Wir brauchen deine Unterstützung, jeder Cookie zählt!

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Webseite zu verbessern, bestimmte Funktionen zu ermöglichen und vor allem, um unsere Arbeit zu finanzieren. Du kannst dem jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Akzeptieren
Essenziell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Funktionalität der Webseite zu ermöglichen.

Statistik

Mit diesen Technologien analysieren wir die Nutzung der Webseite, mit dem Ziel, unsere Arbeit zu verbessern.

Marketing

Diese Cookies sind Grundlage für unsere Einnahmen. Wir nutzen Google Adsense, um Anzeigen unserer Werbekunden auf der Webseite einzustellen. Hier erfährst Du, wie personenbezogene Daten zur Personalisierung von Anzeigen verwendet werden.

Komfort/Externe Medien

Diese Technologien werden verwendet, um dir ein besseres Nutzungserlebnis zu ermöglichen.

Ausflug

Kostenlose Ausflüge & Unternehmungen mit Kindern

Tessa Ast/Redaktion · 26.05.2023

zurück zur Übersicht
Ausflüge in der Region © ARochau/AdobeStock

Ausflüge in der Region © ARochau/AdobeStock

Ein schöner Ausflug mit Kindern muss nicht immer in den teuren Freizeitpark oder ins Schwimmbad führen. Auch in Köln und Umgebung gibt es viele schöne, kostenlose Angebote und Ausflugsziele, die einen spannenden Tag mit der Familie versprechen.
Wir stellen unsere Favoriten vor.


Raus aus dem Haus und rein in die Natur – wo lässt es sich besser durchatmen als zwischen blühenden Pflanzen und Blumen? In Köln, Bonn und der Umgebung laden vielfältige Grünflächen, angelegte Gärten und bunte Parkanlagen zum Entspannen, Schlendern und Entdecken ein. Ein Besuch bei den heimischen Fellnasen ist auch nicht weit entfernt. In unmittelbarer Nachbarschaft warten verschiedene Wildparks auf euch. Wer gerne aktiver unterwegs ist, findet in der Rheinregion eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten, wie Fitness-Parcours, Radfahren oder Wandern. Und auch die Kölner Bildungsszene hat für Kinder, Jugendliche und Familien so einige kostenfreie Anlaufstellen zu bieten.

Ihr möchtet direkt zu einer bestimmten Kategorie?

» Parks & Gärten
» Wildgehege & Tierparks
» Sport & Fitness
» Wandern & Natur
» Kultur & Bildung

Grünflächen, Parks und Gärten in Köln, Bonn & der Umgebung

Fort X mit Rosengarten – Kölns Neustadt-Nord bezwingen

Von der Innere Kanalstraße nicht weit entfernt, erwacht von Mai bis zum Frühsommer das blühende Rosenmeer in der ehemaligen Festungsanlage Fort X zum Leben. Auf 98 Hektar tummeln sich über 2.000 Rosen aus 40 verschiedenen Arten. Auf den höher gelegenen Mauern der kinderfreundlichen Festung können Besucher:innen bis in den Herbst noch die letzten Sonnenstrahlen einfangen. Das barrierefrei zugängliche Bauwerk bietet Platz zum Toben, Spielen und Erleben. Vom 1. November bis 30. April ist der Rosengarten im Fort X geschlossen. Gleich nebenan befindet sich übrigens der Skatepark im Lentpark.

Fort X mit Rosengarten
Neusser Wall 33
50670 Köln

Flora und Botanischer Garten Köln – Es grünt so grün


Blumenbeet am Eingang der Flora Köln © AdobeStock/MaratYakhin

Über 11,5 Hektar bilden die weitreichende Grünanlage der Flora und des Botanischen Gartens in Köln. Über 12.000 Pflanzenarten aus aller Welt finden in den Außenanlagen und den Gewächshäusern einen Platz zum Wurzeln, Blühen, Ranken und Wachsen. Das Subtropenhaus hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die neuen Schaugewächshäuser der Wüsten-, und Tropenpflanzen befinden sich derzeit noch im Umbau. Die thematischen Sonntagsführungen starten entsprechend dem Jahresprogramm um 11 Uhr. Gruppenführungen sind über den Freundeskreis Botanischer Garten Köln e.V. per Mail an fuehrungen_flora@gmx.de buchbar. Der Garten ist täglich von 8 Uhr bis Sonnenuntergang, spätestens bis 21 Uhr geöffnet.

Flora/Botanischer Garten
Alter Stammheimer Weg
50735 Köln
Tel. 0221 – 56 08 90

 

Das könnte dich auch interessieren:

▸ Ausflüge in die Natur mit Kindern rund um Köln

 

Finkens Garten – Lernen und Toben zwischen Bienen und Blumen

Wer gleichzeitig noch etwas über die Natur lernen möchte, sollte Finkens Garten einen Besuch abstatten. Die ökosoziale Einrichtung bietet regelmäßig Führungen für Familien und andere kostenlose Veranstaltungen an. Der Finkens Garten ist täglich von 9 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet. Das Imkerhaus öffnet jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 11 bis 16 Uhr.

Finkens Garten
Friedrich-Ebert-Str. 49
50996 Köln
Tel. 0221 – 285 73 64

Freizeitpark Rheinaue – Auf Erlebnisabenteuern im Bonner Süd-Osten


Japanischer Garten Bonn Rheinaue © Andre Winkler

Mit einer Fläche von 160 Hektar ist die Rheinaue fast so groß wie Bonns Innenstadt. Zu den Anlagen der Grünfläche gehören unter anderem ein japanischer Garten, verschiedene Sportplätze, darunter auch ein Baseball-Stadion, das anlässlich der Europameisterschaft 2001 gebaut wurde und festangelegte Grillplätze. Mit Minigolfanlage, Spielplatz mit anspruchsvoller Kletteranlage, Tretbootfahren auf dem Rheinauensee und dem malerischen Rosengarten bieten die Rheinauen ein vielfältiges Erholungsprogramm. Die Rheinaue beherbergt von April bis Oktober jeden dritten Samstag im Monat einen der größten Flohmärkte Deutschlands. Sommerliche Konzertreihen und verschiedene Großveranstaltungen wie Rhein in Flammen sind zum Teil allerdings kostenpflichtig.

Freizeitpark Rheinaue
Ludwig-Erhard-Allee 20
53175 Bonn

Neuland Park – Grüne Erholung in Leverkusen

Das Naherholungsgebiet Neuland Park bietet auf einer Fläche von 22 Hektar unter anderem Themengärten, Fitness-Parcours, Skater-Bahnen und verschiedene Spielplätze inklusive einem Wasserspielplatz. Hunde sind auf dem Gelände nicht zugelassen und Grillen ist untersagt. Der Besuch des Parks ist bis auf das Bespielen der Minigolf-Anlage komplett kostenlos. Das Gelände liegt direkt am Autobahnkreuz Leverkusen-West. Parkplätze gibt es an der „Wacht am Rhein“ und unter der „Stelze“. Geöffnet ist der Park in den Sommermonaten vom 1. April bis 15. Oktober von 6-22 Uhr, im Winter von 6-18 Uhr.

Neuland Park
Rheinallee 12
51373 Leverkusen
Tel. 0214 – 406 67 01


Ein Ausflug nach Monheim am Rhein

„Was machen wir heute?“, fragt der Nachwuchs oft am Wochenende. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Monheim am Rhein? Zwischen Köln und Düsseldorf gelegen, bietet das idyllische Städtchen Abenteuer, Spaß und dazwischen viel Natur.
(Anzeige)

Auf das Wildschwein gekommen – Wildgehege in der Region

Es muss nicht immer der Zoo sein. Kleine und große Tierliebhaber können auch in einem der zahlreichen Tier- und Wildparks in Köln und Umgebung viel Spaß haben. Die tierischen Bewohner freuen sich darauf von den Besucher:innen mit Leckereien versorgt zu werden. Aber Achtung: Bitte kein eigenes Futter mitbringen! In den Wildgehegen, wo gefüttert werden darf, sind entsprechende Automaten vorhanden. Der Preis für eine Futterration liegt meistens bei einem Euro und kommt dem Park zugute.

Wildgehege Brück – Idylle am Rande des Königsforst

Im Naherholungsgebiet Königsforst warten im Wildgehege Brück Hirsch, Reh, Wildschwein und Co. auf tierbegeisterte Besucher:innen. Es darf gestaunt, beobachtet und gefüttert werden. Im Wildgehege stehen Futterautomaten bereit, damit Jung und Alt beim Füttern den Tieren ganz nah kommen können. Für das Familienpicknick warten Tische und Bänke vor dem Wildschweingehege auf die Ausflügler:innen. Auf den Spuren des Waldlehrpfades lernen Groß und Klein so einiges über den Wald und ihre Bewohner. Von den Wildaussichtspunkten bekommt man den besten rund um Blick.

Wildgehege Brück
Brücker Mauspfad 203
51109 Köln
Tel. 0221 – 60 13 07

 

Wildschweine © Pixabay
Ein Wildschwein kommt selten allein... © Pixabay

Gut Leidenhausen – Umweltbildungszentrum mitten im Grünen

An der Wahner Heide nahe des Königsforst liegt das Umweltbildungszentrum Gut Leidenhausen. Vogel-Fans sollten unbedingt die Greifvogelschutzstation besuchen. Die Station beheimatet dauerhaft mehr als 60 Greifvögel und ist von April bis Oktober jeden Sonn- und Feiertag von 11 bis 17 Uhr geöffnet, im Winter von 12 bis 16 Uhr. Jeden 3. Samstag im Monat findet um 15 Uhr eine kostenlose öffentliche Führung statt.

Gut Leidenhausen
51147 Köln
Tel. 02203 – 980 05 41

 

Das könnte dich auch interessieren:

▸ Wildparks in der Region von Köln und Bonn

 

Lindenthaler Tierpark – Über 100 Jahre Tierparkgeschichte in Köln

Im Herzen des Kölner Stadtwalds liegt der Lindenthaler Tierpark. Seit über 100 Jahren bewohnen Damwild, Ziege, Hochlandrind, Esel, Schaf, Pfau und unzählige Hühnerarten den Park in der Nähe des Kahnweihers. Über 250 Tiere leben derzeit dort. Das Damwild erkundet den Park gerne auf eigenem Huf und läuft frei auf der Anlage. Die Flächen sind komplett barrierefrei, bis auf die Toilettenanlagen. Der Park ist ganzjährig geöffnet. Die Öffnungszeiten variieren monatsweise. Der letzte Einlass ist 30 Minuten vor Schließung.

Lindenthaler Tierpark
Kitschburger Straße
50935 Köln
Tel. 01525 – 454 88 51


Outdoor Fitness – Sporteln und Erholen im Freien

Trainieren kann man nicht nur im Fitness-Studio. Joggen geht natürlich überall, aber auch Inline-Skaten, Slack-Lining, Krafttraining, Fahrrad fahren und Parcours sind in vielen Parks, Grünflächen und Erholungsgebieten in Köln, Bonn und Umgebung möglich.

Bewegungsparcours – Sportstationen in Kölner Veedelparks

Kölns Veedelparks und Grünanlagen haben so einiges zu bieten. Mit den Bewegungsparcours können Jung und Alt sportlich aktiv werden. Die unterschiedlichen Geräte sprechen alle Alters- und Sportgruppen an. Die Mehrgenerationen-Parcours ermöglichen das Training der Motorik, Mobilisation, Athletik und Kraft. Dabei darf der Spaß nicht zu kurz kommen. Neben den vielfältigen Fitnessgeräten gibt es auch Trampoline. Auch für das Spazierengehen, Erholen und Picknicken sind die Parks ideal. Auf der Karte könnt ihr euren Veedelsparcours finden.

In die Pedale treten – Radtouren im Rheinland

Fahrradfahren macht im Sommer besonders viel Spaß. Auf der Internetseite der RadRegionRheinland findet ihr viele Routen und Tipps für das Radfahren mit Kindern im Rheinland. Die Rheinische Apfelroute führt euch zum Beispiel zu den Hofläden in der Region.

Gemeinsam mit der Naturregion Sieg und der RadRegionRheinland haben wir eine besonders familienfreundliche KÄNGURU-Radtour entlang der Sieg zusammengestellt. Probiert sie doch mal aus.

Auch in unserem Artikel Radtouren in und um Köln und Bonn mit vielen Tipps vom ADFC werdet ihr sicher fündig.

Egal, für welche Tour ihr euch entscheidet, Fahrradsicherheit ist wichtig – vor allem im urbanen Raum. Sportcheck hat einen Sicherheits-Guide für den Fahrradalltag veröffentlicht, bei dem vor allem um die Sicherheit für Zweiradfahrer:innen im Straßenverkehr und urbanen Raum geht. Ihr könnt euch den Guide kostenlos als E-Book herunterladen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

▸ Sport & Spiele für draußen, den Garten oder Park

 

Skatepark_Titelbild © bjones27/ Getty Images

Das könnte dich auch interessieren:

Skateparks und Pumptracks in Köln und Bonn

 

Profitraining hautnah erleben – Zu Gast beim 1. FC Köln

Fans vom Verein „Rut und Wiess“ haben die Möglichkeit, zu offiziellen Trainingszeiten ihren Idolen vom 1. FC Köln auf dem Platz zuzusehen. Das Team trainiert auf dem Trainingsplatz 1, je nach Vorbereitungsstand sind die Sportler:innen auch auf anderen Plätzen oder in der Halle anzutreffen. Die öffentlichen Trainingszeiten und -inhalte können sich kurzfristig ändern.

Geißbockheim
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Trainingszeiten online einsehbar


Der Berg ruft – Wanderungen mit der ganzen Familie

Das Wandern gehört zu den beliebtesten Hobbies der Deutschen. Beim Wandern mit Kindern sollte nur darauf geachtet werden, dass die Länge und Steigung der Strecken an das Alter und Können der Kinder angepasst sind. Kombiniert den Wanderausflug doch gleich noch mit einem leckeren Picknick.

Nationalpark Eifel – Heimat für unzählige Tiere und Pflanzen

In unserer Umgebung bietet sich dafür zum Beispiel der Nationalpark Eifel sehr gut an. Der Park beheimatet unzählige bedrohte Tier- und Pflanzenarten und veranstaltet geführte Ranger-Touren für Familien.

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestr. 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel. 02444 – 951 00

 

Das könnte dich auch interessieren:

▸ Erlebnispfade & Themenwanderungen in Köln und der Region

 

Löwenburg – Aussichtspunkt im Siebengebirge


Ruine der Löwenburg im Siebengebirge © JEFs-FotoGalerie/AdobeStock

Ebenso spannend lässt sich eine Wanderung zur Löwenburg-Ruine im Siebengebirge gestalten. Durch die erhöhte Lage auf dem gleichnamigen Berg, bietet die Löwenburg eine wunderbare Aussicht auf das Rheintal bei Bonn und den vorderen Westerwald.

Löwenburg
Nähe: Löwenburger Hof
Löwenburger Straße
53639 Königswinter


Bildung drinnen und draußen erleben

Es gibt viele städtische Museen, die an manchen Tagen unter bestimmten Voraussetzungen ohne Eintritt zu besuchen sind. Die Skulpturenparks ermöglichen unter freiem Himmel den ganzjährigen kostenlosen Zugang zu den Kunstobjekten. Beim WDR können Kinder und Jugendliche in den kostenlosen Führungen hinter die Kulissen des Medienhauses blicken.

Stammheimer Schlosspark – Rechtsrheinische Kunstinititative

Der Schlosspark in Stammheim beheimatet dutzende moderne Skulpturen, die man nach Belieben anfassen kann. Ideal also, um mit Kindern Kunst mit allen Sinnen zu erleben und aus einem sommerlichen Spaziergang einen tollen Ausflug zu machen. Jedes Jahr an Pfingsten werden die neuen Skulpturen bei einem Fest vorgestellt. Dieses Jahr fehlen leider die entsprechenden Mittel für ein Fest, da die Fördergelder der Stadt gekürzt wurden.

Stammheimer Schlosspark
Schloßstraße (Haupteingang)
51061 Köln

Skulpturenpark Köln – Wechselnde Kunstobjekte

Im Skulpturenpark Köln gibt es auf einer rund drei Hektar großen Fläche Skulpturen von internationalen und regionalen Künstler:innen zu sehen. Alle zwei Jahre wird ein Teil der Kunstwerke durch neue ersetzt. Tobias Berger ist zum Kurator der aktuellen Ausstellung KölnSkulptur #10 ernannt worden. Die Ausstellung wurde bis zum 30.06.2023 verlängert.

Skulpturenpark Köln
Riehler Straße (Haupteingang)
50668 Köln

Kostenlos ins Museum – Einmal im Monat ist Köln-Tag

Jeden ersten Donnerstag im Monat ist Köln-Tag: Freier Eintritt für alle Bürger:innen mit Wohnsitz in Köln in die Sonderausstellungen und Ständigen Sammlungen der städtischen Museen, wie zum Beispiel dem Rautenstrauch-Joest-Museum, dem NS-Dokumentationszentrum und dem Museum für Angewandte Kunst. Darüber hinaus bieten viele der Museen auch kostenlose Führungen am Köln-Tag an, darunter auch Führungen speziell für Familien und Kinder. Am Köln-Tag schließen die städtischen Museen erst um 22 Uhr ihre Pforten.

Unter bestimmten Voraussetzungen haben die Besucher:innen unabhängig vom Köln-Tag kostenfreien Eintritt. Dazu zählen:

  • alle, die einen KölnPass besitzen
  • alle Kölner:innen unter 18 Jahren
  • alle Kölner:innen am Tag ihres Geburtstages
  • alle Schüler:innen

Entsprechende Ausweise sind an der Kasse vorzulegen.

Manche Museen sind sogar das ganze Jahr lang kostenlos. Dazu gehören das Haus der Geschichte und das Rheinische Malermuseum in Bonn sowie die Artothek und das Geo-Museum in Köln.

 

Das könnte dich auch interessieren:

▸ Museen und Ausstellungen für Kinder

 

Der Blick hinter die Kulissen – Führungen beim WDR

+++ werden bis auf Weiteres nicht angeboten +++

Der WDR bietet in seinen verschiedenen Studios fast täglich kostenlose Führungen an, die hinter die Kulisse des Medien-Giganten blicken lassen. Da das Angebot jedoch sehr beliebt ist, sollte man sich schon mehrere Wochen im Voraus anmelden.

Besichtigung der Radio- und Fernsehstudios des WDR für Besucher ab 15 Jahren: täglich (außer an Feiertagen)
WDR Studio 2 – Medienwerkstatt für Schüler:innen der Klassen 6 bis 13: werktags (nicht in den Schulferien)
WDR Kinderstudio für Schulklassen der Jahrgangsstufe 3 bis 5: werktags (nicht in den Schulferien)
und WDR Kinderführung ebenfalls für Schüler:innen der 3. bis 5. Klasse: Di-Do

WDR Besucherservice
Studio Köln
Appellhofplatz 1
50667 Köln
Tel. 0221 – 220 67 44

Tags: