Stadtgespräch

11 Fragen an Nele Kiper

Redaktion · 25.09.2017

zurück zur Übersicht
Die Schauspielerin Nele Kiper I Foto: Fabian Stürtz

Die Schauspielerin Nele Kiper I Foto: Fabian Stürtz

Nele Kiper ist Schauspielerin und lebt mit ihrem Sohn (3) im Quartier Latäng. Sie spielt in Serien wie „Der gute Bulle" oder „Der Clup der roten Bänder" mit, außerdem in Produktionen wie „Das Traumschiff" oder Rosamunde-Pilcher-Herz-Schmerz-Verfilmungen. Wir haben sie zu ihrem Leben als berufstätige Mutter und Kölnerin befragt.

Name:
Nele Kieper

Unser Veedel:
Quartier Latäng

Mein Job:
Schauspielerin

Kinder:

ein Sohn, 3 Jahre alt

1. Besonders toll an Köln finde ich ... dass wir Menschen hier gut, gerne und viel lachen – auch mal über uns selbst. Ich liebe die kurzen Wege in Köln, das viele Grün, die Kneipenkultur.

2. In Köln fehlt für Familien ... Fahrradwege!

3. Unser Tipp für Familienausflüge ...
Das Umland hat so viel zu bieten. Ein Dauerbrenner: Der Krewelshof. Superschön ist auch eine Radtour am Rhein, vorbei an den herrlichen Rodenkirchener Stränden bis nach Weiss, dann mit dem Fahrradbötchen rüber nach Zündorf auf den großen Spielplatz mit Seilbahn.

4. Diese Kölner Person würde ich gerne mal kennen lernen:

Die großartige Annette Frier. Zum Glück kennen wir uns schon: Wir spielen Schwestern in der ARD-Reihe „Hotel Heidelberg".

5. Das letzte Mal haben wir so richtig gelacht ... heute Morgen beim Toben und auskitzeln.

6. Unser Abendritual ...
Gute-Nacht-Geschichte auf dem Sofa mit Lieblingsdecke und warmer Milch

7. Zurzeit spielen wir am liebsten ... Luftballon-Volleyball.

8. Unser Lieblingsbuch ... Der kleine Eisbär.

9. Mein Kind schläft ... meistens wunderbar.

10. Beruf und Kind – das ist ... Organisation pur, im Kopf immer drei Schritte voraus sein, stressig, der völlige Wahnsinn und doch das größte Glück der Welt!

11. Kinderfreies Wochenende! Was machst du / macht ihr am liebsten?

Arbeiten.. ;-) Ausgiebig in Ruhe frühstücken

 

 

Tags: