Medien

Kino: Die kleine Hexe

Bettina Schaefer · 09.01.2018

zurück zur Übersicht
Beschwingt und frech kommt Karoline Herfurth als die kleine Hexe daher. Der Rabe Abraxas ist stets an ihrer Seite. ©Studiocanal 2017/Walter Wehner

Beschwingt und frech kommt Karoline Herfurth als die kleine Hexe daher. Der Rabe Abraxas ist stets an ihrer Seite. ©Studiocanal 2017/Walter Wehner

Alle kennen und lieben die kleine Hexe. Ab 1. Februar 2018 könnt ihr sie auf der großen Leinwand erleben.

Wie alt ist doch gleich die kleine Hexe? Erstaunlich viele Menschen können diese Frage ohne zu zögern exakt und korrekt beantworten: „127 Jahre!“. Denn fast jeder, der in den Jahrzehnten seit Erscheinen des berühmten Kinderbuchs von Otfried Preußler aufgewachsen ist, kennt die Geschichte um die freche beschwingte Figur, die sich großen Ärger einhandelt, weil sie sich zur Walpurgisnacht beim Tanz auf dem Blocksberg unter die großen Hexen gemischt hat, obwohl sie noch viel zu jung dafür ist.
Am 1. Februar 2018 kommt die Geschichte nun als Spielfilm in die Kinos – mit Karoline Herfurth in der Rolle der kleinen Hexe, die beweisen soll (und will), dass sie eine gute Hexe ist sowie Suzanne von Borsody als finstere Wetterhexe Rumpumpel, die danach trachtet, sie in diesem Bestreben zu behindern und auf jeden noch so kleinen Fehler lauert.

Auch die beiden Hauptdarstellerinnen kennen natürlich die Geschichte. „Mir wurde die kleine Hexe viel vorgelesen. Und ich habe sie dann auch selber gelesen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie oft – bestimmt fünfmal!“, erzählt Karoline Herfurth und Suzanne von Borsody bekennt: „Otfried Preußler ist sowieso einer meiner Lieblings-Kinderbuchautoren.“ Die kleine Hexe sei auch in unserer heutigen Zeit wichtig, ergänzt sie, „und ein wunderbares Vorbild!“

Susanne Preußler-Bitsch, die das Werk Ihres 2013 verstorbenen Vaters betreut, erzählt: „Bei uns zuhause hat man immer Geschichten erzählt und natürlich auch Geschichten von der kleinen Hexe. Sie wohnte mit bei uns – wie eine Verwandte.“ Dass so viele Menschen die Geschichte kennen und lieben, freut sie: „Das ist schön! Ich mag es sehr, wenn jemand zu mir sagt, er sei mit der kleinen Hexe aufgewachsen. Dann kann ich antworten: Ich auch!“

 

Auf einen Blick

Ab 1. Februar 2018 im Kino:

Die kleine Hexe
nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler
im Verleih von STUDIOCANAL

Darsteller: Karoline Herfurth als kleine Hexe, Suzanne von Borsody als Wetterhexe Rumpumpel, Axel Prahl als die Stimme von Abraxas
Regie: Michael Schaerer
Drehbuch: Matthias Pacht
Kamera: Matthias Fleischer
Produktion: Claussen+Putz Filmproduktion