++ NEWS ++

Sonderprogramme für Kinder

Redaktion Kinderzeit / Bremen · 18.03.2020

zurück zur Übersicht
© Adobe Stock

© Adobe Stock

Zu viel fernsehen ist ungesund, das ändert sich auch in Zeiten der Corona-Krise nicht. Trotzdem erfordern außergewöhnliche Umstände auch außergewöhnliche Maßnahmen.

Damit Eltern keinen Bastel-Overkill erleiden müssen und auch konzentriert im Haushalt oder Home-Office arbeiten können, ist mal ein bisschen mehr Glotze erlaubt. Aber bitte pädagogisch wertvoll, denn dann kann Fernsehen auch bilden und durch die schulfreie Zeit helfen:

Maus & Co

So hat zum Beispiel die ARD reagiert und zeigt seit Mittwoch (17. März) täglich eine „Sendung mit der Maus“ mit kindgerechten Lach- und Sachgeschichten. Online wird das Angebot noch um Videos, Spiele und Basteltipps ergänzt. Die Sendetermine stehen hier.

Nachrichten für Kinder

Die Kinder-Nachrichtensendung „logo“ vom Kika berichtet jetzt zweimal täglich über die aktuelle Lage und alle Sendungen können auch online geschaut werden: darunter auch die Sondersendung, in der viele Fragen wie „Werden die Sommerferien verkürzt?“, „Wie wird der Unterricht ablaufen, wenn die Schulen geschlossen sind?“, „Was passiert, wenn ich in Quarantäne bin?“ und viele mehr beantwortet werden.

#gemeinsamzuhause

Ab dem 18. März zeigt KiKA die neue Sendung #gemeinsamzuhause: Da sind „Timster“-Moderator Tim sowie Jess und Ben von „KiKa live“ im Austausch mit den Zuschauerïnnen und für Fragen, Sorgen und Ideen der Kinder da: „Was tun mit der neu gewonnenen Zeit?“, „Wie läuft es mit den Hausaufgaben zuhause?“, „Welche Serie ist jetzt gerade angesagt?“. Das Team informiert, berichtet und bleibt im Gespräch – nach der Sendung auch im Webtalk.

Radio für Kinder

Und wenn die Glotze aus ist, rettet das Radio über den Vormittag: Der Kinderradiokanal vom WDR KiRaKa berichtet jeden Tag über Neuigkeiten rund um das Corona-Virus und beantwortet kindgerecht schwierige Fragen dazu. Zu hören im Digitalradio und im Internet jeden Tag von 6 bis 22 Uhr, auf WDR 5 jeden Tag ab 19:05 Uhr und natürlich laufend auf www.kiraka.de.

Auch der Kinder- und Familiensender Radio Teddy hat sein Programm der aktuellen Lage angepasst und begleitet seine Hörerïnnen angstfrei und unterhaltsam durch die Krise. In den Nachrichten informiert Teddy stündlich altersgerecht über die aktuelle Situation und die Morgenshow wurde verlängert und ist jetzt von 5:30 bis 10 Uhr zu hören, anschließend gibt‘s bis 14 Uhr Unterhaltung, Musik, Mitmachprogramm und Hörspiele. Die Moderatoren geben Tipps gegen die Langeweile zu Hause und Kinder erzählen live on air, was sie für mehr Spaß zu Hause machen. Nicht zu vergessen, die Sendung „Nachgefragt“, die mit Spaß zum Trainieren der Gehirnzellen anregt, auch wenn die Schule ausfällt. Zu hören über UKW 104,8, DAB, im Webradio, in der kostenlosen Radio Teddy App und natürlich online.

 

Tags:

Kochbuch bestellen