Ausflug

Freilichtmuseen in der Nähe von Köln und Bonn

Jana Greulich · 14.05.2019

zurück zur Übersicht
© LVR-Freilichtmuseum Kommern

© LVR-Freilichtmuseum Kommern

Wenn man einen ganztägigen Familientrip plant, ist ein Freilichtmuseum genau das Richtige. Unsere Schülerpraktikantin Jana gibt euch hier ein paar Tipps dazu.

Mit Workshops für jung und alt verschafft ihr euch einen Eindruck des damaligen Lebens. Ständig begegnet ihr Charakteren aus vergangenen Zeiten, die euch auf eine Reise in die Vergangenheit mitnehmen und euch ihren Alltag zeigen ...

Freilichtmuseum Kommern


© LVR-Freilichtmuseum Kommern

Auf einer großen Fläche von etwa 92 ha ist es Familien möglich, den Alltag der Menschen um das 17. Jahrhundert herum kennenzulernen. Bauernhöfe, Werkstätten, Schulen und vieles mehr kann man hier erkunden. Ein ständig wechselndes Programm rundet den gesamten Tag ab. Man kann sogar die vielen Tiere im Museum streicheln und größtenteils auch füttern. Wer hier einen Tag verbringen möchte, kann mittags auf den sonnigen Museumsterrassen typisch westfalische Speisen zu sich nehmen oder aber auch nachmittags gemütlich Kaffee und Kuchen genießen. Selbstverständlich kann man auch ein Picknick mit eigenem Essen in der Natur machen. Der Eintrittspreis für einen Erwachsenen beträgt 7,50 Euro. Kinder bis einschließlich 17 Jahren sind kostenlos. Da man den ganzen Tag über zu Fuß unterwegs ist, kann man sich gegen eine Gebühr von 3 Euro einen Bollerwagen ausleihen.

LVR-Freilichtmuseum Kommern

Auf dem Kahlenbusch, 53894 Mechernich-Kommern, Tel. 02443 - 998 00

1.4.-31.10., 9-19 Uhr
1.11.-31.3., 10-17 Uhr

LVR-Freilichtmuseum Lindlar


LVR-Freilichtmuseum Lindlar © Stefan Arendt

Ob Landbäcker, Hausfrau, oder Schmied, im Freilichtmuseum Lindlar kann man all diesen Menschen bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken. Jedoch muss man nicht nur zugucken, sondern ist auch in der Lage, an Workshops teilzunehmen, die einem einen Eindruck in diese handwerklichen Tätigkeiten erhaschen lassen. Durch das Besichtigen der authentisch dargestellten Umgebung fällt es einem sehr leicht, sich in das Leben früher hineinzuversetzen. Der Preis für einen Erwachsenen beträgt 6 Euro. Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt grundsätzlich kostenlos. Auch an regnerischen Tagen kann man das Museum besuchen, da das ganze Jahr über Ausstellungen in den Gebäuden vorhanden sind.

LVR-Freilichtmuseum Lindlar

51789 Lindlar, Tel. 02266 - 90 10-0

1.3.-31.10., 10-18 Uhr
1.11.-28.2., 10-16 Uhr
Montags geschlossen

LWL-Freilichtmuseum Hagen


© LWL-Freilichtmuseum Hagen

Auf einem Gebiet von etwa 42 Hektar den ganzen Tag über an der frischen Luft verbringen, die Handwerkstechniken von vor über 200 Jahren erlernen und mittags gemütlich Spezialitäten aus der Region mit der eigenen Familie zu sich nehmen – all dies ist im Freilichtmuseum Hagen möglich. Man kann alte Fachwerkgebäude aus dem 18. Jahrhundert von Innen besichtigen, um zu erfahren, wie die Menschen damals darin gewohnt haben. Außerdem können die etwa 60 rekonstruierten Werkstätten besichtigt werden, in denen Mitarbeiter die Berufe des 18. Jahrhunderts zeigen. Wenn man am Ende des Tages noch etwas Geschichte mit nach Hause nehmen möchte, kann man sich in den Museumsshops nach Kleinigkeiten umschauen. Kinder bis einschließlich 17 Jahren sind kostenlos. Erwachsene zahlen pro Person 8 Euro.

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Selbecker Str. 200, 58091 Hagen, Tel. 02331 - 780 70

2.4.-31.10.2019, Di-Sa 9-17.30 Uhr, So 9-18 Uhr
Montags geschlossen

Tags: