++ NEWS ++

Taschenlampenkonzert 2019 in Bonn

Janina Mogendorf · 02.09.2019

zurück zur Übersicht
alle Fotos Janina Mogendorf

alle Fotos Janina Mogendorf

Am Samstagabend hat das Taschenlampenkonzert in Bonn wieder für eine wunderbare Stimmung gesorgt. Der Wettergott schien die verhüllte Fassade des Poppelsdorfer Schlosses wettmachen zu wollen. Und so sangen, tanzten und leuchteten die Zuschauer an diesem Abend zu milden Sommernachtstemperaturen mit der Band Rumpelstil um die Wette.

Bereits um Viertel nach fünf hatten sich erste Besucher mit Picknickdecken, Bollerwagen, vollgepackten Taschen und Lichtern aller Art vor den beiden Haupteingängen versammelt und vertrieben sich die Wartezeit mit dem neuen KÄNGURU-Magazin, das unser Promoteam dort verteilte.

Frühstart

Wer zu dieser Zeit schon am Poppelsdorfer Schloss unterwegs war, bekam dann auch den bunten Frühstart einiger Ballons mit. Durch ihren Heliumauftrieb hatten sie das Zelt, in dem sie befüllt wurden, publikumswirksam in den Schlossgraben befördert und waren in die Bäume der Poppelsdorfer Allee geflogen. Von dort aus hatten sie dann auch den besten Blick auf das Geschehen und der lohnte sich definitiv.

Abwechslungsreiches Vorprogramm

4.000 Menschen - große und kleine, ältere und jüngere aus Bonn und der weiteren Umgebung hatte es an diesem Abend zum beliebten Konzert des Bunten Kreis Rheinland gezogen. Beim abwechslungsreichen Vorprogramm bildeten sich lange Schlangen an der Kletterwand, an den Pommesbuden oder beim Luftballon-Wettbewerb. Die Glücksräder nebenan rotierten ohne Unterlass und bescherten den geduldig Wartenden am Ende tolle Gewinne.

Als WDR-Moderatorin Insa Backe gut gelaunt mit dem Vorprogramm begann, verlagerte sich die bunte Menge vor die Bühne. Hier ging es an diesem Abend auch um das wichtige Thema Kinderrechte. Ein Hauptanliegen des Bunten Kreis, der sich um schwer oder chronisch kranke Kinder und ihre Familien kümmert. In diesem Jahr bildete das Taschenlampenkonzert den Auftakt zu einem Familientag des Vereins, der am Sonntag vor dem Poppelsdorfer Schloss, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der UN-Kinderrechte gefeiert wurde.

99 Luftballons ... und noch ein paar mehr

Der Samstagabend steuerte unterdessen auf seinen ersten Höhepunkt zu: den Ballon-Wettbewerb. Gegen 20 Uhr ließen die Besucher ihre farbenfrohen Heliumballons in den blauen Himmel fliegen und wünschten ihnen eine weite Reise. Dann tauchten Scheinwerfer die Bühne in verheißungsvolles Lila. Mächtige Akkorde gaben den Startschuss für einen abwechslungsreichen, fröhlichen Abend voller bekannter Lieblingslieder der Band, die wie immer genau die richtige Ansprache für Kinder und Erwachsene fand.

Musik von der Band Rumpelstil

Mit ihren poppigen, eingängigen, poetischen und witzigen Songs rissen Sängerin Blanche und ihre Bandkollegen Brumme, Peter und Max die Menge mit. Nach und nach gingen im Publikum immer mehr Lichter an. Taschenlampen, Handyleuchten, bunte Knicklichter und Blinkherzen glitzerten um die Wette. Der Hit in diesem Jahr waren romantische Haarbänder mit Blüten und kleinen LEDs sowie schwarze funkelnde Zylinder. Dazu sanft leuchtende Seifenblasenspender, die im Dauertakt schillernde Blasen über das Publikum wehen ließen und die romantische Atmosphäre noch vertieften.

Ein traumhafter Konzertabend, der aus dem Bonner Spätsommer nicht mehr wegzudenken ist.

Für alle, die nun Lust auf das Taschenlampenkonzert des Bunten Kreis Rheinland bekommen haben: Am 21. September sind Rumpelstil auch in Köln am Schokoladenmuseum zu sehen.