Medien

MINT-Medientipp für April: „Farben-Buch"

Redaktion · 01.04.2020

zurück zur Übersicht
© Velber Verlag

© Velber Verlag

MINT – das bedeutet: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die Stiftung Lesen und die Deutsche Telekom Stiftung fördern mit dem Kooperationsprojekt „MINT-Vorlesepaten" die kindliche Neugier an naturwissenschaftlichen Themen und die Sprachentwicklung gleichermaßen. Dafür empfehlen sie regelmäßig viele tolle Bücher und Vorlese-Apps. Wir veröffentlichen jeden Monat einen neuen Medientipp mit spannenden Aktionsideen. Im April stellen wir euch vor: „Farben-Buch“.

Schon auf dem Cover und auch in den Einband-Innenseiten springen sie einem förmlich entgegen: ganz viele bunte Farbkleckse und Fingerabdrücke. Doch die Farbenpracht muss man sich in diesem kleinen „Lehr-Buch“ erst einmal erarbeiten! Denn zunächst ist da nur ein schlichter grauer Fingerabdruck. Hmmm, vielleicht passt da ja ganz genau die Fingerspitze des Betrachters drauf? Einmal drücken – und schon findet man ringsum bunte Kleckse. Die sind noch ein bisschen schüchtern – aber im Verlauf der Seiten und mittels tatkräftiger Unterstützung der kleinen Leser erleben sie nicht nur ein kunterbuntes, sondern auch ein sehr lehrreiches Farbabenteuer. Einmal ein bisschen Blau mit dem Finger auf das Gelb getupft, umblättern und: Schon ist das Grün da! Wer da nicht neugierig wird, in dem schlummert kein Forschergeist. Aber keine Sorge! Das ist hier praktisch ausgeschlossen ...

Ein Mitmachbuch zum Thema Farben, das ganz und gar auf die Fantasie der Kinder setzt. Für die ist nämlich sonnenklar, dass sie selbst zu den spannenden Farbgeschichten beigetragen haben. Und falls nicht: Man kann das Ganze ja auch handfest „nachspielen“...

 

 

„Farben-Buch", Velber Verlag, 2014, 12,99 Euro, ab ca. 3-4 Jahren

 

Aktionsidee

MINT-Medientipp Juli

Das Buch liefert die Anleitung für die Anschlussaktion gleich mit. Also her mit dem Wasserfarbkasten! Pinselklecks für Pinselklecks werden dann die bunten Fantasie-Experimente praktisch nachvollzogen. Am Ende können die Punkt-Kunstwerke noch mit Wäscheklammern an einer Leine aufgehängt werden und erinnern die kleinen Künstler auf diese Weise noch ein bisschen länger an dieses besondere Bilderbuch!

Das Projekt „MINT-Vorlesepaten"

Das Interesse an MINT früh wecken und gleichzeitig Sprachkompetenzen stärken, das ist das gemeinsame Ziel der „Stiftung Lesen“ und der „Deutsche Telekom Stiftung“. Sie haben das Projekt „MINT – Vorlesepaten“ ins Leben gerufen. Vorlesepaten sind engagierte Ehrenamtliche, die in Kindertagesstätten und Grundschulen ein zusätzliches Vorlese-Angebot anbieten. Habt ihr Lust mitzumachen? Dann registriert euch auf der Seite von „Netzwerk Vorlesen“ Dort findet ihr auch Webinare und Webvideos mit Aktionsideen für ein gelungenes Vorlesetreffen. Die Stadtbibliothek Köln bietet ebenfalls regelmäßig MINT-Vorleseaktionen an. Auf der Webseite der Bibliothek erfahrt ihr die aktuellen Termine für euren Stadtteil und könnt ohne Anmeldung teilnehmen.

@ Deutsche Telekom Stiftung @ Stiftung Vorlesen

Tags:

Kochbuch bestellen