Klinikführer

St. Marien-Hospital Düren

© St. Marien-Hospital Düren

© St. Marien-Hospital Düren

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Düren

Med. Versorgung des Babys

  • Intensivstation für Früh- und Neugeborene im Haus: ja
  • Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/Tag: 24)

Hebammenbetreuung

  • Hebammen pro Schicht: 2-3
  • Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

  • Anzahl der Betten: 23 Betten plus zusätzliche Betten auf der Wahlleistungsstation
  • Betten im Zimmer: 1 bis max. 2
  • Familienzimmer: 30 Euro (auf der Wahlleistungsstation höher, abhängig von der Zimmerwahl)

Ausstattung der Kreißsäle

  • Breite Partura-Betten
  • Gebärhocker
  • Gebärwanne
  • Entspannungswanne
  • zentrale CTG-Überwachungsanlage
  • Pezzibälle
  • Seil

Stillen

  • Stillzertifizierung: nein
  • Stillzertifizierte Schwestern: 2
  • Weitere Angebote: zusätzliche Stillberatung an 4 Tagen pro Woche

Alternative Methoden

  • Akupunktur
  • Homöopathie
  • Haptonomie
  • Aromatherapie

Angebote während der Schwangerschaft

  • Kreißsaalbesichtigung mittwochs um 20 Uhr
  • kinderärztlicher Informationsabend Geburtsvorbereitungen
  • Schwangerengymnastik
  • geburtsvorbereitende Akupunktur
  • Hebammen-Sprechstunde

Angebote nach der Geburt

  • Rückbildungsgymnastik
  • Babymassage
  • Babyschwimmen

Spezialisierungen

  • Perinatalzentrum Level 1
  • Pränataldiagnostik
  • Teilnahme an der Studie „Be-Up: Geburt aktiv"/alternativer Gebärraum

Geburten 2018: 1.560
Anzahl Kreißsäle: 5, 2 Mehrzweckräume, 3 Vorbereitungsräume

Adress Informationen

St. Marien-Hospital Düren
Hospitalstr. 44
52355 Düren
02421 – 805-239