Medien

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete

Petra Hoffmann · 12.10.2018

zurück zur Übersicht
Illustration: Thorsten Saleina aus Preußler: Mondrakete, Thienemann 2018

Illustration: Thorsten Saleina aus Preußler: Mondrakete, Thienemann 2018

Über vierzig Jahre nach Erscheinen der ersten drei Hotzenplotz-Bücher ist im Mai 2018 überraschend ein neuer Band erschienen. Der WDR macht ein tolles Hörspiel daraus, das am 20. Oktober erstmalig gesendet wird.

Als alter – und das meine ich hier wörtlich – Räuber-Hotzenplotz-Fan war ich natürlich sehr gespannt auf die neue Geschichte, die einige Jahre nach dem Tod des Autors Otfried Preußler erschienen ist. Seine Tochter hatte in seinem Nachlass ein bisher unbekanntes Theatermanuskript gefunden und darin die vertrauten Figuren Kasperl und Seppel, Großmutter, Wachtmeister Dimpfelmoser und natürlich den Räuber Hotzenplotz wiederentdeckt. Aus dieser Vorlage entwickelte sie eine neue Geschichte, in der sich Folgendes abspielt:

Dem Wachtmeister Dimpfelmoser steht auch in dieser Erzählung wieder der Schweiß auf der Stirn: Der bekannte Räuber Hotzenplotz ist aus dem Gefängnis ausgebrochen! Seppel und Kasperl sind fest entschlossen, ihn einzufangen und sogar ein für allemal auf den Mond zu schießen. Mit dem Bau einer ausgeklügelten Mondrakete nimmt ihr Plan konkrete Formen an. Ob sich der Hotzenplotz überlisten lässt, müsst ihr allerdings schon selber lesen.

Eines aber sei vorab schon verraten: Zu den alten Hotzenplotz-Fans werden sich sicher auch etliche neue dazugesellen, denn die Geschichte ist so liebevoll und einfach erzählt wie eh und je. Hinzu kommen viele farbige Illustrationen von Thorsten Saleina, die das Vertraute zeigen und trotzdem den Figuren etwas Eigenes geben. Der neue Hotzenplotz macht einfach Spaß, auch und gerade als Vorlesegeschichte für jüngere Kinder.


Illustration: Thorsten Saleina aus Preußler: Mondrakete, Thienemann 2018

Wer nicht selber lesen will oder kann, darf sich schon mal auf den 20. Oktober freuen. An diesem Abend um 19.05 Uhr strahlt der WDR im KiRaKa nämlich zum ersten Mal die Hörspielfassung der Geschichte aus. Verfasst hat sie die Leiterin des WDR-Kinderradioprogramms Ulla Illerhaus – sie hat der alten Geschichte noch einmal einen besonderen Schwung verpasst und lässt alte Bekannte auftauchen, die man im Buch nicht findet. Da KÄNGURU vor einigen Wochen bei einer der Proben und Aufnahmen im WDR-Funkhaus dabei sein durfte, können wir euch einen lustigen und mitreißenden Hörspielabend mit tollen Sprechern in Aussicht stellen. Dazu eine Bratwurst mit Sauerkraut – und fertig ist der perfekte Hotzenplotz-Abend.

KÄNGURU verlost 3 x 1 CD mit dem Hörspiel „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“. Hier geht es zum Gewinnspiel.

Info zum Buch: Otfried Preußler, Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete, Thienemann Verlag 2018, 12 Euro

Radio: WDR 5, Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete – Hörspiel für Kinder, 20. Oktober um 19.05 Uhr und (Wiederholung) 21. Oktober um 14.05 Uhr