Rund ums Baby

Jubiläum

Redaktion · 21.12.2020

zurück zur Übersicht
© Adobe Stock

© Adobe Stock

Das Netzwerk Gesund ins Leben feiert 2020 seinen ersten runden Geburtstag! Vor zehn Jahren startete es mit der Aufgabe, frühestmöglich die Weichen für ein gesundes Aufwachsen von Kindern zu stellen, und holte die wichtigen Berufsgruppen an einen Tisch, die Schwangere und Familien mit Babys aus allen sozialen Schichten begleiten: Hebammen, Frauen- sowie Kinder- und Jugendärztinnen und ‑ärzte.

Fast 800.000 Geburten gibt es jährlich in Deutschland und viele Eltern kennen dieses Phänomen: In der Schwangerschaft und mit Baby kommen von allen Seiten gut gemeinte Ratschläge. Die Schwiegermutter sagt dies, die Nachbarin das, der Freund würde es anders machen. Auch von Fachleuten kann es verschiedene Hinweise geben auf Fragen von jungen Eltern. Hier setzt die Aufklärungsarbeit des Netzwerks Gesund ins Leben an: mit eindeutigen, alltagspraktischen Informationen, damit Familien ihren Alltag selbstbestimmt und gut informiert gestalten können.

Einheitliche Handlungsempfehlungen geben Eltern Sicherheit

Herzstück der Netzwerkarbeit sind die nationalen Handlungsempfehlungen zu Ernährung, Bewegung und Lebensstil für die Zeit zwischen Kinderwunsch und Kleinkindalter. Sie wurden erstmals 2010 veröffentlicht und haben sich in den Fachkreisen als Beratungsstandard etabliert, denn sie geben Eltern und Fachkräften Sicherheit. Zahlreiche Akteure wirken daran mit im Netzwerk Gesund ins Leben, neben den Berufsverbänden auch Ernährungs- und Stillberatende, ärztliche Praxen und Krankenhäuser, Familienberatungsstellen, wissenschaftliche Einrichtungen und Fachgesellschaften, Kommunen und die Netzwerke der Frühen Hilfen. „Die Beteiligung dieser Akteure ist fruchtbar und wichtig“, sagt Maria Flothkötter, Leiterin des Netzwerks Gesund ins Leben. „Vor allem, um mit einer einheitlichen Stimme zu sprechen. Der Weg dahin dauert manchmal – aber er ist immer geprägt von offenen Diskussionen und konstruktivem Austausch.“

Hintergrund Netzwerk Gesund ins Leben

Gesund ins Leben ist ein Netzwerk von Institutionen, Fachgesellschaften und Verbänden zur Förderung der frühkindlichen Gesundheit – von der Schwangerschaft bis ins Kleinkindalter. Angesiedelt im Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) ist es eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Ziel: Es werden einheitliche Botschaften an Eltern vermittelt zur Ernährung und Bewegung, damit sie und ihre Kinder gesund leben und aufwachsen. Auf www.gesund-ins-leben.de und dem Instagram-Kanal @gesund.ins.leben finden Familien und Fachkreise praktische Tipps. Gesund ins Leben ist angesiedelt im Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und Teil des Nationalen Aktionsplans „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“.

Tags:

Kochbuch bestellen