++ NEWS ++

Deine Anne

Sue Herrmann · 25.05.2018

zurück zur Übersicht
© istock_zenaphoto

© istock_zenaphoto

Die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ erzählt die Lebensgeschichte Anne Franks und fördert damit die Auseinandersetzung mit Antisemitismus und Rassismus und der Bedeutung von Freiheit und Demokratie.

Anne Frank, 1929 in Frankfurt geboren, wanderte mit der Familie 1933 in die Niederlande aus. Nach der Besetzung der Niederlande durch die deutsche Wehrmacht und der systematischen Verfolgung der jüdischen Bevölkerung tauchte die Familie im Juli 1942 unter. Im August 1944 wurden sie verraten, verhaftet und deportiert. Anne starb im Konzentrationslager. Als einziger überlebte Annes Vater, Otto Frank. Er veröffentlichte im Sommer 1947 Annes Tagebuch.

Neben verschiedenen Führungen gibt es auch ein Angebot von Jugendlichen für Jugendliche. Dabei fungieren Jugendliche ab 16 Jahren als Ausstellungsbegleiter und vermitteln Gleichaltrigen die Inhalte der Ausstellung in ihrer eigenen Sprache. Vorab lernen sie in einem Seminar die Hintergründe sowie Methoden der Vermittlung kennen. Das Seminar-Angebot sowie die Führungen richten sich ausschließlich an Schülerinnen und Schüler und sind kostenlos zu buchen.

NS-Dokumentationszentrum
Appellhofplatz 23-25
50667 Köln
Tel. 0221 – 22 12-63 31
www.nsdok.de

Tags: