Ausflug

Erlebnisbauernhöfe und Hofläden in Köln und der Region

Sue Herrmann · 31.03.2020

zurück zur Übersicht
© FantasticRabbit/iStockPhoto.com

© FantasticRabbit/iStockPhoto.com

Wie gehen die Hofläden und Erlebnisbauernhöfe mit der Corona-Krise um? Einige zeigen sich solidarisch, mit denen, die das Haus nicht verlassen dürfen oder können und bauen einen Lieferservice auf. Andere bitten um Voranmeldung um sicher zu stellen, dass genügend Ware vorhanden ist – nicht zuletzt aufgrund fehlender Erntehelfer.

Entsprechend aktualisierte Informationen findet ihr in unserem Serviceteil.

Wer nicht das Glück hat, als Selbstversorger im eigenen (Schreber-)Garten zu agieren, muss trotzdem nicht auf frische Produkte aus der Region verzichten.

Gerade noch in der Erde – schon im Hofladen

Hofläden dürfen auch in Zeiten von Corona geöffnet bleiben, denn als Lebensmittelllieferanten fallen sie unter die Ausnahmeregelung – auch im Falle einer möglichen Ausgangssperre, denn Lebensmittel sind lebensnotwendig und der Weg zum Einkaufen bleibt auch dann zulässig.

Regionale Produkte kaufen: Schont Nährstoffe und Umwelt

Logisch, wenn frisches Obst und Gemüse aus der Region kommt, muss nicht erst um die halbe Welt geflogen und lange Transportwege mit dem LKW zurückgelegt werden, bis das Essen auf unserem Teller landet. Das schont nicht nur die Nährstoffe und die Umwelt, sondern kurbelt auch die Wirtschaft vor Ort an. Mit jedem Einkauf unterstützt ihr die kleinen, meist familiengeführten landwirtschaftlichen Betriebe in unserer Region. Und das, was es dort zu kaufen gibt, schmeckt oft auch noch besonders gut. Denn wenn der Spargel oder das Kotelett vom Hof um die Ecke stammt, bekommt das Gericht gleich einen ganz anderen Wert.

Dieses Bewusstsein verankert sich auch schon bei Kindern – durch Führungen, Workshops und Naturerlebnisse. Auch wenn die Erlebnisbauernhöfe ihre pädagogischen Angebote derzeit nicht ausüben dürfen, lernen die Kinder auch schon beim Besuch der Hofläden Wissenswertes über die Herkunft unserer Lebensmittel. Und ein Näs'chen frische Luft gibt's obendrein. Denn hier und da läßt sich der Einkauf „auf dem Land" sicherlich auch mit einem kleinen Spaziergang entlang der Felder verbinden.

Regional einkaufen
© Sonja Birkelbach/AdobeStock.com

KÄNGURU verschafft euch hier im Serviceteil einen Überblick über die Hofläden sowie Erlebnisbauernhöfe in unserer Region. Doch bevor ihr auf's Rad oder ins Auto steigt, vergewissert euch am besten im Netz oder telefonisch nochmal bezüglich der Öffnungszeiten und ob die gewünschten Waren auch vorrätig sind. An die Abstandsregeln und an die Beschränkung der Kontaktpersonen muss man sich natürlich auch beim Einkauf in den Hofläden halten.

Und sollte es euch doch in den Fingerspitzen jucken, eine eigene Parzelle zu bewirtschaften – am Ende unserer Aufstellung findet ihr auch einige Adressen zum Selber Ernten.

Service Hofläden & Erlebnisbauernhöfe

Köln

StadtLandGemüse
Senefelderstr. 3
50825 Köln-Ehrenfeld
Gemüse, Obst, Fleisch, Eier, Käse, Honig, Getränke vom Biobetrieb Stadt Land Gemüse und von befreundeten Betrieben

Aktuell
Wer bis donnerstags 14 Uhr seine Bestellung online unter bestellung@stadtlandgemuese.de aufgibt, bekommt die Ware bis spätestens Freitag abend vor die Tür gestellt. (Stand 27.3.20)

Beller Hof
Horbellerstr. 48
50858 Köln-Marsdorf
Tel. 02234 – 122 11
Spargel, Erdbeeren, Kirschen etc.
Weiterer Hofladen in Köln-Wesseling.

Da die Spargelmengen aufgrund der Witterung und Erntekapazitäten schwanken, empfieht der Beller Hof eine telefonische Vorbestellung mit Angabe der Kontaktdaten. Der Hofladen ist momentan solange geöffnet, wie der Vorrat reicht. (Stand 27.3.20)

Der Kölner Bio-Bauer
Poll-Vingster-Str. 215
51105 Köln-Poll
Tel. 0221 – 83 85 37
Gemüse, Obst, Käse, Nudeln etc. Eier vom eigenen Geflügelhof mit Freilandhaltung. Beliefert Kindergärten im Raum Köln-Bonn. Verschiedene Bildungsangebote wie Kräuterführungen und offenes Gartenprojekt.

Dom Spargel ...
... mit fast 20 Verkaufsstellen im Kölner Stadtgebiet. Unter anderem in Köln-Meschenich, Köln-Fischenich, Hürth-Stotzheim, Köln-Hahnwald, Köln-Sürth. Hier geht es zu einer GoogleMap mit den Standorten.
Spargel, Erdbeeren, Kartoffeln, Rhabarber, Pfingsrosen, etc.

Die Stände öffnen zwischen dem 1. und 3. April. Aufgrund der aktuellen Lage bleiben die Stände bei den Kaufhöfen (Bonn, Brühl und Nippes) vorerst geschlossen, ebenso der Stand in Merten. (Stand 27.3.20)

Gut Clarenhof
Gut Clarenhof 1
50226 Frechen
Tel. 02234 – 95 96 20
Stoppelgans, Hühner, Obst, Gemüse, Käse, Kartoffeln, Nudeln, Brot und Bio-Produkte. Hofladen in Frechen mit Golfplatz und Mini-Golf-Anlage.

Aktuell
Der Hofladen ist weiterhin geöffnet. Lediglich die Gastronomie, der Golf- und Minigolfplatz, sowie der Spielplatz wurde im Interesse der Allgemeinheit geschlossen. Das Hofcafé steht zur Mitnahme von Kaffee und Kuchen bereit. (Stand 27.3.20)

Gerd Fuchs und Sohn
Kasselberger Weg 157
50769 Köln
Tel. 0221 - 708 79 27
Spargel, Erdbeeren, Kartoffeln, Bohnen und Mais aus eigenem Anbau.

Der Hofladen öffnet voraussichlich am Samstag den 4. April 2020. Zum geplanten Lieferservice folgen noch nähere Informationen. (Stand 27.3.20)

Heinenhof
50259 Pulheim-Orr
Tel. 02238 – 67 33
Eier, Kartoffeln, Gemüse, Obst, Bio-Brot, Geflügel, Charolais-Rindfleisch von Orrer Weiden, Milch, Käse etc. Rezeptideen auf der Website.

Zusätzliche Öffnungszeit: jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Außerdem wird ein kostenloser Lieferservice für ältere und hilfsbedürftige Menschen innerhalb von 24 Stunden angeboten. Bestellungen gerne per Telefon oder Mail an info@heinenhof.de. (Stand 27.3.20)

Spargel- und Erdbeerhof Wermes
Wahner Str. 100
51143 Köln-Zündorf
Tel. 02203 – 827 24
Spargel von Mitte April bis Ende Juni. Außerdem Erdbeeren, Kartoffeln, Gemüse und Wein.

Gut Sonnenberg
Gut Sonnenberg 1
50259 Pulheim-Stommeln
Tel. 02238 – 21 80
Neben Erdbeeren und Spargel auch Himbeeren und Brombeeren aus eigenem Anbau.

Umland

Obstplantagen Otto Schmitz - Hübsch
Bonn-Brühler-Str. 14
53332 Bornheim-Merten
Tel. 02227–33 21
16 verschiedene Apfelsorten werden in den eigenen Plantagen angebaut, außerdem Birnen und Süßkirschen. Im Hofladen alles, was das Vorgebirge an heimischen Gemüsesorten hergibt. Café Apfelbäcker mit Kaffee und Kuchen.

Der Hofladen ist wie gewohnt geöffnet: Mo-Sa 8-19 Uhr. Die Probiertheke wurde eingestellt, beraten wird mit Abstand. Das Café „Der Apfelbäcker" ist geschlossen. Das „Frühlingserwachen" auch abgesagt. (Stand 1.4.20)

Bauerngut Schiefelbusch
Schiefelbusch 3
53797 Lohmar
Tel. 02205 – 835 54
Milchprodukte, Fleisch, Obst, Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Wein, Öl etc.

