Familienleben

Bücher, die euch durch die Wechseljahre bringen

Claudia Berlinger · 12.06.2019

zurück zur Übersicht
© Adobe Stock

© Adobe Stock

Bücher für Zeiten inneren Wandels.

Das Geheimnis der Selbstheilungskräfte

Jeder Mensch verfügt über enorme Selbstheilungskräfte, die Gesundheit und Immunsystem stärken sowie Krankheiten heilen können. Anna E. Röcker stellt jahrtausendealte Selbstheilungstechniken vor: Bewusst eingesetzte Gedanken, Gefühle, Affirmationen, Meditationen, Licht, Farben, Musik, Rituale, schamanisches Wissen und erklärt verständlich, wie wir die uns umgebende kosmische Energie und neueste Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie für unsere Gesunderhaltung nutzen können. Dieses Buch könnte eure Bibel in Zeiten inneren Wandels werden.

Die Botschaften unseres Körpers

Ganzheitliche Gesundheit ohne Medikamente

Jean-Pierre Barral stellt Zusammenhänge zwischen organischen Beschwerden und psychisch-emotionalen Strukturen her, die immer wieder den Nagel auf den Kopf treffen. Das mag daran liegen, dass er nicht nur einer der bedeutendsten Wissenschaftler unserer Zeit, sondern in erster Linie Osteopath ist, der seine Erkenntnisse aus seiner konkreten Arbeit mit Menschen bezieht.

Nach der Lektüre dieses Buches werden euch nicht nur die Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche/Emotionen/Geisteshaltung in Fleisch und Blut übergegangen sein, ihr werdet auch über umfassende Heiltechniken verfügen, die euch von Medikamenten unabhängig machen.

Die Wolfsfrau

Die Kraft der weiblichen Urinstinkte

Clarissa Pinkola Estés erzählt und analysiert rund zwanzig Mythen, Märchen und Geschichten aus verschiedenen Kulturkreisen der Welt, um Frauen wieder in ihre instinkthaften Eigenschaften zu führen. Die Jungsche Psychologin glaubt, dass eine Frau nur stark, gesund, kreativ und glücklich sein kann, wenn sie zu den Wurzeln ihrer instinktiven Natur zurückfindet – zur „Wolfsfrau“, der wilden, ungezähmten Urfrau in ihr. Absolut (immer wieder) lesenswert und eigentlich ein Standardwerk, das auf den Geburtstagsgabentisch eines jeden pubertierenden Mädchens gehört.

Erste Hilfe bei Hitzewallungen & Co.

Kompakt-Ratgeber: Heilpflanzen, Superfood und bioidentische Hormone gegen Wechseljahresbeschwerden

Hormone steuern unser Leben, Fruchtbarkeitszyklen und beeinflussen Wohlbefinden, Gefühlsleben und Aussehen. Zwei Drittel aller Frauen zwischen 45 und 60 Jahren sind von Wechselsymptomen betroffen. Doch diese Zeit öffnet auch das Tor in die zweite Lebenshälfte. Dieses Buch vermittelt Basiswissen über Hormone und zeigt Wege auf, Beschwerden natürlich zu behandeln. Es ist für jeden etwas dabei: Ayurveda, TCM, Homöopathie, Schüßler-Salze, bioidentische Hormone, Clean Eating und Superfood.

Die Wechseljahre

Bye bye Hitzewallungen, Schlafstörungen & Co.

Corinna Sabitzers Buch möchte dazu ermutigen, die Wechseljahre nicht als Krankheit zu empfinden, sondern als Übergang in eine neue Lebensphase. Wer die Wechseljahre ohne Hormontherapie, auf ganz natürliche Weise erleben will, findet alternative Heiltherapien zu den üblichen Symptomen des Klimakteriums wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Lustlosigkeit und Rezeptideen für die optimale Ernährung während der Wechseljahre.

Altweibersommer

Während manche Männer mit 60 Jahren noch eine Familie gründen, sucht Julia Onken nach einem Weg, das Älterwerden als einen Entwicklungs- und Erweiterungsprozess für das Bewusstsein zu begreifen. Nicht, wer in vergangene Lebensphasen flüchtet, sondern wer loslassen kann, erfährt Glück. In einer Zeit, in der Selbstverständlichkeiten in Frage gestellt werden, besteht die Chance, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – wenn wir es schaffen, diesem Prozess Raum zu geben.

In der Mitte des Lebens

50 – und definitiv zu alt für faule Kompromisse. Was war bis hierher? Und was habe ich noch vor? Margot Käßmann schreibt in gewohnt lebhafter Weise in zehn Kapiteln über die Themen, die sich mitten im Leben stellen: Jugendlichkeit und Alter, Familie, Freundschaft und Alleinsein, Schönheit und Scheitern, Krankheit und Glück, Grenzen und Kraftquellen, Routine und Veränderung.

Time is honey

Vom klugen Umgang mit der Zeit

Zeit ist kostbar. Jede Zeit. In ihrem Buch schreiben Karlheinz A. und sein Sohn Jonas Geißler: „Zeit kann man nicht sparen, nicht managen, nicht verlieren. Man kann mit der Zeit nur eines machen: Sie leben.“ Dieses Buch ist eine Einladung zur Betrachtung von Sinn und Unsinn unseres Zeitkonstruktes. Wie ist mein Leben getaktet und wünsche ich mir das so? Wann ist es gut, auf die Uhr zu schauen und wann fühlt es sich besser an, auf mich und das zu achten, was mein Leben lebenswert macht. Vielleicht braucht mein Leben anstatt einer to do Liste zur Abwechslung mal eine let it be Liste?

Der Alchimist und Auf dem Jakobsweg

Paolo Coelho ist ein Suchender und als solcher macht er auch vor mystischen Reisen einen Halt. Im Roman „Der Alchimist“ hört der andalusische Hirte Santiago auf seinen wiederkehrenden Traum und gibt sein bisheriges Leben auf, um am Fuß der Pyramiden seinen Schatz zu suchen. Er braucht Jahre, um seinen wahren Schatz zu finden und wird insbesondere durch die Fähigkeiten, die er auf seiner Reise erwirbt, beschenkt. Ein Buch, das man immer wieder lesen kann!

„Auf dem Jakobsweg“ beschreibt Coelhos ganz persönliche Reise auf dem Camino, die eindeutig mehr zu bieten hat, als die zig Reisetagebücher, die zum Jakobsweg erschienen sind. Insbesondere die spirituellen Praktiken, denen er sich aussetzt, sind in Zeiten des Neudefinition des eigenen Lebens eine wahre Fundgrube, um den eigenen Standpunkt und eine Neu-Anbindung an das Sein zu finden.

Tags: