Ausflug

Weihnachtsmärkte - die Klassiker

Redaktion · 14.11.2018

zurück zur Übersicht
©iStockphoto.com/Thomas Sterk

©iStockphoto.com/Thomas Sterk

Vom Dom bis zum Rheinauhafen, von Heinzeln, Engeln und Piraten: Wer nach den bekanntesten und größten Weihnachtsmärkten in Köln sucht, ist hier richtig! Unsere Tipps für den Besuch mit Kind im Winter 2018/19 ...

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Dank seiner beeindruckenden Kulisse ist das einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Wo, wenn nicht am Dom: In der Mitte des Marktes erleuchtet Jahr für Jahr der höchste natürliche Weihnachtsbaum in NRW!

Im musikalischen Programm singen die Kinderchöre „Lucky Kids" und „Kids on Stage", außerdem „Loss mer singe“ mit Stefan Knittler. Ein Highlight ist, wenn der ganze Markt mit einstimmt! Neben Gospel, Jazz und musikalischer Unterhaltung von Cat Ballou und La Mäng findet wochentags von 16–18 Uhr in der „Sternwarte“ Kinderprogramm statt.

26.11.–23.12.
So–Mi 11–21 Uhr
Do–Fr 11–22 Uhr
Sa 10–22 Uhr

Roncalliplatz 1, 50667 Köln
www.koelnerweihnachtsmarkt.com

Heinzels Wintermärchen: Weihnachtsmarkt in der Altstadt

Heinzels Wintermärchen

Still und heimlich beobachten die vorwitzigen Heinzelmännchen auf den Dächern der Marktstände hier das bunte Treiben. Für Kinder und Familien gibt es hier viel zu entdecken: Vom 98 Jahre alten Kinderriesenrad über das Pferdekarussel bis zum Weihnachtspostamt – und das am besten montags, denn jeden Montag ist Kindertag.

Das schöne ist: Hier ist ein Besuch des Marktes auch nach Weihnachten möglich.

26.11.–23.12.: täglich 11–22 Uhr
ab 26.12.-6.1.: täglich 11–21 Uhr
Ruhetage 24./25.12.
Die Eislaufbahn ist bis zum 6.1.2019 geöffnet. Auch Eistockschießen ist möglich und online über die Webseite buchbar.

Alter Markt und Heumarkt, 50667 Köln
www.heinzels-wintermaerchen.de

Weihnachtsmarkt am Rudolfplatz

Direkt am Hahnentor entführt das Nikolausdorf die Besucher in eine eigene zauberhafte Welt. Im großen Nikolaushaus gibt es täglich kreative Angebote für Kinder. In der Dorfkapelle könnt ihr dagegen eine liebevoll gestaltete Krippen von Kindern und Jugendlichen sowie die Ergebnisse des Krippen-Fotowettbewerbs entdecken. Ab dem 27. November gibt es jeden Nachmittag Programm für Familien und Kinder auf der Bühne.

26.11.–23.12.
Fr 11–22 Uhr
Sa 10–22 Uhr
So–Do 11–21 Uhr

Rudolfplatz, 50674 Köln
www.nikolausdorf.com

Markt der Engel auf dem Neumarkt

Die in weiß und natur gehaltenen Häuschen mit Engelfiguren, weihnachtlichen Licht- und Kunstobjekten und prachtvoll geschmiedeten Fensterbögen sorgen für zauberhaftes Flair. Es lohnt sich ein Blick herum, denn oftmals entdeckt man prächtige Engel auf ihrem Weg durch das Publikum.

Neben kostenlosem Kinderschminken begrüßt euch ab dem 3. Dezember jeden Montag um 15 und 17 das Kölner Theater Sternkundt zum Kasperle-Theater.

26.11.–23.12.
So–Do von 11–21 Uhr,
Fr/Sa 11–22 Uhr

Neumarkt, 50667 Köln
www.markt-der-engel.de

Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt

Hafen-Weihnachtsmarkt

Weihnachtlich dekorierte Pagodenzelte mit Spitzdächern, die wie Schiffsegel anmuten, verbreiten eine chic-maritime Atmosphäre. Es locken Kunsthandwerk, ein Unterhaltungsprogramm sowie köstliche Speisen und Getränke. Direkt am Schokoladenmuseum locken Kunsthandwerk, eine außergewöhnlich gestaltete Krippe sowie köstliche Speisen und Getränke.

Viele nennen ihn auch den Piratenmarkt, denn die prächtig verkleideten „Rheinpiraten“ erobern regelmäßig den Markt, erzählen Geschichten von fernen Ländern und Seeräubern und machen ihre Späße, bevor sie sich auf das 3-Master-Holzschiff „Trudel“ zurückziehen.
Ein Blick in das Unterhaltungsprogramm lohnt sich, denn hier gibt es durchweg abwechslungsreiche Events und Konzerte für Kinder und Erwachsene. Neben Puppentheatern, Gaukler- oder Akrobatikshows erwarten euch zudem ein Kinder-Spielzelt sowie Spielboote für die Kleinen.

23.11.–23.12.
So–Do 11–21 Uhr
Fr/Sa 11–22 Uhr
Totensonntag 25.11. ab 18 Uhr
Eintritt frei

Rheinauhafen, 50678 Köln
www.hafen-weihnachtsmarkt.de

Vier auf einen Streich

Lust auf mehr als einen Markt? Und keine Lust zu laufen? Dann nehmt doch den Weihnachtsmarkt-Express und fahrt mit der Bimmelbahn von Markt zu Markt: Das lustige Gefährt verbindet die Weihnachtsmärkte am Dom und am Schokomuseum, den Markt der Heinzel und den der Engel. An den einzelnen Haltestellen fährt alle 15 Minuten ein Bähnchen ab. Gute Fahrt!

 

Mehr zum Thema Weihnachtsmärkte auf KÄNGURU:

Ob Winterwunder Festival im Helios37 oder Holy Shit Shopping in den Sartory Sälen: In Köln gibt es im Winter 2018/19 viele alternative Weihnachtsmärkte und -events.

Glühwein und Kinderpunsch im stimmungsvollem Burghof trinken: Weihnachten auf den Schlössern und Burgen in unserer Region ist einfach schön!

Vom Klassiker in der Innenstadt bis hin zum Kultmarkt im Basecamp: Wir verraten euch, wo ihr im Winter 2018/19 die schönsten Weihnachtsmärkte in der ehemaligen Hauptstadt findet.

Ob in Bergisch Gladbach oder in Lindlar: Die Weihnachtsmärkte auf dem Land sind oft nicht so überfüllt und deshalb auch bei Städtern beliebt.

Ob in urigen Scheunen oder im Biergarten: Eine Übersicht der Weihnachtsmärkte 2018 in Kölns Veedeln findet ihr hier.

Tags: