++ NEWS ++

Köln-Ferienprogramm 2019

Redaktion · 06.06.2019

zurück zur Übersicht
© Adobe Stock

© Adobe Stock

Zum 34. Mal erscheint das beliebte Köln-Ferienprogramm, in diesem Jahr mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren. Rund 150 verschiedene Tipps für Kinder und Jugendliche für eine spannende Feriengestaltung diesen Sommer fasst die Broschüre zusammen.

Dazu gehören zahlreiche Sport-, Spiel- und Kreativangebote, um Kindern und Jugendlichen zu Hause in Köln spannende und abwechslungsreiche Ferientage, Begegnungen und den Austausch mit anderen zu ermöglichen. Das gilt insbesondere für diejenigen, die nicht in Urlaub fahren, sondern zuhause eine attraktive, abwechslungsreiche Ferienzeit erleben wollen. Etliche der vorgestellten Aktionen und Aktivitäten sind kostenfrei, wie etwa die Kinder Sommer Köln-Angebote, die Besichtigung des AWB-Betriebshofs, Ferienspielaktionen der Stadt oder das offene Fußballtraining des Vereins Kidsmiling.

Insgesamt 67 Organisationen nutzten die Möglichkeit dieser Veröffentli­chung wie der Kölner Spielecircus e.V., Bürger- und Jugendzentren, die SK Stiftung Jugend und Medien, die Evangelische Familienbildungsstätte, das Theaterpädagogische Zentrum e.V., der Museumsdienst Köln oder Katholische Pfarrgemeinden. Zielgruppe ist in erster Linie die Altersgruppe 5 bis 14 Jahre, einige Aktivitäten richten sich auch an jüngere Kinder und ältere Jugendliche. Zudem sind inklusive Aktionen im Köln-Ferienprogramm aufgeführt, dazu zählen die zahlreichen offenen Aktivitäten und Betreuungsangebote der Jugendfarm Wilhelmshof e.V. im Bezirk Nippes und Aktionen der Inklusiven OT Ohmstraße im Bezirk Porz.

Juppi Yeah!

Die Ferienspielaktionen des Mobilen Treff „Juppi“ des Amtes für Kinder, Jugend und Familie finden in den mittleren beiden Sommerferienwochen vom 29. Juli bis 9. August 2019 rechtsrheinisch unter dem Motto „Spielen, Basteln, Toben“ im Mülheimer Stadtgarten“ in Kooperation mit der Kölner Spielewerkstatt sowie linksrheinisch „Willkommen beim Juppi“ im Kölner Volksgarten statt.

Das Köln-Ferienprogramm ist kostenlos in allen Kundenzentren, im Stadthaus Deutz, im Kalk-Karree und im Bürgerladen erhältlich. Unter www.stadt-koeln.de/ferienprogramm können die vielfältigen Angebote online aufgerufen und werden.

Auch auf der KÄNGURU-Seite findet ihr jede Menge Angebote für die Sommerferien.

Ferien in Bonn

Auch die Stadt Bonn bietet in der Broschüre „In Bonn ist was los“ wieder jede Menge Infos zu den Angeboten im Stadtgebiet. Diese reichen von der Tagesveranstaltung bis zum mehrtägigen Workshop oder Wochenprogramm von Bonner Museen, anderen Kultureinrichtungen, von Vereinen sowie von Kinder- und Jugendeinrichtungen in städtischer oder freier Trägerschaft. Die Broschüre erscheint Mitte Juni und ist in allen städtischen Informationsstellen erhältlich.