Kolumne

Systematischer Verrat

Frau Karli · 01.06.2019

zurück zur Übersicht
© Konstantin Yuganov / Adobe Stock

© Konstantin Yuganov / Adobe Stock

Oder: Chips & Clips ... aus dem Leben der Frau Karli

Gegenüber dem Gremlin, unserer Fünfjährigen, habe ich – auf dem moralischen Kanal jedenfalls – ein schlechtes Gewissen. Denn unsere Elfjährige und ich begehen dieser Tage ganz bewusst und systematisch einen schlimmen Verrat: Wir nutzen schamlos den Umstand aus, dass der Gremlin noch nicht die Uhrzeit lesen kann, und beginnen unter dem Vorwand, es sei schon halb acht, immer schon um halb sieben mit der Zubettgeh-Abwicklung: Während ich unter demonstrativem Gähnen und großem Gewese die Küche mache, bringt die Große die Kleine zu Bett. Ich sage Ihnen: Noch nie ging es im Hause Karli abends entspannter und harmonischer zu als dieser Tage.

YouTube-Clips und superwichtige Projekte

Manchmal behaupten wir, es sei schon halb neun, lesen aber gönnerhaft noch eine Extraseite im Buch vor. Und dann, wenn die kleinen, arglosen Äugelchen endlich fest zu sind, geht der Spaß los: Die Große und ich reißen die Chipstüte auf, verschanzen uns im elterlichen Hochbett und spielen zu schöner Musik Zweierpatience. Oder schauen YouTube-Clips und planen superwichtige Projekte – aktuell wollen wir Baby Groot von „Guardians of the Galaxy“ modellieren und tüfteln noch, wie wir die Blätter anbringen und den Ausdruck hinbekommen. Und das alles, während der hinters Licht geführte Gremlin nebenan schlummert.

Chipskrümel im Bett

Ja, das ist gemein und ein bisschen schäbig – aber hey, wir sprechen von bloß einer Stunde Zeitverschiebung! Man muss doch mal pragmatisch sein. Und überhaupt: Die kalte, zahlenfixierte Welt der Messbarkeit wird eh noch früh genug auf unseren kleinen Gremlin eindonnern. Bis dahin genießen die Große und ich unsere wiedergewonnene Zweisamkeit. Wenn mein Mann abends heimkommt, kassieren wir manchmal kritische Sprüche. Aber nicht wegen des Verrats. Sondern wegen der Chipskrümel im Bett.

Herzlichst Ihre
Frau Karli


© John Krempl/photocase.com

In jeder KÄNGURU-Ausgabe und online: Witzig, warmherzig und mit scharfem Verstand berichtet Frau Karli in ihrer Kolumne aus ihrem Familienleben. Kennt ihr schon alle Frau-Karli-Texte?

Tags: