Stadtgespräch

11 Fragen an Ute Wegmann

Redaktion · 26.11.2019

zurück zur Übersicht
Foto: Thomas Balou Martin

Foto: Thomas Balou Martin

Buchautorin und Redakteurin

Name:
Ute Wegmann
Unser Veedel:
Die Südstadt ist seit vierzig Jahren meine Heimat. Ich mag das Nachbarschaftliche, die Lokale und Geschäfte, den Römerpark, die Südbrücke und den Rhein, das Büdchen am Eierplatz, die herausragende Gelateria von Pietro und Lisa am Ende der Mainzer Straße.
Mein Job:
Ich arbeite seit 25 Jahren für den Deutschlandfunk, als festfreie Redakteurin, mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur. Ich habe Kinderfilme gemacht und schreibe Romane für junge Menschen sowie Gedichte für Junge und Ältere. Außerdem hatte ich vor acht Jahren die Idee zu HEIMSPIEL, Kölner Autoren lesen in Kölner Schulen.
Kinder:
Mein Kind ist ein Mann!

1. Besonders toll an Köln finde ich ...
... DEN RHEIN mit den Poller Wiesen. Dass man (fast) alles in 20 Minuten mit dem Rad erreichen kann. Den Dom mit dem Richter-Fenster. Café Wahlen. Die Kölsche Zuversicht: Mer sind üvver dä Hungk jekumme, dann kumme mer och üvver dä Stätz.

2. In Köln fehlt für Familien ...
... sicherlich Wohnraum zu bezahlbaren Preisen.

3. Mein Tipp für Familienausflüge:
Wo soll ich da anfangen? Forstbotanischer Garten, Skulpturenpark, Eifelwanderung, Wallraf-Richartz-Museum mit dem neuen Buch von Nikolaus Heidelbach, Stadtwald mit dem Fahrrad, Bilderbuchmuseum Burg Wissem in Troisdorf, danach Spaziergang im Königsforst ...

4. Diese Kölner Person würde ich gerne mal kennenlernen:
Hätte ich gerne kennengelernt: diese widerständige Ursula mit ihren „11.000“ Freundinnen. Oder Irmgard Keun. Och, ach, na ja, vielleicht auch den Wahlkölner Gerhard Richter.

5. Das letzte Mal habe ich so richtig gelacht...
„... ich aber schweig fein still. Alleweil ein wenig luustig, alleweil ein wenig duurstig .....“

6. Unser Abendritual:
Nix Ritual: Ab ins Bett!

7. Zurzeit spielen wir am liebsten ...
Ich spiele am liebsten Tennis. Was mein Kind aktuell gerne spielt, weiß ich leider nicht.

8. Unser Lieblingsbuch:
Meins? Oder seins? Glaube kaum, dass wir uns einigen werden. Meine Lieblingskinderbücher definitiv: Alle Bücher von Bart Moeyaert und Rose Lagercrantz und ..... Mein aktuelles Lieblingsbuch überhaupt: Annie Ernaux: Der Platz

9. Mein Kind schläft ...
... ohne mich ein. Schon seit etwa fünfundzwanzig Jahren. Zum Glück!

10. Beruf und Kind - das ist ...
... eine Herausforderung, vor allem wenn man alleinerziehend ist, vor allem wenn das Kind dann krank wird, vor allem wenn es keine Großeltern um die Ecke gibt. Beruf und Kind ist weit mehr als eine Doppelbelastung.

11. Kinderfreies Wochenende! Was machst du am liebsten?
Hab ich jedes Wochenende. Freizeit. HEEEEERRRRRRLICH. Und manchmal ist das so öde, so leise, so wenig los, so wenig Energie in der Bude, so wenig zum Lachen und Schmunzeln und Lernen. Kind, komm zurück, möchte ich dann rufen. Aber nein, irgendwann heißt es „Arrividerci, tesoro!“

Tags:

Kochbuch bestellen