++ NEWS ++

Deutscher Gründerpreis für Schüler

Inga Drews · 27.12.2019

zurück zur Übersicht
Zahlreiche Schülerteams aus der Region waren im Vorjahr zur Siegerehrung der Kreissparkasse Köln beim Deutschen Gründerpreis für Schüler eingeladen – nun steht die neue Wettbewerbsrunde bevor. © Kreissparkasse Köln

Zahlreiche Schülerteams aus der Region waren im Vorjahr zur Siegerehrung der Kreissparkasse Köln beim Deutschen Gründerpreis für Schüler eingeladen – nun steht die neue Wettbewerbsrunde bevor. © Kreissparkasse Köln

Der deutsche Gründerpreis für Schüler geht in die nächste Runde. Bis zum 21. Februar können sich interessierte Schülerteams für den Wettbewerb anmelden.

In Gruppen von drei bis sechs Leuten treten die Schüler zu dem bundesweiten Existenzgründer-Planspiel an. Ihre Aufgabe besteht darin, ein fiktives Unternehmen zu gründen, ein Geschäftskonzept zu erstellen und somit erste Erfahrungen zu beruflicher Selbständigkeit zu sammeln. Ihnen werden neun Aufgaben gestellt, die sie innerhalb einer vorgegeben Frist lösen müssen. Unternehmenspaten, Lehrer und Spielbetreuer der Sparkasse stehen ihnen dabei zur Seite.

Teilnehmen können Schüler und Schülerinnen ab 16 Jahren von allgemein- oder berufsbildenden Schulen. Die erfolgreichsten Teams erhalten Preisgelder von insgesamt 1.550 Euro. Darüber hinaus bekommen alle Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat. Außerdem sind die zehn besten Teams im Juni 2020 zur Bundessiegerehrung nach Hamburg eingeladen. Dort winken weitere Preise wie zum Beispiel ein Management- und Persönlichkeitstraining und Praktikumsplätze.

Hinter dem Wettbewerb stehen die Kreissparkasse Köln sowie andere Sparkassen, der ZDF, der „stern“ und Porsche. Sie veranstalten den Deutschen Gründerpreis für Schüler seit dem Jahr 1999.

Deutscher Gründerpreis für Schüler

Anmeldeschluss: 21. Februar 2020

Ansprechpartnerin der Sparkasse Köln:
Sabrina Cremer
Tel. 0221 - 227-23 51
sabrina.cremer@ksk-koeln.de