Familienleben

Jeck Zohus: Wir feiern zuhause

Anna Oberste · 01.02.2021

zurück zur Übersicht
Fotos Adobe Stock

Fotos Adobe Stock

In diesem Jahr müssen wir auf Karnevalsfeiern, de Zoch und einen ausgiebigen Schoof leider verzichten. Wir haben dennoch ein paar närrische Tipps für euch, mit denen eine gute Portion Karnevalsstimmung in eure vier Wände einzieht.

Was eignet sich besser, um einen Hauch von jecker Atmosphäre zu verbreiten, als eine knallbunte Deko. Zugegeben, ich muss mal eben noch die Reste der Weihnachtsdeko in den Kisten verstauen und schon kann das Schmücken beginnen. Seit Kindheitstagen gehören ja für mich Girlanden zu Karneval, wie die Faust aufs Auge. Von daher finde ich das Girlanden-Tutorial von Caro von Madmoisell einfach perfekt zum Nachmachen geeignet. Alles, was ihr dafür braucht, sind etwas Seidenpapier in den Farben eurer Wahl und eine Schnur. Im Handumdrehen könnt ihr so ein richtig schönes Deko-Unikat in euer Zuhause einziehen lassen.

Sicherlich kann es auch ohne Karnevalsumzüge nicht schaden, eine schöne Schale für Kamelle zu haben, mit der es auch gleich noch etwas bunter Zohus wird. Dazu hat die liebe Frau Schreiner ein richtig schönes DIY erstellt, bei dem eure kleinen Karnevalshelden selbst ganz kreativ werden können.

Kleine Kostümparty

Ohne Frage, was wäre Karneval ohne Kostüme! Da wir in diesem Jahr ganz genau schauen müssen, woher wir das passende Material für das kleine Make-Over bekommen, lasst uns doch zunächst einen Blick in unsere Kostümschatzkisten werfen. Wer allerdings ein neues Outfit braucht, findet hier bestimmt die passende Inspiration. Vielleicht haben eure Pantoffelhelden ja Lust, in die Welt der Piraten einzutauchen. Bei Julia und Verena von FAMILICIOUS erfahrt ihr, wie ihr in wenigen Schritten einen kleinen Piraten ankleidet. Aber auch wenn ihr es lieber tierisch wild mögt, lässt sich schnell etwas Schönes aus dem Hut zaubern. Bei der lieben Lisa  von ichsowirso zum Beispiel geht es ab in den Dschungel und eure kleinen Jecken können sich ohne viel Aufwand in wilde Löwen verwandeln. Für echte Einhornfans und alle, die gerne einen Ausflug in eine glitzerbunte Fantasiewelt machen, gibt es ein tolles Kostümtutorial bei kleinliebchen. Mit Schablonen, Textilkleber und Filz entsteht hier ein magisches Fabelwesen.

Spiele für eine närrische Zeit

Mit ein paar Karnevalsklassikern auf den Ohren, einer Polonaise durch die eigenen vier Wände oder einem Ententanz im Wohnzimmer kommt bestimmt schon ordentlich Stimmung in die eigene Bude. Wer noch Lust auf etwas mehr Action zu Hause hat, schaut am besten mal bei Lisa von Mamakreativ vorbei. Sie hat eine Sammlung von Karnevalsaktivitäten erstellt, bei denen von Bastelideen bis hin zu Bewegungsspielen alles dabei ist. Und wie wäre es mit einer Grußbotschaft, für diejenigen, mit denen wir in diesem Jahr nicht feiern dürfen? Mehr dazu in Lisas Blog.

Für die richtige Musik zu Hause sorgt in diesem Jahr Loss mer singe mit ihrem Loss mehr singe zu hos-Webshop und einem tollen Pänz Paket. Mit diesem musikalischen Überraschungspaket fliegen dann bestimmt auch bei euch die Löcher aus dem Käse.

Snacks für Jecken

Nun stellt sich natürlich noch die Frage, was wäre Karneval ohne närrische Köstlichkeiten. Ich weiß ja nicht, welches Gebäck zu euren Favoriten in der fünften Jahreszeit zählt, aber bei mir sind es die Mutzen. Und es ist doch eigentlich keine schlechte Idee, sie in diesem Jahr einmal selbst zu machen. Bei Sonjasahneschnitte gibt es dazu ein super Rezept für die kugelrunden, süßen Backwaren.

Wer es lieber herzhaft mag, der kann sich bei Sally von Sallys Welt inspirieren lassen. In ihrem YouTube-Video stellt sie herzhaftes Fingerfood vor, das vielleicht auch euch hungrig werden lässt.

Mit einem dreifach donnerndem Kölle Alaaf wünsche ich euch nun eine ungewöhnliche, aber sicherlich einzigartige Session Zuhos.

Eure Anna

Tags:

Kochbuch bestellen