Medien

„Good Night Stories for Rebel Girls“

Hannah Süsterhenn, Praktikantin · 14.02.2018

zurück zur Übersicht
©Hanser Verlag

©Hanser Verlag

„Good Night Stories for Rebel Girls“ stellt 100 Heldinnen in Text und Bild vor.

Helden. Es gibt so viele von ihnen. Ein Künstler orientiert sich vielleicht an Vincent Van Gogh, ein Physiker an Albert Einstein. Martin Luther King, Neil Armstrong, man kennt sie, man bewundert sie. Sogar die Jüngsten träumen von wilden Abenteuern mit Robin Hood und Blackbeard. Was haben all diese Vorbilder nun gemeinsam? Richtig: Sie sind Männer. Dabei hat die Geschichte auch weibliche Heldinnen zu bieten! Aber wer kennt schon Maud Stevens Wagner, Policarpa Salvarrieta, oder Gráinne Ní Mháille?

Etwas andere Gute-Nacht-Geschichten

Diese und noch viele weitere Heldinnen von gestern und heute bekommen nun endlich ihre eigene Bühne: „Good Night Stories for Rebel Girls“ von Elena Favilli und Francesca Cavallo. Es handelt sich um das erfolgreichste Buch das je über Crowdfunding finanziert wurde – über eine Millionen U.S. Dollar wurden gesammelt um das Projekt zu realisieren. Und das Ergebnis? Ist einzigartig! Auf 224 Seiten sind die Geschichten von 100 besonderen Frauen und Mädchen zusammengetragen. Marie Curie, Astrid Lindgren, Amelia Earhart und viele ihrer bekannten und unbekannten Kolleginnen sind hier versammelt. „Es war einmal ein Mädchen, das hieß Astrid.“ So oder so ähnlich fangen die Geschichten an, die im Stil von Gute-Nacht-Geschichten geschrieben sind und sich als solche auch ganz hervorragend eignen. Das Buch ist Informations-Quelle, Mut-Macher und Inspiration in einem. Egal ob Junge oder Mädchen, groß oder klein: Jeder kann hier eine Heldin entdecken, eine Geschichte finden, die inspiriert und zum Nacheifern anregt.

Besondere Portraits

Besonders ist die unheimlich liebevolle Gestaltung. Gerade die Illustrationen. Jede einzelne Heldin ist portraitiert worden. Und zwar von einer von insgesamt über 60 Künstlerinnen aus aller Welt, die an dem Projekt mitgearbeitet haben. So sind unglaublich tolle Bilder entstanden - von extrem realistischen Werken bis zu fast comichaften Zeichnungen in bunten Farben. Weil die Bilder so besonders und vielseitig sind, wurde ihnen sogar eine eigene Ausstellung gewidmet.

Good night stories for Rebel girls
©Hanser Verlag

„Good Night Stories for Rebel Girls“ ist ein wundervolles Buch, nicht nur für „Rebel Girls“. Inspirierend, unterhaltend, spannend, witzig und verblüffend. Wer weiß, wer durch dieses Buch noch die eigene innere Heldin entdecken wird.

Das Buch:

Good Night Stories for Rebel Girls
Elena Favilli und Francesca Cavallo
Hanser Verlag
224 Seiten, 24 Euro

 

Geschichten für Jungs

Stories for Boys who dare to be different“ ist ebenfalls letztes Jahr erschienen.