Ausflug

Entdeckungsreise auf der SPIEL‘21

Ingemar Reimer · 18.10.2021

zurück zur Übersicht
Auf der Messe SPIEL werden Spieleneuheiten vorgestellt und von den Besucher:innen getestet. © Ingemar Reimer

Auf der Messe SPIEL werden Spieleneuheiten vorgestellt und von den Besucher:innen getestet. © Ingemar Reimer

Unser Spiele-Experte Ingemar Reimer war auf der Brettspielmesse SPIEL‘21 in Essen und hat sich nach Spieleneuheiten für Kinder und Familien umgeschaut.

Die internationalen Spieletage in Essen sind die weltgrößte Brettspielmesse und der jährliche Höhepunkt für alle Freund:innen des Brettspiels. Coronabedingt fand die Messe im letzten Jahr nur digital statt. Mit der Ankündigung, dass die Messe diesen Oktober wieder vor Ort stattfinden wird, stieg von Woche zu Woche meine Vorfreude. Allerdings hatte ich immer ein Auge auf die Entwicklung der Coronalage. Der Friedhelm Merz Verlag, der die SPIEL'21 veranstaltet, hat ein ausführliches Hygienekonzept erstellt und veröffentlichte dieses frühzeitig. Zu den wichtigsten Punkten des Konzepts zählten unter anderem personalisierte Eintrittskarten, permanente Maskenpflicht und breitere Gänge zwischen den Messeständen.

Willkommen auf der Messe

Am 14. Oktober war es dann so weit und die Anreise nach Essen konnte starten. Das Erste, was mir auffiel, waren die relativ freien Autobahnen und Straßen rund um Essen und das Messegelände. Wo man sonst im Stau stand, gab es diesmal freie Fahrt und eine unbeschwerte Anreise. Trotz Kontrolle des 3G-Nachweises und der Messetickets haben sich vor den Messehallen nur kleinere Schlangen gebildet. Die Entdeckungsreise konnte starten.


Breitere Gänge und mehr Platz in den Ausstellungsbereichen gehörten zum Hygienekonzept der SPIEL'21. © SPIEL/Friedhelm-Merz-Verlag

Was ich sofort bemerkte waren die breiteren Gänge. Es gab nicht das übliche Schieben und geschoben werden, das ich noch von der letzten Messe kannte. Vor einigen Ständen mit heiß begehrten Neuheiten gab es natürlich schon einmal Schlangen, aber diesen konnte man problemlos ausweichen. Allen Teilnehmer:innen der Messe am Donnerstag – egal ob Besucher:in oder Aussteller:in – muss ich an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen. Alle trugen den Mund-Nasenschutz vorbildlich.

Nicht alle Verlage, die sonst auf der SPIEL einen Stand hatten, waren da. Es fehlten unter anderem Asmodee oder Haba, die ihre Neuheiten bei eigenen Online-Events vorstellen. Andere Verlag wie zum Beispiel Kosmos hatten ihre Ausstellerfläche vergrößert, um Spieltische in gewohnter Anzahl und mit entsprechendem Abstand anbieten zu können. An Möglichkeiten zu spielen hat es nicht gemangelt. Bei den Verlagen konnte ich immer wieder freie Tische entdecken. Dort wurden die Spiele von hilfsbereiten Erklärern erläutert und man konnte losspielen.


An den Spieletischen konnten die Besucher:innen die Spieleneuheiten testen. © SPIEL/Friedhelm Merz Verlag

Was gibt es Neues aus der Spielewelt?

Kommen wir zum Wichtigsten: den Spieleneuheiten. Wie viele Unternehmen haben auch die Verlage mit Problemen bei den Lieferketten zu kämpfen. Eine der häufigsten Frage, die ich den Aussteller:innen gestellt habe, war, ob die Spiele vor Weihnachten im Handel verfügbar sein werden. Nicht immer konnte diese Frage positiv beantwortet werden und einige Titel werden leider erst im nächsten Jahr erscheinen. Aber Spiele-Fans müssen sich keine Sorgen machen. Viele spannende Spiele sind jetzt erschienen und warten in den Regalen der lokalen Einzelhändler.


Die Neuheit „Zauberberg“ ist ein kooperatives Spiel für Kinder. © SPIEL/Friedhelm Merz Verlag

Kooperative Spiele sind weiterhin angesagt. So hat das kooperative Kinderspiel „Dodo - Rettet das Wackelei“ den deutschen Kinderspielpreis gewonnen und auch die Neuheit von Amigo „Zauberberg“ findet bei den Kindern großen Anklang. Bei diesem Spiel müssen die Kinder Zauberlehrlinge mithilfe von Murmeln zum Zauberer Balduin führen. Gemeinsam müssen sie entscheiden, wo sie die Murmel den Berg hinunterrollen lassen, um den Lehrlingen zu helfen und die Hexen zu vermeiden.


Beim der Spielneuheit „Redcliff Bay Mysteries“ werden die Spieler:innen zu Detektiven und ermitteln gemeinsam. © Ingemar Reimer

Auch neue Rätsel- und Detektivspiele sind erschienen. Bei „Redcliff Bay Mysteries“ von Kosmos ermitteln die Spielenden zusammen als Detektive in vier Fällen. Der erste Fall führt in das Spielprinzip ein, so dass man sehr einfach starten kann. Bei „Echoes“ von Ravensburger müsst ihr gut zuhören, um das Rätsel zu lösen. Mit einer App scannt ihr Karten und bekommt jeweils kleine Audiosequenzen vorgespielt, die ihr in die richtige Reihenfolge bringen müsst.


Bei dem neuen Spiel „Echo“ gilt es, ganz genau zuzuhören. © SPIEL/Friedhelm Merz Verlag

Wer lieber gegeneinander spielt, könnte einen Blick auf „Savannah Park“ werfen. Bei diesem Puzzlespiel müssen Tiere in der Savanne taktisch klug angeordnet werden, um am Ende die meisten Punkte zu bekommen. Die Regeln lassen sich vereinfachen, so dass auch Kinder gut mitspielen können. Wer gerne Quizspiele spielt, dem sei „Smart 10 Family“ empfohlen, das gerade erschienen ist. Zu jeder Frage gibt es zehn Antwortmöglichkeiten, die durch die besondere Smart10-Box verdeckt sind. Das Spiel ist sehr kurzweilig und kann fast überall gespielt werden.

Noch mehr Spiele bei KÄNGURU

Auf der Messe gab es natürlich noch viel mehr zu entdecken und einige Spiele werden in der KÄNGURU-Ausgabe Dezember/Januar und auch auf der Website vorgestellt. Persönlich kann ich sagen, dass der Besuch sich absolut gelohnt hat. Brettspiele muss man anfassen können und live erleben. Bleibt zu hoffen, dass die Veranstaltung im nächsten Jahr auch wieder stattfindet und alle Verlage zurückkommen.

Ingemar Reimer begeistert sich schon seit seiner Kindheit für Gesellschaftsspiele. Er entdeckt gerne neue Spiele, probiert sie aus und erklärt sie seinen Mitspieler:innen – zum Beispiel in seiner eigenen Brettspiel-Runde. Er freut sich, wenn ein Spiel besonders gut in der Runde ankommt und alle viel Spaß am Spiel haben. Mit seiner Begeisterung versucht er anderen Menschen Brettspiele näherzubringen und ihr Interesse zu wecken.

Kochbuch bestellen