Das Bauernlädchen ist ganz normal geöffnet. Das Gutscafé ist geschlossen, aber Kuchen, Torten und Waffeln werden zum Mitnehmen angeboten. (Stand 30.3.20)

Bauernland Huth
Niederweg 65
50374 Erftstadt-Friesheim
Tel. 02235 – 95 22 01
Rind, Schwein, Kalb, Lamm, Hähnchen, Pute und Ente, verschiedene Nudelsorten in Bio-Qualität, Essig, Öl, Konfitüren und Gelees, Eierlikör und andere Spezialitäten. Geöffnet: Fr 14-18 Uhr.

Familie Huth verkauft an den anderen Tagen auf verschiedenen Wochenmärkten. (Stand 30.3.20)

Biohof Bursch
Weidenpeschweg 31
53332 Bornheim-Waldorf
Tel. 02227 – 919 90
Obst, Gemüse, Pesto, Pasta, Wein etc. Mitglied bei Demeter und verschiedenen Lieferdiensten. Beliefert auch Kitas und Schulen.

Werktags ist der Hofladen von 13-14 Uhr geschlossen. Ebenso ist das Bistro geschlossen, es werden aber täglich neue, leckere Mitnahmegerichte angeboten. (Stand 30.3.20)

BioBauerPalm
Bornheimer Str. 30
53332 Bornheim
Tel. 02222 – 818 87
Naturkostprodukte in Bio-Qualität mit dem Schwerpunkt Obst und Gemüse. Daneben Vollkornbrote, Milchprodukte, Fleisch etc.

Bioland Apfelbacher
Tombergstr. 1,
53332 Bornheim
Tel. 02222 – 927 16 16
Gemüse, Obst, Milchprodukte, Säfte, Wein etc. Bietet auch ein Gemüse-Abo an. Erlebnisprogramm in den Pfingst- und Sommerferien.

Aufgrund der sehr großen Nachfrage kann der Apfelbacher Lieferservice keine neuen KundInnen mehr aufnehmen. Der Hofladen bleibt zu gewohnten Zeiten geöffnet. (Stand 30.3.20)

Gemüsehof Steiger
Dahlienstr. 100
53332 Bornheim
Tel. 02227 – 43 43
Gemüsehof mit Freilandlegehennen. Im Hofladen gibt es Spargel, Erdbeeren, Salate etc. Rezeptideen auf der Webseite.

Aktuell
Geänderte Öffnungszeiten: Do – Fr 8.30 - 18.30 Uhr, Sa 8.30 - 13 Uhr. Bestellt euren Einkauf per Mail zur Abholung vor, oder schreibt einen Einkaufszettel um die Warteschlange vor der Tür möglichst kurz zu halten. (Stand 30.3.20)

Hallerhof Landwirtschaft & Restaurant
Hallerhof 1
50129 Bergheim-Oberaußem
Tel. 02271 - 52 872

Das Restaurant hat derzeit geschlossen. Eure Lieblingsgerichte TO GO könnt ihr aber weiterhin telefonisch bestellen. Der Hofladen ist ab dem 4. April geöffnet: Mo-Fr 9–18.30 Uhr, Sa/So/Feiertag 9–13 Uhr. (Stand 30.3.20)

Millianshof
Düsseldorfer Str. 5
50129 Bergheim
Tel. 02183 – 331
Tagesfrische Eier, Kartoffeln aus ökologischem Anbau, Weideschweine und -rinder in regelmäßigen Abständen aus eigener Schlachtung, Geflügel, Hausmacher Wurst, Obst und Gemüse. Mit Spielplatz, Streichelzoo und Hofcafé.

Der Hofladen hat geöffnet, das Hofcafé geschlossen. Lamm gibt es auf Vorbestellung für Ostern. Und freitags Reibekuchen To Go ab 12 Uhr. Die große Eiersuche und der Osterbrunch wurden abgesagt. (Stand 7.4.20)

Haus Bollheim
Bollheimer Straße
53909 Zülpich-Oberelvenich
Tel. 02252 – 95 03 20
Lebensmittel aus bio-dynamischem Landanbau, darunter Käse aus der Hofkäserei, Obst, Gemüse, Brot aus der eigenen Bäckerei, Eier, Fleisch, Wurst etc. Bietet ein Abo über einen Lieferdienst an.

Der Hofladen ist geöffnet. Jeder Einkauf soll nur von einer Person getätigt werden. Haltet bitte den größtmöglichen Abstand zu euren Mitmenschen. Der Hof ist ansonsten für Besucher geschlossen, ebenso der Spielplatz. Ein Lieferservice für bedürftige Kunden ist im Aufbau. (Stand 30.3.20)

Hofladen Schumacher
Frenzenstr. 122
50374 Erftstadt
Tel. 02235 – 726 79
Selbstangebaute Äpfel, Erdbeeren, Kürbisse, Spargel etc.

Täglich geöffnet: Mo-Sa 9-18 Uhr, So 10-18 Uhr.Erntehelfer gesucht! (Stand 31.3.20)

Krewelshof
Krewelshof in 53797 Lohmar
Tel. 02205 – 89 77 06
Krewelshof in 53894 Mechernich
Tel. 02256 - 957 76 76
Spielscheune und Park mit Angeboten für Kinder. Außerdem organisierte Kindergeburtstage und Hofmarkt mit Produkten aus der eigenen Käserei.

Essen To Go und Hofmarkt geöffnet. Oder regional bequem von zu Hause aus im Onlineshop einkaufen. (Stand 31.3.20)

Obsthof Cremerius
Gerhard-Boeden-Str. 1
53340 Meckenheim
Tel. 0176 – 97 57 52 03
Gemüse, Obst, Wein, Essig, Säfte, Milchprodukte etc. Hofcafé „Landlust“ lädt zum Verweilen ein.

Das Hofcafé ist bis auf weiteres geschlossen. Mo, Mi und Fr Nachmittag liefert das Cremerius Team zur Zeit unentgeltlich ab 20,- € Warenwert die zuvor bis spätestens 12 Uhr telefonisch unter 02225 – 836 73 03 bestellten Waren nach Hause. Als Alternative gibt es zudem einen Bestellservice mit 2 Stunden Vorlaufzeit: telefonisch bestellte Waren können dann direkt im Lager am Hofladen abgeholt werden. (Stand 31.3.20)

Neuer Hof
Stockheimer Landstr. 171
52351 Düren
Tel. 02421 – 693 01 21
Brot, Fleisch, Eier, Milchprodukte, Obst, Gemüse und Kartoffeln aus eigener Erzeugung. Mitglied bei Demeter.

Schloss Türnich
Nussbaumalle
50169 Kerpen
Tel. 02237 – 97 46 91
Obst aus dem eigenen Demeter-Park. Parklandschaft und Hofcafé laden zum Verweilen ein.

Aufgrund der aktuellen Lage ist das Hofcafé bis Ostern geschlossen. Auch sämtliche Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt. (Stand 31.3.20)

Gertrudenhof
Lortzingstr. 160
50354 Hürth–Hermülheim
Tel. 02233 – 72 816
Bauernladen und Bildungsangebote für Kindergärten sowie Schüler von 6 bis 20 Jahren. Außerdem Kindergeburtstage und Ferienfreizeiten. Ausgezeichnet von der UNESCO als „offizielles Projekt der Weltdekade für nachhaltige Bildung“.

Aufgrund der Corona-Lage ist aktuell nur noch der Hofladenverkauf und der Beet- und Balkonpflanzenverkauf zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Mo-Sa 8-19 Uhr, So und Feiertag 11-16 Uhr. Außerdem gibt es einen Lieferservice für den Erftkreis und die Stadt Köln. Leider musste der Gnadenhof-Streichelzoo aufgrund der allgemeinen Erlasse für Freizeiteinrichtungen ebenfalls für die Dauer der Corona-Krise für die Hofbesucher geschlossen werden. Der Gertrudenhof bittet um finazielle Unterstützung in Form von Tierfutterpatenschaften. (Stand 31.3.20)

Klefhof
Klefhaus 10
51491 Overath
Tel. 02207 – 70 66 85
Hofführungen für Kitas und Schulen, Woll-Workshops, Ferienangebote, Kindergeburtstage und Familientage. Der Klefhof hat keinen eigenen Hofladen. Verkauf eigener Produkte nur zu festen Schlachtterminen, auf Vorbestellung ausschließlich per E-Mail. Im Angebot ist Bioland-Fleisch von eigenen Rindern, Schafen, Ziegen und Weideschweinen. Außerdem gibt es Gemüsejungpflanzen im Verkauf, siehe auch unter „gartenglück" bei Selber Ernten weiter unten.

Derzeit kein naturpädagogisches Angebot. (Stand 2.4.20)

Glessener Mühlenhof
Glessener Mühlenhof 1
50129 Bergheim
Tel. 02238 – 969 30 07
Verschiedene Obst- und Gemüsesorten, Kartoffeln, Eier, Milch, Käse, Fleisch, Backwaren, Marmeladen und Chutneys - saisonal gibt's auch Erdbeeren, Spargel und Kürbisse. Mit Hofcafé, Strohscheune zum Toben, Ausflüge für Kita und Schulklassen und Ferienfreizeiten. Eintritt: 5,- € pro Person, Kinder 1-3 Jahre 2,50 €.

Aktuell
Aufgrund der Einschränkungen und Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Betrieb leider derzeit geschlossen. (Stand 31.3.20)

Thomashof Burscheid
Hammerweg 69
51399 Burscheid
Tel. 02174 – 612 68
Eigene Molkerei, in der Milch- und Käsespezialitäten hergestellt und im Hofladen verkauft werden. Wurst, Brot, Konfitüren, Kartoffeln, Eier, Nudeln und Brotaufstriche kommen von anderen landwirtschaftlichen Betrieben aus der Region. Restaurant, Biergarten und Streichelzoo.

Der Hofladen hat während der Corona-Pandemie geöffnet: Mo-Fr 9-18.30 Uhr, Sa 9-18Uhr, So 13-18 Uhr. Das Restaurant hat allerdings geschlossen. (Stand 2.4.20)

Himmel und Erde
Hofmarkt Eschmar
Bergheimer Straße 1
53844 Troisdorf-Eschmar
Tel. 02241 – 446 68

Hofmarkt Stockem
Uckendorfer Straße 11
53859 Niederkassel-Stockem
Tel. 02208 – 91 94 80
Zu den hofeigenen Produkten zählen Freilandeier, Kartoffeln und Spargel. Ergänzt wird das Angebot durch täglich frisch gebackenes Bio-Brot aus Hennef, frische Milch und Milcherzeugnisse aus dem Bergischen, frisches Rindfleisch, Schweine- und Geflügelfleisch aus der Eifel, sowie Obst und Gemüse aus der Region.

Schneiders Obsthof Marktscheune
Brunnengarten 1B
53343 Wachtberg
Tel. 0228 – 55 09 92 10
Frisches Obst und süße Beerenfrüchte von den Wachtberger Feldern – Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren, Äpfel und Birnen, süße Kirschen, Mirabellen, Pflaumen und Zwetschgen – je nach Saison.

Aktuell
gibt es für Pflegekräfte morgens eine Tasse Kaffee & ein Teilchen gratis – tolle Aktion!
Die Gastronomie ist geschlossen, Speisen werden aber ToGo angeboten, ebenso Kaffee und Kuchen. Für die Marktscheune kann man sich ein interaktives Bestellformular runterladen. Öffnungszeiten über die Ostertage: Sa 7-19 Uhr, So und Mo 7-15.30 Uhr. Die Verkaufsstände in Niederdollendorf und Refrath sind seit dem 1.4.20 ebenfalls bestückt. Weitere folgen ... (Stand 6.4.20)

Selber ernten

meine Ernte
Standorte in Köln, Leverkusen, Bornheim, Hürth und Bonn

Mein Gemüseacker
Lindenthal: Stüttgenweg 250935 Köln
Frechen: Kapellenstr. 42, (Ecke Krankenhausstr./Lindenstr.), 50226 Frechen
Tel. 0178 – 609 43 70

NEU: Ab Mitte April bekommt ihr täglich frische Erdbeeren und frischen Spargel aus eigenem Anbau dierekt am Gemüseacker in Frechen (Nähe Krankenhaus/Neue Feuerwehrwache). Fr 8-17 Uhr gibt es ebenfalls einen Verkaufsstand auf dem Wochenmarkt in Köln-Ehrenfeld auf dem Neptunplatz.​ (Stand 31.3.20)

Mein Gemüsegärtchen
Zwischen Pulheim und Stommeln an der Venloer Straße

gartenglück
In Köln-Buchheim, Sürth und Troisdorf

Tags:

Kochbuch bestellen