Ausflug

Mikroabenteuer: Klettern zwischen Katzensteinen

Text und Foto: Sven von Loga · 07.12.2020

zurück zur Übersicht
Gucken und klettern an den Katzensteinen bei Kommern

Gucken und klettern an den Katzensteinen bei Kommern

Sven von Loga führt euch in die Nähe von Kommern zu geheimnisvollen Felsen aus Wüstengestein.

Es gibt keine Katzen dort, auch keine Löwen oder was auch immer in solch eine Felsenlandschaft passen würde. Dennoch können wir uns gut vorstellen, dass diese Felsen irgendwo in Afrika wären und das ein oder andere Raubtier dort herumklettert. Vielleicht war es ja früher einmal so, denn archäologische Ausgrabungen in den Jahren 1970 und 1971 ergaben, dass hier schon Steinzeitmenschen hausten und lagerten. Wer weiß, ob damals überhaupt schon Bäume hier wuchsen? Saßen die Steinzeitmenschen wohl oben auf dem Fels, in Sicherheit vor den Raubtieren? Oder lebten sie geschützt vor dem Wetter unter den Felsüberhängen?

Bizarre Filmkulisse

Heute hausen an den Katzensteinen ganz andere Gestalten. Im März 2021 kommt die Neuverfilmung von Catweazle in die Kinos. Zumindest die Großeltern der jungen KÄNGURU-Leser*innen werden ihn noch aus dem Fernsehen kennen, den Hexenmeister aus dem 11. Jahrhundert, der sich versehentlich in die Moderne verirrte. Teile des Kinofilms mit Otto Waalkes in der Hauptrolle wurden hier gedreht. Und wir machen an den Katzensteinen nun unsere eigene Hexen- und Zaubertour.

Fast 20 Meter hohe Sandsteinfelsen aus der erdgeschichtlichen Epoche des Buntsandstein bieten eine grandiose Kulisse mit verstecken Winkeln und geheimnisvollen Pfaden. Ein Wanderpfad führt in einen 500 Meter entfernt im Wald gelegenen Steinbruch, in dem schon die Römer den Sandstein abbauten und in dem wir oben schroff in die Tiefe schauen. Vorsicht Absturzgefahr!

Geheimnisvoll – am Morgen wie am Abend

Wie an vielen anderen geheimnisvollen Orten, so ist es auch hier ein Frage der Tageszeit, wann dieser Ort am geheimnisvollsten erscheint. Morgens im Nebel, wenn diese Felsen noch kaum zu sehen sind? Oder abends, wenn es dämmert und sich eine düstere Stille über die Katzensteine legt und eine Eule schaurig ruft, von denen es so manche in der Gegend gibt?

Wie kommt ihr hin?

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Katzensteine bei Katzvey an der L 61. Google maps kennt den Weg. ÖPNV:  Regionalbahn bis Satzvey, von dort etwa 30 Minuten Wanderung

Sven von LogaSven von Loga leitet seit vielen Jahren GeoExkursionen im Rheinland. Er ist zertifizierter Natur-und Landschaftsführer und hat bereits einige Wanderbücher geschrieben, in denen er seine Leserinnen und Leser mit zu seinen Lieblingsorten in der Natur nimmt. Auch verschiedene GeoExkursionsführer mit spannenden Abenteuer-Touren speziell für Familien in die Vulkaneifel, die Nordeifel und ins nördliche Rheinland sind dabei.

www.uncites.de

KÄNGURU hat mit Sven von Loga einen Podcast zum Thema Geocaching aufgenommen:

Tags:

Kochbuch bestellen