Medien

Weihnachtsfilme für die ganze Familie

Inga Drews · 16.12.2021

zurück zur Übersicht
© iStockphoto.com/BrAt_PiKaChU

© iStockphoto.com/BrAt_PiKaChU

Alle Jahre wieder – Welche Weihnachtsfilme für Kinder und Familien laufen auf Netflix, Disney Plus und Amazon Prime Video?

Weihnachtsfilme gehören doch zu Weihnachten dazu wie ein Adventskalender oder ein Tannenbaum, oder? Ab Ende November tummeln sich Weihnachtsmärchen, weihnachtliche Animationsfilme und Weihnachtsklassiker auf den verschiedenen Streaming-Diensten und verschönern Jung und Alt die Adventszeit und Feiertage. Wir haben uns bei Netflix, Disney Plus und Amazon Prime Video umgeschaut und euch eine Übersicht über tolle Weihnachtsfilme für Kinder und Familien zusammengestellt – auch mit Empfehlungen aus der KÄNGURU-Redaktion und mit dem Hinweis zur Altersfreigabe.

Weihnachtsfilme auf Netflix

„Klaus“

Jesper führt ein verwöhntes Leben, in der er keinen Finger krumm machen muss. Eines Tages hat sein Vater aber die Nase voll und schickt seinen Sohn nach Zwietrachting hoch in den Norden. Dort soll Jesper als Postbote arbeiten und darf erst wieder nach Hause, wenn er 6000 Briefe ausgetragen hat – ein Ziel, das schwer zu erreichen ist, denn die Bewohner von Zwietrachting streiten sich nur und schreiben sich sicher keine Briefe. Jesper muss sich was einfallen lassen. Als er den wortkargen Spielzeugmacher Klaus kennenlernt, kommt ihm eine Idee. Wenn die Kinder der Stadt Klaus einen Brief schreiben, schenkt er ihnen Spielzeug. So flattern nach und nach immer mehr Briefe im Postamt ein und nicht nur das. Stückchen für Stückchen kehrt auch die Freude zurück nach Zwietrachting.

Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Empfehlung von Inga aus dem KÄNGURU-Team:
Dieser Netflix-Film hat es auf Empfehlung von Freunden auf meine Watchlist geschafft und ich muss sagen, er hat die Empfehlungen verdient. Toll animiert erzählt „Klaus“, wie das Weihnachtsfest und die ganzen Traditionen, die wir heute kennen, entstanden sein könnten. Ein schöner Film für Groß und Klein, der das Potential hat, ein Weihnachtsklassiker zu werden.

 

„Arthur Weihnachtsmann“

Wie konnte das passieren? Der Weihnachtsmann hat ein Kind vergessen. Dabei hat er schon extra ein hochmodernes Kontrollzentrum, das ihm beim der Geschenkeauslieferung hilft. Jetzt liegt es an Arthur, dem jüngeren und leider tollpatschigen Sohn des Weihnachtsmannes, dem kleinen Mädchen sein Geschenk zu bringen. Hilfe bekommt er dabei von seinem kauzigen Großvater und einer sehr enthusiastischen Weihnachtselfe.

Altersempfehlung: ab 9 Jahren
Tipp: Den Film könnt ihr euch auch bei Amazon Prime Video anschauen.

 

The Christmas Chronicles"

Seit dem Tod ihres Vaters ist das Weihnachtsfest für die Geschwister Ted und Kate nicht mehr dasselbe. Die beiden streiten sich eigentlich nur noch und ihre Mutter muss an Heiligabend in der Nachtschicht arbeiten. Da fasst Kate den Entschluss, den Weihnachtsmann zu filmen, wenn er ihnen Geschenke bringt und überredet Ted, ihr zu helfen. Und tatsächlich – sie schaffen es, Santa Klaus auf Video aufzunehmen. Aber nicht nur das. Sie verstecken sich in Santas Schlitten und landen prompt in einem großen Abenteuer, bei dem sie nicht nur Weihnachten retten müssen, sondern auch als Geschwister wieder mehr zusammenwachsen.

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Tipp: Die Fortsetzung „The Christmas Chronicles 2“ ist 2020 erschienen und ebenfalls auf Netflix verfügbar.

Empfehlung von Patrick aus dem KÄNGURU-Team:
Zugegeben, ein Weihnachtsfilm-Klassiker wird „The Christmas Chronicles“ wahrscheinlich nicht. Dennoch ist es ein gelungener Film, wenn es darum geht, Groß und Klein gemeinsam vor dem Fernseher zu unterhalten. Die Story ist vorhersehbar: Vom Rentier-Ritt über ein „Ho Ho Ho“ bis zum Happy-End-Kuscheln – alles dabei, aber darum geht es doch! Ein Schmunzeln über die schon fast kultige Darstellung von Santa Claus oder über diverse Anspielungen auf Filmklassiker werden Erwachsene sich definitiv nicht verkneifen können.

 

Popcorn © istockphoto.com/tataks

Das könnte dich auch interessieren:

▸ Welche Kinderfilme starten im Kino?

 

Weihnachtsfilme auf Disney Plus

Santa Claus – Eine schöne Bescherung“

Scott Calvin ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, aber geschieden. Sein Sohn Charlie lebt bei seiner Mutter, doch verbringt den Weihnachtsabend bei Scott. Als sie nachts Geräusche vom Dach hören, schaut Scott nach – und erschreckt damit den Weihnachtsmann so sehr, dass er vom Dach stürzt. Jetzt schlüpft Scott in den roten Anzug und schafft es auf magische Weise, alle Geschenke zu verteilen. Am Morgen bringt der Schlitten ihn und Charlie zum Nordpol, wo die Weihnachtselfen Scott erklären, dass er nun der neue Weihnachtsmann ist. Scott kann seine neue Berufung nur schwer akzeptieren und auch seine Exfrau und deren neuer Mann glauben nicht daran. Nur Charlie glaubt fest an ihn und das sorgt für einige Probleme.

Altersempfehlung: ab 7 Jahren
Tipp: Auch die zwei Fortsetzungen könnt ihr bei Disney Plus anschauen.

 

Nightmare before Christmas“

In Halloweentown dreht sich alles um … naja, um Halloween eben. Ist der Feiertag vorbei, wird gleich der nächste vorbereitet. Jedes Jahr das gleiche. Jack Skellington, der Pumpkin-King, hat genug von dem ewigen Trott. Im Wald stößt er auf eine Tür, die ins Weihnachtsland führt – und Jack ist sofort hin und weg von dem fröhlichen und bunten Fest. Nun möchte er auch Weihnachten feiern, spannt dafür die ganze Halloween-Stadt ein und lässt sogar Santa Claus entführen, um dessen Platz einzunehmen. Das Vorhaben geht aber gewaltig nach hinten los und schnell herrscht schreckliches Chaos.

Altersempfehlung: ab 11 Jahren

Empfehlung von Petra H. aus dem KÄNGURU-Team:
Wie fantastisch, detailreich und liebevoll die Geschichte erzählt und gezeichnet ist, ist die weihnachtliche Überraschung. Kleine Warnung am Rande: Das kann auch schon mal ein bisschen gruselig und ekelig sein – aber so ist doch das Leben, oder? Für mich ein absolut empfehlenswerter Film mit toller Musik für Familien mit etwas älteren Kindern. Kein Bling-Bling, keine Einhorn-Romantik, kein Superheldentum, sondern einfach nur eine gute Geschichte mit allem, was das Weihnachtsfest so braucht.

 

Grafik Oscarübergabe © mohamed_hassan/Pixabay

Das könnte dich auch interessieren:

Oscarreif – Ausgezeichnete Kinderfilme

 

Weihnachtsfilme auf Amazon Prime Video

„Der Grinch“

Der Grinch, ein pelziges, grünes Wesen, das oben in den Bergen lebt, ist eigentlich immer schlecht gelaunt. Besonders schlimm ist es aber an Weihnachten. Der Grinch hasst das Weihnachtsfest. Umso schlimmer, dass die Bewohner:innen des nahegelegenen Whoville Weihnachten lieben und es ganz groß feiern. Darum beschließt der Grinch, Weihnachten zu stehlen. Mit Hilfe seines treuen Hundes Max klaut er nachts alle Geschenke und die ganze Dekoration. Doch er hat nicht mit der kleinen Cindy-Lou gerechnet, die trotz allem die Freude an Weihnachten in den Bewohner:innen von Whoville weckt – und damit sogar den kaltherzigen Grinch berührt.

Altersempfehlung: ab 9 Jahren
Tipp: Den Realfilm „Der Grinch“ aus dem Jahr 2000 mit Jim Carey findet ihr übrigens bei Netflix.

 

„Mitten in der Winternacht“

Max wird eines Nachts im Winter von einem lauten Geräusch geweckt. Als er aus dem Fenster schaut, sieht er ein großes Loch im Dach der Scheune. Max schaut in der Scheune nach und findet dort einen sprechenden Elch. Mr. Moose gehört zum Weihnachtsmann, doch er hat ihn und den magischen Staub, mit dem er fliegen kann, verloren. Max freundet sich mit Mr. Moose an und hilft ihm, wieder mit dem Weihnachtsmann zusammenzufinden – und damit auch den Heiligabend zu retten.

Altersempfehlung: ab 7 Jahren

 

„Elise und das vergessene Weihnachtsfest“

Am 24. Dezember wacht die kleine Elise mit dem merkwürdigen Gefühl auf, dass dieser Tag ein besonderer ist. Doch sie kann sich einfach nicht erinnern. Auch ihr Vater und die Nachbar:innen können ihr nicht helfen, denn dort, wo Elise herkommt, sind die Menschen sehr vergesslich. Das gesamte Dorf hat das Weihnachtsfest vergessen. Nur ein Tischler erkennt den Ernst der Lage und weiß: Jetzt kann nur noch einer helfen – ein Mann mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, von dem Elise noch nie etwas gehört hat.

Altersempfehlung: ab 6 Jahren

 

„Die Legende vom Weihnachtstern“

Vor langer Zeit wurde Prinzessin Goldhaar von einer bösen Hexe mit einem Fluch belegt. Erst wenn der Weihnachtsstern gefunden wurde, kann sie in ihr Königreich und zu ihrer Familie zurückkehren. Doch der Weihnachtsstern bleibt verschwunden und der König hat keine Hoffnung mehr, seine Tochter wiederzusehen. Das mutige Waisenkind Sonja möchte dem König helfen und macht sich auf die Suche nach dem legendären Stern.

Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Die angegebenen Altersempfehlungen entsprechen orientieren sich an den Empfehlungen der Seiten Kinderfilmwelt, Kinofilmwelt und Flimmo. Dort findet ihr noch weitere Filmtipps – nicht nur zu Weihnachten.

Tags:

Kochbuch bestellen