++ NEWS ++

Radfahrausbildung in der Schule wird gestärkt

Redaktion · 10.01.2019

zurück zur Übersicht

Zukunftsnetz Mobilität NRW und Deutsche Sporthochschule Köln erweitern LehrerInnenfortbildung auf Sekundarstufe.

Damit ihre Kinder sicher zur Schule kommen, setzen Eltern auch bei kurzen Distanzen oft auf das Elterntaxi. Das Fahrrad wird nicht immer als Alternative zum Auto wahrgenommen. „Zu gefährlich“ denken viele Eltern. Dabei sind sich die ExpertInnen einig: Mangelnde Bewegung und fehlende Erfahrung im Straßenverkehr sind große Risikofaktoren für Kinder und Jugendliche. Darum ist das Radfahren ein wichtiger Baustein der schulischen Verkehrs- und Mobilitätserziehung.

Fortbildung plus Online-Portal

Mit einer praxisorientierten Fortbildung für Grundschullehrkräfte und einem begleitenden Online-Portal bietet das vom Landesverkehrsministerium geförderte Zukunftsnetz Mobilität NRW seit drei Jahren bereits erfolgreich Unterstützung für sicheren und abwechslungsreichen Radunterricht in der Grundschule. Jetzt wurde das Angebot auf die Sekundarstufe I erweitert und angepasst. Aus „Radfahren in der Grundschule“ wird „Radfahren in der Schule“.

Die Online-Plattform richtet sich an Lehrkräfte der Grundschulen und der weiterführenden Schulen in NRW. Sie finden hier Fakten und Argumente für das Radfahren im schulischen und außerschulischen Bereich, ein umfangreiches Angebot an multimedial aufbereiteten Unterrichtsmaterialien sowie zahlreiche Informationen zum rechtlichen Rahmen, zu Sicherheitsaspekten und zur Planung von Ausflügen und Klassenfahrten. Das Portal bietet eine Auswahl an attraktiven Spiel- und Übungsformen sowie methodisch aufbereitete Unterrichtsreihen. Anschauliche Videosequenzen und der neue Themenschwerpunkt „Fahren in Gruppen“ ergänzen das Angebot weiter. Die Inhalte und Materialien stehen auf der Seite kostenfrei als Download zur Verfügung.

Entwickelt wurden die LehrerInnenfortbildung und das begleitende Online-Portal im Auftrag des VRS von der Deutschen Sporthochschule Köln. Die praxisorientierte Fortbildung wird gefördert durch das Zukunftsnetz Mobilität NRW und ist für Lehrkräfte von Schulen in den Mitgliedskommunen des Zukunftsnetzes kostenfrei.