++ NEWS ++

Wettgärtnern für Bienen

Anja Janßen · 18.05.2020

zurück zur Übersicht
© Guy Pracros/Adobe Stock

© Guy Pracros/Adobe Stock

Wer Bienen etwas Gutes tun möchte, der kann noch bis zum 31. Juli beim Pflanzenwettbewerb „Wir tun was für Bienen!" mitmachen.

Ob jung oder alt, ob Entscheidungsträger oder Kita-Kind: Jede und jeder kann einen Beitrag zum Schutz von Wildbienen & Co. leisten. Und dazu braucht es nicht viel! Auch die kleinste Fläche kann mit heimischen Pflanzen bepflanzt und zum attraktiven Nektar- und Pollenspender werden. Seit fünf Jahren gärtnern Menschen deutschlandweit für die Bienen um die Wette. Anlass ist der Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“, der auch in der aktuellen Corona-Situation alle Naturfreude zum Mitmachen einlädt. Gegärtnert wird in den Kategorien Balkone, Unternehmens- und Vereinsgärten, Kita- und Schulgärten, kommunales Grün, Privat- und Schrebergärten sowie bestehende Naturgärten/Balkone. Bis zum 31. Juli können Interessierte eine bienenfreundliche Pflanzaktion durchführen. Die Teilnehmenden registrieren sich online laden dort Fotos und Berichte zur Aktion hoch.

Tags:

Kochbuch bestellen