Familienleben

Erziehungstipps per Brief ins Haus

Sue Herrmann · 09.05.2018

zurück zur Übersicht
Briefkasten © pixabay

Briefkasten © pixabay

Der Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. – kurz ANE – mit Sitz in Berlin, hat schon viele Generationen von Eltern mit dem Wichtigsten zum Thema Erziehung von Kindern versorgt.

Von der Geburt bis zum achten Geburtstag kommt der Elternbrief per Post ins Haus, thematisch passgenau auf das Alter des Kindes abgestimmt. Die Informationen orientieren sich dabei immer am Alltag der Eltern, beschränken sich dabei auf das Wesentliche und geben darüber hinaus ganz pragmatische Ratschläge.

Von Eltern - Für Eltern

Gegründet wurde der Arbeitskreis Neue Erziehung e.V. von Eltern und Schulreformern bereits 1951 und richtet sich seitdem, getreu dem Motto „Von Eltern – Für Eltern“ an alle Eltern, unabhängig von ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft noch ihrer religiösen Zugehörigkeit. Leitgedanke der ANE ist es seit jeher, Eltern dabei zu unterstützen ihre Kinder zu selbstbewussten Mitgliedern einer demokratischen Gesellschaft zu erziehen. Pädagogische Fachkräfte und Wissenschaftler unterstützen diese Arbeit mit aktuellen Erkenntnissen.

Extrabriefe zum Thema Pubertät und mehr

Ergänzt werden die „klassischen“ Elternbriefe von den sogenannten Extrabriefen. Diese behandeln ein bestimmtes Thema ausführlicher, wie z.B. Vereinbarkeit von Kind & Beruf oder auch typische Tabu-Themen wie häusliche Gewalt oder sexueller Missbrauch. Dem Thema Pubertät sind gleich zwei Extrabriefe gewidmet. Der 1. befasst sich mit den wirren Anfängen der Pubertät der zehn bis 13-Jährigen. Der 2. ist für Eltern mit älteren „Pubertieren“ (13 bis 18-Jährige) verfasst. Hier werden klassische Themen wie „Chaos im Körper und in der Gefühlswelt“, „Null Bock auf Schule“, „Liebe, Sex, das erste Mal“, „Medienkonsum“ aber auch „Grenzerfahrungen“ und „Suchtgefahr“ behandelt – ganz ohne belehrenden Zeigefinger, dafür immer mit einer guten Portion Humor.

Die Elternbriefe können im Webshop oder per E-Mail/Post bestellt werden – zum Teil sogar kostenfrei. Türkischsprachige Eltern können einige Elternbriefe zweisprachig beziehen.

Info:

Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.
Hasenheide 54
10967 Berlin
Tel. 030 – 25 90 06-0
ane@ane.de

Tags: