Ausflug

Familienspielefest Bonn

Janina Mogendorf · 09.07.2019

zurück zur Übersicht
© Janina Mogendorf

© Janina Mogendorf

Aus der Perspektive des leuchtend gelben Luftballons, der einem kleinen Mädchen davonschwebte, sahen die Bonner Rheinauen beim Familienspielefest sicher nach einem fröhlichen, kunterbunten Gewusel aus.

Und genau das war es auch. Wie jedes Jahr hatte das Bonner Familienbüro des Amtes für Kinder, Jugend und Familie auf die große Blumenwiese eingeladen. Und wie jedes Jahr kamen sie in Scharen. Mit Kinder- und Bollerwagen, Picknickdecken und Rucksäcken, City-Rollern und zu Fuß eroberten ganzen Gruppen den südlichen Teil des Rheinauenparks.

Gut beraten waren all jene, die zusätzliche Taschen dabeihatten, um die vielen Basteleien, Mitgebsel und natürlich das Känguru-Magazin zu verstauen. Dementsprechend groß war der Run auf die Känguru-Rucksäcke, die es an unserem Stand gab. „Wir sind hier, weil wir bei Känguru von diesem tollen Fest gelesen haben“, war mit Abstand der häufigste Satz, den die Standcrew gestern zu hören bekam und der uns natürlich sehr freute.

Wie immer waren wir mit den spannenden Activity- und Outdoorspielen von AKTEUM in Remagen dabei und durften Familien zusehen, wie sie begeistert balancierten, Fische angelten, beim Leitergolf gewannen und sich mit dem Handtrampolin austobten. Die größte Action entstand beim Versuch, sich mit gut gepolsterten Keulen gegenseitig von zwei wackeligen Platten herunterzustoßen. Am Tisch ging es lustig zu, bei Magnet-Kicker und Tisch-Curling und am Stand gab es wie immer entspannte Gespräche. Hunderte von Känguru-Magazinen gingen dabei über den Tresen.


© Janina Mogendorf

Wir sind an diesem Tag keinem einzigen schlechtgelaunten Menschen begegnet, was sicher auch am bewährten Konzept des Spielefestes liegt. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sportler, Bastler, Abenteurer, große und kleine Spielkinder – sie alle finden auf der weitläufigen Wiese ihre Lieblingsstände. Wir hatten unseren Pavillon gleich neben dem Areal der Tanzschule Lepehne Herbst. Hier kam bei witzigen Songs, Bewegung in die Beine und Urlaubsstimmung in die Köpfe. Die Clown- und Zaubershow lockte genauso viele Leute an, wie das Zirkuszelt am anderen Ende des Platzes.

Einzig kulinarisch sei das Event noch etwas ausbaufähig, meinte ein Familienvater, der froh war, einen großen Rucksack mit Snacks und Getränken mitgebracht zu haben. Platz für ein Picknick gab es allemal. Und auch das ist sicher ein Geheimnis des Festes. Die Angebote gruppieren sich rings um eine riesige Wiese und diese liegt inmitten der einzigartigen Parklandschaft, so dass es nie übervoll wird. Wer gerne unter vielen gutgelaunten Leuten ist, aber drängelige Menschenmassen nicht mag, ist beim Familienspielefest goldrichtig.

Das Familienspielefest ist auch für uns ein Highlight im Jahr. Wir sagen herzlichen Dank an die Organisatoren und freuen uns auf 2020.

Wer die großartigen Spiele von AKTEUM mieten oder erwerben will sollte noch 2019 einen Ausflug nach Remagen machen. Zum Jahresende schließt der beliebte Laden leider seine Pforten.