleland bietet mit dem Abenteuerspielplatz, der Allwetterhalle sowie den Indoorspielräumen großes Spielvergnügen für drinnen und draußen. Auf der riesigen Fläche des Außengeländes könnt ihr auch während der Corona-Zeit „sicher“ spielen und toben. Die Spielattraktionen und die einzelnen Spielmöglichkeiten stehen so weit auseinander, dass die Hygienevorschriften auch ohne Maske eingehalten werden können und eure Kinder leicht zu beaufsichtigen sind. Freut euch auf die Boots-Wasserrutsche, kuriose Kletterparcours, die Riesen-Teppichrutsche, den Matsch- & Wasserspielplatz, Trampoline, die Affenschaukel, Hüpfkissen sowie den Adventure-Golfplatz für die ganze Familie.

 

Wiedereröffnung der LVR-Museen

Nachdem der LVR Anfang Mai acht seiner Museen nach dem wochenlangen Lockdown wiedereröffnet hatte, werden auch bislang noch geschlossene Häuser nun wieder Gäste empfangen können: Ab Samstag, 30. Mai freut man sich im LVR-Industriemuseum Peter-Behrens-Bau in Oberhausen, im LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford in Ratingen und im LVR-RömerMuseum in Xanten  über große und kleine Gäste. Bereits geöffnet sind das LVR-Freilichtmuseum Kommern, der LVR-Archäologischer Park Xanten, das Max Ernst Museum Brühl des LVR, das LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach, die LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs, das LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte und das LVR-Freilichtmuseum Lindlar.

 


Tipps für zuhause

Falls es euch noch nicht nach draussen zieht, haben wir auch noch unsere Tipps für die eigenen vier Wände: Unsere Volontärin Inga wühlt sich jede Woche durch TV-Programme, Mediatheken und Streaming-Dienste und stellt euch zum Wochenende immer sechs tolle Filme für Kinder und Familien zusammen. Auch einige der Online-Angebote, die unsere Veranstaltungsredakteurin Petra für euch gesammelt hat, sind noch online und bieten Erlebnisse für zuhause - von Theater über Musik bis Hometraining.

 

 

Tags:

Kochbuch bestellen