Familienleben

Zeitvertreib: Luftballon Pingpong

Text und Fotos: Anna Oberste · 22.05.2020

zurück zur Übersicht

Zwei Schläger und einen Ball – mehr braucht es nicht und ihr macht nicht nur eine Geburtstagsfeier im kleinen Kreis, sondern auch einen verregneten Nachmittag zu einem absoluten Sportevent.

Spiel, Satz, Sieg – so wie im Tennis wird euer Spielzimmer oder der Garten zum Tenniscourt. Dazu benötigt ihr zwei Pappteller und zwei Stiele (zum Beispiel Eisstiele), von denen ihr jeweils einen an den Tellern befestigt. Wir haben noch bedruckte Pappteller in den Tiefen unserer Küchenschublade gefunden. Im Vorfeld kann aber auch jeder Spieler seinen Schläger selbst anmalen. Dann benötigt ihr noch einen aufgeblasenen Luftballon als Ball und Mittellinie (zum Beispiel ein Springseil). Und los geht’s.

Der erste Spieler schlägt auf und der Ball muss über die Linie gelangen. Der Gegenspieler muss zurückschlagen, bevor der Ball den Boden erreicht. Wenn er nicht über die Linie kommt oder den Boden berührt, bekommt der andere Spieler einen Punkt. Ihr könnt selbst festlegen, bei wieviel Punkten das Spiel gewonnen ist und der Champion gekürt wird. Viel Spaß dabei.

Mehr von Anna findet ihr auf ihrem Blog oder bei Instagram.

Tags:

Kochbuch bestellen