Medien

MINT-Medientipp für Juni: „Aufgeräumt!"

Redaktion · 01.06.2019

zurück zur Übersicht
© Fischer Sauerländer

© Fischer Sauerländer

MINT – das bedeutet: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die Stiftung Lesen und die Deutsche Telekom Stiftung fördern mit dem Kooperationsprojekt „MINT-Vorlesepaten" die kindliche Neugier an naturwissenschaftlichen Themen und die Sprachentwicklung gleichermaßen. Dafür empfehlen sie regelmäßig viele tolle Bücher und Vorlese-Apps. Wir veröffentlichen jeden Monat einen neuen Medientipp mit spannenden Aktionsideen. Im Juni stellen wir euch vor: „Aufgeräumt!“.

Ordnung ist das halbe Leben? Das würde der aufräumwütige Held dieser Bilderbuchgeschichte nicht unterschreiben: Für ihn besteht eigentlich der gesamte Tagesplan aus Ordnung schaffen. Ob nun der Fuchs gestriegelt und von Kletten befreit, die Vögel mit reichlich Badeschaum gesäubert, Berge von Müllsäcken mit Laub gefüllt oder sämtliche Blumen und Pflanzen gestutzt werden – dem nimmermüden Dachs ist es nie ordentlich genug! Als er in seiner Ordnungswut alle Bäume fällt und anschließend von einer (Schlamm-)Flut überrascht wird, greift er zu drastischen Maßnahmen und betoniert einfach den Waldboden zu. So weit, so ordentlich, so gut? Mal sehen …

Von fern grüsst hier der legendäre Maulwurf Grabowski – denn auch in diesem großartig illustrierten, gereimten Bilderbuch steht der Umgang mit der Natur im Vordergrund. Natürlich wird die pädagogische Botschaft ankommen, aber es wird auch an Witz nicht gespart! Die Kinder werden viel Spaß an den Putzabenteuern des Dachses haben, die einfach genial ins Bild gesetzt wurden. Und vielleicht kommt den Erwachsenen ja auch der eine oder andere Zeitgenosse in den Sinn, bei dem „Er wischt’ jedes Zweiglein vom Boden wie Staub – polierte die Steine, saugte das Laub“ Programm ist. Zumindest der Dachs lernt allerdings am Ende dazu … (und setzt seinen Staubsauger auf der letzten Seite nur noch bei der ISBNNummer des Buches an). Liebevoll, lustig und durchaus lehrreich.

 

„Aufgeräumt", Fischer Sauerländer, 2017, 14,99 Euro, ab ca. 4 Jahren

 

Aktionsidee

MINT-Medientipp Juli

Mit Material aus dem Wald lassen sich ganz unaufwändig spannende und informative Aktionen umsetzen. So können z.B. gesammelte Blätter unterschiedlicher Laubbäume gemeinsam den passenden Baumarten zugeordnet werden. Gepresst, eingeklebt und - von den Großen - beschriftet, bilden sie den Grundstock eines individuellen Naturlexikons, das natürlich beliebig mit Moosen, Farnen, Früchten oder Samen erweitert werden kann. Diese Aktion lässt sich auch gut mit Projekten der Kita verbinden.

Das Projekt „MINT-Vorlesepaten"

Das Interesse an MINT früh wecken und gleichzeitig Sprachkompetenzen stärken, das ist das gemeinsame Ziel der „Stiftung Lesen“ und der „Deutsche Telekom Stiftung“. Sie haben das Projekt „MINT – Vorlesepaten“ ins Leben gerufen. Vorlesepaten sind engagierte Ehrenamtliche, die in Kindertagesstätten und Grundschulen ein zusätzliches Vorlese-Angebot anbieten. Habt ihr Lust mitzumachen? Dann registriert euch auf der Seite von „Netzwerk Vorlesen“ Dort findet ihr auch Webinare und Webvideos mit Aktionsideen für ein gelungenes Vorlesetreffen. Die Stadtbibliothek Köln bietet ebenfalls regelmäßig MINT-Vorleseaktionen an. Auf der Webseite der Bibliothek erfahrt ihr die aktuellen Termine für euren Stadtteil und könnt ohne Anmeldung teilnehmen.

@ Deutsche Telekom Stiftung @ Stiftung Vorlesen

Tags: