++ NEWS ++

Bäumchen wechsel dich

Redaktion · 18.03.2021

zurück zur Übersicht
zero waste koeln © Maren Teichert

zero waste koeln © Maren Teichert

Erste digitale Pflanzen-Tauschaktion für nachhaltigeres Gärtnern: Garten, Pflanzen und Artenvielfalt stehen im Zentrum der großen Info- und Tauschwoche von Zero Waste Köln, die virtuell auf Instagram stattfindet.

Der Frühling zieht uns nach draußen und bei vielen steigt wieder die Lust zu Gärtnern. Allerdings ist es oft alles andere als nachhaltig, in Gartenmärkten Pflanzen und Zubehör zu kaufen. Als Alternative bietet Zero Waste Köln jetzt eine Möglichkeit des konsumfreien Austauschs. Vom 22. bis 28. März findet die erste digitale Info- und Tauschwoche rund um Pflanzen, Garten und Artenvielfalt statt. In diesem Rahmen informiert Zero Waste Köln auf Instagram (@zerowaste_koeln) über Themen wie Zero Waste Pflanzen, Kompostieren, urbanes Gärtnern oder Baumscheibenpatenschaften an den Kölner Straßen und Plätzen. Auch die User:innen sind eingeladen, ihr Wissen zu teilen, Probleme zu schildern und einander zu helfen.

Natürliche Ressourcen - nachhaltig nutzen

„Pünktlich zum Frühling geht jedes Jahr der Ansturm auf die Gartenmärkte los – sogar mitten in der Pandemie. Dabei stehen bei vielen Menschen die Keller voll mit Werkzeug und Pflanzen lassen sich oft kinderleicht aus Ablegern ziehen“, erklärt Maren Teichert von Zero Waste Köln. „Damit unsere natürlichen Ressourcen nachhaltiger genutzt werden, wollen wir mit der digitalen Pflanzentauschwoche zum Mitmachen anregen. Und dabei spart man auch noch Geld.“

Die große Tauschaktion startet am 27. März auf Instagram. Ob Pflanzen, Ableger oder Samen, Erde oder Kompostwürmer, Blumentöpfe und Rankhilfen, Gartenwerkzeug, Vogelhäuschen, Deko oder Bücher zum Thema – alles kann angeboten und getauscht werden. Alle Kölner:innen können vorab Tauschangebote oder auch Suchanfragen an Zero Waste Köln schicken. Der Verein veröffentlicht diese in einer Instagram Story, damit sich Interessierte direkt untereinander vernetzen können.

Und so geht es:

  • Es können maximal 5 Dinge zum Tausch angeboten und maximal 2 Suchanfragen gesendet werden.
  • Je Tauschsache wird benötigt: ein Foto (Hochkant-Format), der Instagram Account für die Kontaktaufnahme, das Veedel, in dem das Tauschteil angeboten wird sowie wichtige Infos, z. B. den Pflanzennamen bei Samen.
  • Die Angebote und Fotos sowie Suchanfragen können bis einschließlich Samstag, 27.03., per Direktnachricht über Instagram an @zerowaste_koeln geschickt werden.
  • Am 27. Und 28. März gehen alle Angebote und Anfragen online. Nach 24 Stunden in der Story bleiben die Such- und Tauschangebote als „Highlight“ auf dem Kanal sichtbar.
  • Wer Interesse an einer Tauschsache hat oder einen Wunsch erfüllen kann, kontaktiert direkt die markierte Person und vereinbart einen Termin zur Übergabe im Freien. Bitte auf Abstand und Schutzmasken achten und Versand meiden (Zero Waste).

Über Zero Waste Köln e.V.

Zero Waste Köln e.V. wurde im Sommer 2018 als Bürgerinitiative gegründet und verfolgt die Vision, Köln zu einer müllfreien Stadt zu machen. Mit Aktionen, Bildungsarbeit und klaren Forderungen an die Politik bildet Zero Waste Köln ein Netzwerk für alle, die dieses Ziel teilen und selbst aktiv werden wollen.

Über die Zero Waste Bewegung

Zero Waste ist das Streben nach einem nachhaltigen und natürlichen Zyklus, in dem alle ausrangierten Materialien zu Ressourcen für andere werden. Das bedeutet, so wenig Abfall wie möglich zu verursachen und so viel wie möglich wiederzuverwenden oder zu recyceln. Die Zero Waste Bewegung tritt damit übermäßigem Konsum und dem Phänomen der „Wegwerfgesellschaft“ entgegen. Das Ziel der Bewegung ist, unsere endlichen Ressourcen zu schonen und die Ausbeutung von Natur, Tier und Mensch zu verringern.

Tags:

Kochbuch bestellen