++ NEWS ++

Radfahrende auf der Überholspur

Redaktion · 19.08.2019

zurück zur Übersicht
© Adobe Stock/kevers

© Adobe Stock/kevers

Kölnerinnen und Kölner schwingen sich vermehrt aufs Fahrrad.

5.682.732 Radfahrende wurde im ersten Halbjahr 2019 an den elf Dauerzählstellen im Kölner Stadtgebiet gezählt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg um zwei Prozent.

Die Zählstellen auf der Venloer Straße, der Zülpicher Straße und am Neumarkt wurden dabei am häufigsten von Radfahrenden passiert.
An der Zählstelle an der Bonner Straße gab es die größte prozentuale Veränderung. Hier gab es einen Anstieg der gezählten Fahrräder um neun Prozent, während gleichzeitig die Zahl der fahrenden Autos abnimmt.
Auch beim Vorgebirkspark wurde ein Plus von acht Prozent festgestellt. Das ist wahrscheinlich auf die Umbauten der Vorgebirgsstraße und der Ulrichstraße zu kompletten Radverkehrsachsen zurückzuführen.

Die aktuellen Zahlen der Fahrradzählstellen könnt ihr euch online anschauen.