++ NEWS ++

Familienbüro Köln geht an den Start

Petra Hoffmann · 18.06.2020

zurück zur Übersicht
Feierliche Eröffnung mit Sabine Bruns, Mitarbeiterin im Familienbüro; Robert Voigtsberger, Dezernent für Bildung, Jugend und Sport; Oberbürgermeisterin Henriette Reker; Karsten Betz, Leiter Familienbüro

Feierliche Eröffnung mit Sabine Bruns, Mitarbeiterin im Familienbüro; Robert Voigtsberger, Dezernent für Bildung, Jugend und Sport; Oberbürgermeisterin Henriette Reker; Karsten Betz, Leiter Familienbüro

Neue Anlaufstelle für alle Kölner Eltern mit Kindern von null bis sechs Jahren.

Wo finde ich eine passende Kinderbetreuung? Wie viel Unterhalt steht mir nach der Trennung zu? Ist mit meinem Kind alles in Ordnung, es weint so viel? Mütter und Väter haben viele Fragen, und eine Großstadt wie Köln bietet viele Ämter, Einrichtungen und Institutionen, die Antworten geben können und ganz praktisch weiterhelfen. Gefehlt hat bisher immer eine zentrale Anlaufstelle, die Eltern durch den Dschungel der Angebote lotst und mit den richtigen Ansprechpartnern vernetzt. Das neue Familienbüro im Kalk Karree will eine solche Stelle werden, und zwar für Mütter und Väter aus allen Kölner Stadtbezirken.

Fragen zur Kinderbetreuung

Rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sitzen in der modernen Bürolandschaft, die gestern von Oberbürgermeisterin Henriette Reker offiziell eröffnet wurde. Offene Räume, Kinderspielecke, schallgeschützte Beratungszonen und helle Farben heißen Familien willkommen und signalisieren Wertschätzung. Zentrales Thema ist die Beratung zu Betreuungsplätzen in Kitas und Tagespflege, die zuvor vom Elternbüro und der Kontaktstelle Kindertagespflege abgedeckt wurde. Außerdem gibt es hier auch Unterstützung zur Nutzung des städtischen Systems „Little Bird“, mit dem Eltern Plätze vormerken können.

Beratung im Familienbüro
Die Beratungsbereiche sind offen, damit Eltern ihre Kinder Blick haben - und mit Schallschutzelementen ausgestattet, damit ein konzentriertes Gespräch möglich ist.

Vernetzung in die Stadt

Wenn das Familienbüro nicht direkt mit den eigenen Mitarbeitenden weiterhelfen kann, werden einzelfallbezogen auch andere Organisationen, Institutionen und Fachstellen eingebunden. Dieses niedrigschwellige Beratungs- und Informationsangebot soll Familien ermöglichen, bestmögliche Unterstützung für ihr Anliegen zu erhalten. „Jungen Familien steht unsere Tür offen," erläutert Robert Voigtsberger, Beigeordneter für Bildung, Jugend und Sport. „Auf rund 500 Quadratmetern gibt es Parkplätze für Kinderwagen, Spielmöglichkeiten, Sachverstand und jede Menge Informationen. Eine Anlaufstelle für alle Belange, damit ersparen wir den Familien lange Wege durch die Verwaltung und können schnelle Unterstützung gewährleisten.“ Ein weiterer Schwerpunkt liegt deshalb auf der Vernetzung. Feste Ansprechpartner für die Belange von Familien werden aufgebaut, um im Sinne der Eltern bisher lange Wege abzukürzen und Transparenz herzustellen. Oft sind Eltern nicht darüber informiert, welche Unterstützung sie in Anspruch nehmen könnten. Das Familienbüro klärt nicht nur darüber auf, sondern stellt den Zugang zu allen bestehenden Beratungs- und Hilfsangeboten sicher.

Spielecke im Familienbüro
Im Wartebereich gibt es für Kinder eine große Spielecke. Hier können auch kleinere Infoveranstaltungen für Eltern stattfinden.

Köln entwickelt sich als kinderfreundliche Kommune weiter

Das neue Familienbüro in Kalk ist ein weiterer Baustein auf Kölns Weg, eine durch und durch kinderfreundliche Kommune zu werden. Seit Anfang 2018 trägt die Stadt das Siegel und verpflichtet sich damit dazu, die UN-Kinderrechtskonventionen konkret in ihr Handeln in allen Bereichen einzubeziehen. „Mit den Kinderwillkommensbesuchen bei Familien Neugeborener nehmen wir Kontakt zu frischgebackenen Eltern auf. Das Familienbüro schließt mit seiner Beratung nahtlos daran an," erklärt Oberbürgermeisterin Henriette Reker. „Die Stadt geht damit einen weiteren Schritt als Kinderfreundliche Kommune voran. Wir lassen Eltern kleiner Kinder nicht alleine, sondern laden sie ins Familienbüro ein, wo sie Hilfe und Orientierung bekommen.“

Familienbüro Köln
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln
Tel. 0221 - 221-21221

Mo, Di, Do und Fr 8-12 Uhr
Do 14-16 Uhr

Kochbuch bestellen