Medien

Buchtipp: „Stories for Boys who dare to be different“

Inga Drews · 30.01.2019

zurück zur Übersicht

In „Good Night Stories for Rebel Girls“ wurden 100 beeindruckende Mädchen und Frauen vorgestellt, die durch ihre Erfindungen, ihre Taten oder ihre Abenteuer die Welt bewegten und noch bewegen. Der britische Autor Ben Brooks erzählt nun in seinem ersten Kinderbuch die spannenden und bewegenden Geschichten von 100 außergewöhnlichen Jungen und Männern.

Die Persönlichkeiten, von denen in diesem wunderbar illustrierten Buch berichtet wird, unterscheiden sich in vielen Dingen. Sie waren oder sind Künstler, Politiker, Entdecker, Wissenschaftler, Aktivisten, Sportler. Sie lebten oder leben in verschiedenen Zeiten und stammen aus Ländern auf der ganzen Welt. Was sie alle gemeinsam haben: Sie sind ihren eigenen Weg gegangen, haben gegen Ungerechtigkeiten gekämpft, haben trotz Hindernissen ihre Ziele und Träume erreicht und sind dabei aus den typischen Rollenklischees ausgebrochen. Sie hatten den Mut, anders zu sein.

Kleine und große Helden

Dr. Naif Al-Mutawa beispielsweise hat eine Comic-Reihe mit muslimischen Superhelden gezeichnet, damit auch muslimische Jungen und Mädchen eigene Superhelden haben und die Welt den Islam einmal anders sieht als durch die Nachrichten.

Jean-Dominique Bauby war nach einem Schlaganfall gelähmt und konnte nur noch ein Augenlied bewegen. Durch Zwinkern und mithilfe seiner Sprachtherapeutin schrieb er ein Buch über sein Leben.

Der Arzt und Schriftsteller Alan L. Hart wurde im Körper eines Mädchens geboren – im falschen Körper. Er war ein Transgender-Mann und einer der ersten, der sich einer Geschlechtsumwandlung unterzog.

Christian McPhilamy ließ sich zwei Jahre lang nicht die Haare schneiden. Er ließ sie wachsen, um sie an Kinder zu spenden, die aufgrund von Krebstherapie, Verbrennungen oder anderen Gründen kein Haar mehr haben.

Das sind nur vier der 100 inspirierenden Geschichten für Jungs, die zeigen, dass man(n) auf viele unterschiedliche Arten ein Held sein und Außergewöhnliches erreichen kann. Der Appell an die jungen Leser: Habt keine Angst davor, anders zu sein und euren eigenen Weg zu gehen.

Bitte mehr davon

Auch als Leserin und als Erwachsene (soweit man das so sagen kann) empfinde ich die Geschichten dieser Jungen und Männer als Mut machend und habe Lust auf mehr davon. Deshalb freue ich mich, dass in diesem Jahr eine weitere Geschichtensammlung erscheint: „Stories for Kids Who Dare to be Different“.

„Stories for Boys who dare to be different – Vom Mut, anders zu sein“

Ben Brooks
Loewe Verlag 2018
ISBN 978-3-7432-0259-7
19,95 Euro