++ NEWS ++

Kita-Öffnung ab 8. Juni 2020

Redaktion · 24.05.2020

zurück zur Übersicht
© Adobe Stock/nadezhda1906

© Adobe Stock/nadezhda1906

Alle Kinder dürfen zurück in die Einrichtungen. Es gibt jedoch einen reduzierten Betreuungsumfang.

Das Land NRW hat weitere Schritte zur Öffnung von Kitas verkündet. Ab dem 8. Juni 2020 gehen demnach alle Kitas in Köln wieder in einen eingeschränkten Regelbetrieb über. Das Betretungsverbot wird ab diesem Zeitpunkt aufgehoben und jedes Kind hat Anspruch auf eingeschränkte Betreuung. Die bisherige Notbetreuung entfällt dann. Die Stadt Köln befindet sich in Vorbereitung, um gemeinsam im engen Austausch mit den freien Trägern Kinderbetreuung in ganz Köln wieder verlässlich sicherstellen zu können.

Kitabetreuung

Der Umfang der Betreuung liegt jeweils zehn Stunden unter dem im individuellen Betreuungsvertrag festgelegten Umfang. Haben Eltern also beispielsweise einen wöchentliche Betreuungszeit von 45 Stunden vereinbart, so haben sie nun Anspruch auf 35 Stunden. In Einzelfällen können Kita-Leitungen einen höheren Umfang mit dem Jugendamt abstimmen, wo dies personell möglich ist. Gleiches gilt auch für eine personell notwendig reduzierte Betreuungskapazität. „Das wird sicherlich eine große Entlastung für die Familien bringen und den Kindern kommt wieder die so wichtige frühkindliche Förderung in den Kitas zugute," erklärt Oberbürgermeisterin Henriette Reker. „Mein herzlicher Dank geht an die Beschäftigten in den Kölner Kitas, die die Notbetreuung gemeistert haben und jetzt für die Öffnung der Kitas bereitstehen.“

Tagespflege

Auch die Tagespflege kann ab dem 8. Juni 2020 wieder alle Kinder betreuen. Der reduzierte Betreuungsumfang hängt hier, mehr noch als bei den Kitas, von der Personalkapazität ab. Wo eine Betreuung nicht gewährleistet werden kann, wird das Jugendamt unterstützen und im Einzelfall eine Lösung finden.

Sommerferien

Da auch das Sommerferienprogramm der freien Träger in diesem Jahr nicht in der bekannten Form stattfinden kann, wird die Stadt auch hier aktiv. Jugenddezernent Robert Voigtsberger  erklärt dazu: „Weiterhin ist unser Ziel, auch in den Sommerferien eine Kinderbetreuung zu gewährleisten, ebenfalls in Kooperation mit den freien Trägern. Eine genaue Planung dazu ist in der Vorbereitung, ausschlaggebend soll aber in jedem Fall der Bedarf der Kölner Familien sein.“  

Stets aktualisierte Informationen für Eltern von Kita-Kindern gibt es unter www.stadt-koeln.de/corona-informationen-kita.

Kochbuch bestellen