Bewegung

Anleitung zum Sockensteckenpferd

Jasmin Kraft · 01.04.2020

zurück zur Übersicht
© AdobeStock/Igor Normann

© AdobeStock/Igor Normann

Ihr möchtet euch ein eigenes Hobby Horse basteln? In dieser Anleitung erklärt euch Jasmin, wie das geht. Jasmin ist ein großer Hobby Horsing-Fan und näht Steckenpferde in allen Formen und Farben.

Ihr benötigt:

  • Eine Socke (am besten eine große Wollsocke)
  • Füllwatte
  • Wolle
  • Moosgummi oder Tonkarton (für Nüstern und Augen)
  • Einen Stecken/Besenstiel/Rundholz aus dem Baumarkt
  • Kordel oder Band
  • Eine Schere
  • Heißkleber/Alleskleber

Als erstes nehmt ihr die Socke und füllt diese mit Füllwatte. Wenn die Socke fest und gleichmäßig gefüllt ist, steckt ihr den Besenstiel/den Holzstab in die Öffnung der Socke. Gebt nur Alleskleber rund um den Teil des Holzstabes, so dass ihr die Socke daran verschließen könnt. Nun habt ihr schon euren Pferde-Sockenkopf und den passenden Stiel.

Nun kommen die Ohren dran. Schneidet aus Moosgummi zwei kleinere Quadrate (7x7cm) und schneidet in die untere Hälfte je ein kleines Dreieck. Nun nehmt ihr das erste Ohr und biegt die beiden äußeren Kanten nach innen. Legt sie übereinander und klebt sie fest. Jetzt habt ihr schon ein Ohr. Mit dem anderen macht ihr es genauso. Jetzt könnt ihr die Ohren mit Kleber an der Socke festkleben.

Schneidet nun aus Moosgummi die Augen und Nüstern für euer Pferd aus. Ihr dürft gerne die Vorlagen, die in dieser Anleitung sind, als Anleitung benutzen. Wenn ihr zwei Augen und zwei Nüstern ausgeschnitten habt, klebt ihr sie auf euer Hobbyhorse.

Schneidet euch jetzt Wolle zurecht. Am besten nehmt ihr hierfür ein Buch oder ähnliches, um das ihr die Wolle wickelt. So habt ihr immer die richtige Länge. Wenn ihr alle Fäden einzeln habt, bestreicht ihr den oberen Hals eures Pferdes mit Alleskleber und klebt so Stück für Stück die Mähne eures Pferdes fest.

Sicherlich braucht ihr auch noch eine Trense, oder? Nehmt euch ein Stück Kordel und wickelt es einmal um das Maul eures Pferdes. Unter dem Maul macht ihr einen Knoten. Nun knotet ihr an der linken Seite ein Stück Kordel und führt es hinter den Ohren eures Ponys auf die andere Seite. Auch hier macht ihr einen Knoten. Dann könnt ihr ein längeres Stück Kordel oder Band für eure Zügel abschneiden und diese seitlich des Pferdemauls befestigen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln eures eigenen Hobby Horses!

Eure Jasmin

Wenn ihr noch mehr zu Jasmins Steckenpferden und zum Hobbyhorsing erfahren wollt, dann schaut doch mal auf ihrer Website vorbei, auf ihrer Facebook-Seite oder ihrem Instagram-Kanal.

Unsere KÄNGURU-Autorin war übrigens schon einmal bei einem Hobby Horse-Turnier dabei. In ihrem Artikel „Mut zum Hobby Horsing" erfahrt ihr mehr.

Tags:

Kochbuch bestellen