Medien

MINT-Medientipp für Dezember: „Wondu und die Eiszeitriesen"

Redaktion · 01.12.2020

zurück zur Übersicht
© Atlantis

© Atlantis

MINT – das bedeutet: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die Stiftung Lesen und die Deutsche Telekom Stiftung fördern mit dem Kooperationsprojekt „MINT-Vorlesepaten" die kindliche Neugier an naturwissenschaftlichen Themen und die Sprachentwicklung gleichermaßen. Dafür empfehlen sie regelmäßig viele tolle Bücher und Vorlese-Apps. Wir veröffentlichen jeden Monat einen neuen Medientipp mit spannenden Aktionsideen. Im Dezember stellen wir euch vor: „Wondu und die Eiszeitriesen".

Vor rund 20 000 Jahren herrschte bei uns noch die Eiszeit. Zu den Tieren, die unter diesen unwirtlichen Bedingungen überleben konnten, gehörten auch die Steppenbisons. Wondu, das kleine Bison, will sich aber nicht damit abfinden, dass es nichts weiter kennt als die eisige Tundra und die weite, kalte Grasebene. Also macht er sich auf, um Neues zu entdecken und um andere Tiere kennen zu lernen. Dass Wollnashörner über eine ziemlich gefährliche Waffe verfügen, Riesenfaultiere ihre gewaltigen Krallen nur ganz friedlich zur Nahrungsbeschaffung einsetzen oder Säbelzahntigern wohl besser aus dem Weg gegangen werden sollte, erlebt Wondu hautnah – und praktisch ausschließlich in Dialogen in Form von Sprechblasen. Die Botschaft von „Ah, schnell weg!“ erschließt sich ja wahrscheinlich jedem ...

Das (nicht nur für Ice Age-Fans) faszinierende Sachbilderbuch zeigt auf jeder Doppelseite das Zusammentreffen Wondus mit einem Urzeittier in großformatigen, eindrucksvollen Bildern. Am äußeren Seitenrand gibt es kurze, tabellarisch gestaltete Sachinfos zum jeweiligen Tier mit einem kleinen Text in einfachen Worten. Schöne Idee zur Veranschaulichung der Größenverhältnisse: Am Ende werden alle vorgestellten Tiere noch einmal neben zwei etwas erschrocken dreinblickenden Kindern im Alter der jungen Leser vorgestellt. Und da kommt das Wollhaarmammut doch noch mal beeindruckender rüber ...

 

„Wondu und die Eiszeitriesen", Atlantis, 2015, 14,95 Euro, ab ca. 5 Jahren

 

Aktionsidee

MINT-Medientipp Juli

Die Kinder werden selbst zu Paläontologen (das Wort wird im Anhang erklärt) – und erstellen eine Packliste für ihre Eiszeit-Expedition. Welche Ausrüstungsgegenstände würden für eine Zeitreise in Wondus Welt benötigt? Für welche Herausforderungen müssten die Forscher sich wappnen? Welche der Tiere würden dem Menschen wohl wirklich gefährlich? Darüber geben auch die Nahrungsgewohnheiten Aufschluss ...

Das Projekt „MINT-Vorlesepaten"

Das Interesse an MINT früh wecken und gleichzeitig Sprachkompetenzen stärken, das ist das gemeinsame Ziel der „Stiftung Lesen“ und der „Deutsche Telekom Stiftung“. Sie haben das Projekt „MINT – Vorlesepaten“ ins Leben gerufen. Vorlesepaten sind engagierte Ehrenamtliche, die in Kindertagesstätten und Grundschulen ein zusätzliches Vorlese-Angebot anbieten. Habt ihr Lust mitzumachen? Dann registriert euch auf der Seite von „Netzwerk Vorlesen“ Dort findet ihr auch Webinare und Webvideos mit Aktionsideen für ein gelungenes Vorlesetreffen. Die Stadtbibliothek Köln bietet ebenfalls regelmäßig MINT-Vorleseaktionen an. Auf der Webseite der Bibliothek erfahrt ihr die aktuellen Termine für euren Stadtteil und könnt ohne Anmeldung teilnehmen.

@ Deutsche Telekom Stiftung @ Stiftung Vorlesen

Tags:

Kochbuch bestellen