Rund ums Baby

Netzwerken rund um die Geburt

Redaktion · 27.09.2019

zurück zur Übersicht
© Adobe Stock

© Adobe Stock

Familienbildungsstätten

Kurse für die täglichen Fragen des Elterndaseins. Familienbildungsstätten haben ein breites und vielfältiges Kursangebot für werdende Eltern und junge Mütter und Väter mit Babys. Hier findet die Vernetzung direkt und ohne digitale Umwege statt. Man kommt in den Gruppen zusammen, findet sich sympathisch oder auch nicht ... und dann geht es auf privater Ebene weiter.

Köln

Vier kath. FamilienForen im Agnesviertel, der Südstadt, Vogelsang und Deutz/Mülheim:
www.familienbildung-koeln.de

  • Agnesviertel Tel. 0221 – 77 53 460

  • Südstadt Tel. 0221 – 93 18 400

  • Vogelsang Tel. 0221 – 95 85 960

  • Deutz-Mülheim Tel. 0221 – 88 04 40

FBS Ev. Familienbildungsstätte in der Kölner Südstadt:
Tel. 0221 – 31 48 38
www.fbs-koeln.org

Familienbildungsstätte FIB e.V. in Berg. Gladbach, Brück, Delbrück:
Tel. 02204 – 40 44 50
www.fibev.de

Bonn

Katholische Familienbildungsstätte Bonn
Tel. 0228 – 944 90-0
www.fbs-bonn.de

Haus der Familie
0228 – 37 36 60
www.hdf-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung
0228 – 22 06 04
www.werkstatt-friedenserziehung.de

Online

Die Mami Connection

Netzwerk von Mamis für Mamis. Die Kölnerinnen Sabine Gärtner und Charlotte Hildebrand bauen gerade eine kostenfreie Plattform für Mütter auf, die sich gern mit anderen Frauen vernetzen und austauschen möchten. Nach der Registrierung erstellt ihr ein Profil und erzählt etwas über euch – was, entscheidet ihr selber – und anschließend macht sich der MamiFinder ans Werk und sucht für euch nach Gleichgesinnten. Gut finden wir die Idee, sogenannte Betreuungstandems zu bilden und sich gegenseitig bei der Kinderbetreuung zu unterstützen.

Info: www.mami-connection.de

SuperMamas gegen die Einsamkeit

Initiative für die Zeit nach der Geburt. Die Situation ist vielen Eltern bekannt: Der lang ersehnte Nachwuchs ist endlich da und würfelt das bisherige Leben gehörig durcheinander. Vor allem das Elternteil, das sich zuhause um das Neugeborene kümmert, ist trotz der permanenten Dauerauslastung plötzlich sehr einsam. Abhilfe dagegen verspricht die Elterninitiative SuperMamas aus Berlin, die nun auch in Köln starten will. Geplant ist ein Netzwerk von freiwilligen Helferinnen und Helfern, die durch Besuche mit gemeinsamem Essen und anschließender Unterhaltung frischgebackene Eltern unterstützen. Dafür werden noch dringend HelpingMamas und HelpingDads gesucht.

Info: www.supermamasberlin.wordpress.com/auf-deutsch

Weitere Netzwerke

Job und Kinder unter einen Hut zu bringen ist leider immer noch ein Kraftakt in Deutschland. Die Working Moms setzen sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein – innerhalb des Netzwerkes und darüber hinaus.

www.workingmoms.de

Bei den MomPreneurs liegt der Fokus ebenfalls auf der Vereinbarkeit von Business und Familienleben. Hier vernetzen sich allerdings selbstständige Frauen. In Köln und Bonn gibt es Communities, die sich regelmäßig treffen.

www.mompreneurs.de

Alleinerziehend, aber nicht allein sein – das schreibt sich der Verband allein erziehender Mütter und Väter VAMV auf die Fahnen. Vom persönlichen Treffen mit Gleichgesinnten bis zu Gruppen, die gemeinsam etwas unternehmen, hier gestaltet ihr die Gemeinschaft.

www.vamv-nrw.de

Auch über Facebook, Instagram, Pinterest und Co. vernetzen sich Mütter und Väter, tauschen sich aus und stehen sich mit Rat und Tat zur Seite. Mal regional, mal überregional, mal mit thematischem Schwerpunkt, mal einfach nur locker und leicht mit Basteltipps und Kochrezepten. KÄNGURU betreibt die Facebook-Gruppe „Kängurus Kölner Kinderkram“, in der hauptsächlich secondhand gehandelt wird. Manchmal kommen aber auch andere Themen zur Sprache. Das bestimmen die Gruppenmitglieder.

Tags:

Kochbuch bestellen