++ NEWS ++

Bunte Dome am Schokoladenmuseum

Tessa Ast, Praktikantin · 02.05.2018

zurück zur Übersicht
Die Dome von Globetrotter, den Kölner Haien, Deutschlandradio und der Mayerschen Buchhandlung

Die Dome von Globetrotter, den Kölner Haien, Deutschlandradio und der Mayerschen Buchhandlung

Am 26. April wurden die ersten elf Dome des Kunstprojektes „Dome-Cologne“ vor dem Schokoladenmuseum in Köln eingeweiht und vorgestellt. Die Pop-Art-Skulpturen sind je 2,80 Meter groß und bestehen aus wetterfestem, glasfaserverstärktem Fiberglas.

Die Kunstwerke können bei „Dome-Cologne“ von Firmen, Institutionen oder Privatpersonen in Auftrag gegeben werden. So gibt es unter anderem schon Dome für das Deutschlandradio, für den 1. FC Köln, für die Kölner Haie und sogar für die Bäckereien-Kette Merzenich, deren Dom einem Brot nachempfunden ist und echtes Mehl enthält. Auch das Museum selbst hat in einen Dom im Schokoladen-Design investiert.

Bis zum 18. Mai könnt ihr euch die Werke noch vor dem Museum ansehen, bevor sie dann den jeweiligen Firmen überreicht werden.

Insgesamt sollen im Rahmen des Projektes 111 Dome entstehen, die dann, ähnlich wie die Berliner Bären, innerhalb aber auch jenseits von Köln unsere Metropole verkörpern und repräsentieren sollen.

Über das Projekt

Ein Teil des Erlöses kommt lokalen Projektpartnern wie dem Zentralen Dombauverein zu Köln 1842, der Stiftung des 1. FC Köln und der Aktion „wir helfen" der Mediengruppe Dumont zugute.

Ansprechpartner für weitere Fragen zum Projekt:

Karsten Ludwig
State of the Art
Linkstr. 27
59519 Möhnesee
Tel. 0049 2924 859520
kl@art-vertising.de