Familienleben

Rezept: Quinoa-Kürbis-Küchlein

Knesebeck Verlag · 15.01.2021

zurück zur Übersicht
© canva

© canva

Aus Kürbis und Quinoa etwas leckeres zaubern: Mit diesem Rezept könnt ihr ganz leicht köstliche Küchlein kreieren.

Zutaten für vier Personen:

etwas Salz
1 kg Butternusskürbis
3 TL natives Olivenöl extra
1 TL getrocknete Chiliflocken
2 kleine Schalotten
1 rote Paprikaschote
20 g Butter
2 Knoblauchzehen
2 EL grob gehackter Estragon
½ TL grob gemahlener schwarzer Pfeffer
150 g gemahlene Mandeln
75 g gehobelte Mandeln Crème fraîche oder selbstgemachte Mayonnaise zum Servieren
1 Limette, in Spalten geschnitten, zum Servieren

1. Den Ofen auf 190 °C vorheizen. In einem mittelgroßen Topf 400 ml leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser spülen, ins kochende Salzwasser geben und bei schwacher Hitze 15–20 Minuten köcheln lassen, bis sie das Wasser aufgenommen hat und weich ist, aber noch etwas Biss hat. Abkühlen lassen.

2. Den Butternusskürbis schälen, halbieren, entkernen und in 5 cm große Würfel schneiden. Den Kürbis auf ein Backblech geben, mit 2 Teelöffeln Öl beträufeln, mit den Chiliflocken bestreuen und 30 Minuten im Ofen rösten, bis das Gemüse weich ist. Nach der Hälfte der Zeit umrühren.

3. Inzwischen die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Paprikaschote halbieren, Stiel und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen und die Schalotten darin goldgelb anschwitzen. Die Paprika dazugeben und in weiteren 5 Minuten weichschwitzen. Den Knoblauch dazupressen, eine weitere Minute anschwitzen, von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.

4. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, noch heiß zerstampfen und die Masse ebenfalls abkühlen lassen.

5. In einer großen Schüssel die gegarte Quinoa mit dem Kürbismus, der Gemüsemischung, dem Estragon, 1 Teelöffel Salz, dem Pfeffer und den gemahlenen Mandeln vermengen. Die Masse zu acht runden, flachen Küchlein formen.

6. Die Mandelblättchen auf einer sauberen Unterlage verstreuen und die Quinoa-Küchlein mit dem Rand rundherum darin wenden, sodass sie haften bleiben.

7. In einer großen Pfanne mit dickem Boden das restliche Öl und die restliche Butter erhitzen. Jeweils vier Küchlein einlegen und von jeder Seite bei mittlerer Hitze in 4–5 Minuten goldbraun braten. Auch auf den Rand stellen und in der Pfanne hin- und herrollen, damit auch die Mandeln ein wenig Farbe annehmen.

8. Die Küchlein mit einem Klecks Crème fraîche oder Mayonnaise und einer Limettenspalte servieren.

Guten Appetit!

Info:

Dieses Rezept stammt aus dem Buch Café Schwesterherz - Herzhafte und zuckersüße Rezepte für jeden Tag von Gillian, Nichola and Linsey Reith. In diesem teilen die Autorinnen, drei Schwestern, ihre Leidenschaft: einfache, originelle Alltagsküchhe aus frischen, gesunden und regionalen Zutaten und dazu jede Menge Kuchen!

Mit ihrem Café Three Sisters Bake im schottischen Quarriers Village unweit von Glasgow haben sich die Schwestern im Jahr 2011 ihren Traum erfüllt. Alle drei wagten den Schritt raus aus dem soliden Job und Büroalltag, rein ins Gastronomieabenteuer – mit Erfolg! In ihrem ersten Kochbuch versammeln sie nun die beliebtesten Rezepte ihrer Speisekarte.

Café Schwesterherz - Cover

Café Schwesterherz - Herzhafte und zuckersüße Rezepte für jeden Tag
Gillian, Nichola und Linsey Reith
Knesebeck Verlag
24,95 Euro

Bestellen: Café Schwesterherz: Herzhafte und zuckersüße Rezepte für jeden Tag

KÄNGURU erhält eine kleine Provision.

Tags:

Kochbuch bestellen