Theater

„O wie Omapa"

Sonntag, 13.01.2019
15:00 Uhr
zurück zur Übersicht
© Monika Nonnenmacher

Ein Stück über die besondere Liebe zwischen alten Menschen und Kindern - und über viele wunderliche Dinge, die geschehen können, wenn Omapas plötzlich vergesslich werden.

Olga verbringt ihre Ferien immer bei Opa auf dem Land. Opa hat einen riesigen Garten und den ganzen Tag Zeit für sie. Aber dieses Jahr ist alles anders. Opa benimmt sich vollkommen merkwürdig. Er hält die Nachbarn für Räuber und den Postmann für einen Polizisten. Was ist nur mit Opa los? Auch Ole besucht gern seine Nachbarin Odette. Ole findet Odette ist die Beste, denn Odette hat fast alles vergessen. Auch, dass man Angst haben kann und wie man sich als Erwachsene vernünftig benehmen muss. Und so kann Ole mit Odette Spaghettibart-Parties feiern und die größten Drachen im dunklen Keller besiegen. Olivia liebt ihre Oma. Oma ist für sie Oma Wunderlich. Frau Wunderlich lebt in einer ganz anderen Zeit. Sie trägt komisch altbackene Kleider und riecht ein bisschen nach Mottenkugel, ein Geruch, bei dem Olivia ganz heimelig wird. Oma Wunderlich hört Platten auf dem Grammophon und tanzt dazu Walzer, sie trägt eine gestärkte weiße Schürze und schwärmt von einem feschen Kadetten. Mit Oma Wunderlich kann man zeitreisen.

Kinder und alte Menschen haben von jeher eine ganz besondere Verbindung. Aber was passiert mit ihnen, wenn Omapa plötzlich seltsam wird? Wir machen uns spielverrückt auf die Suche nach Ähnlichkeiten und Unterschieden zwischen kindlichem Erleben und der Welt von Demenzpatienten. Wer entscheidet, welche Art der Wahrnehmung der Außenwelt die richtige ist? Wohin verschwindet die Phantasie, mit der wir uns als Kinder Paläste aus Pappkartons bauten? Und können Kinderblicke neue Perspektiven auf ein angstmachendes Krankheitsbild ermöglichen? Viele verschiedene Geschichten erzählen von der besonderen Liebe zwischen Kindern und alten Menschen. Erheiternd, berührend und ermutigend, mit den Besonderheiten und Seltsamkeiten auf beiden Seiten offenen Herzens umzugehen.

O-riginelle Phantastereien für junge, alte und andere Menschen ab 6 Jahren.

Vormittagsvorstellungen nur nach Vorbestellung.

Eintritt € 8,-/6,-/Gruppen € 5,-

Zukünftige Termine : 
08.02.2019, 10:30 Uhr
09.02.2019, 16:00 Uhr
Geeignete Altersgruppe(n): 
Grundschule
9 - 12 Jahre
Weiterführender Link:


Veranstaltungsort

Casamax Theater
Berrenrather Str. 177
50937 Köln
0221 - 44 76 61
Veranstalter Info

Veranstalter Informationen

Casamax Theater
Berrenrather Str. 177
50937 Köln
0221 - 44 76 61