Gesundheit

Vegetarisch leben: Lesetipps

Golrokh Esmaili · 19.03.2016

zurück zur Übersicht

Bücher für Kinder und Erwachsene

Lesen

Anständig Essen

Unterhaltsam und informativ – kurz: Das perfekte Buch für Veggie-Interessierte und Einsteiger. Die Autorin Karen Duve wollte herausfinden, ob man sich heutzutage noch irgendwie moralisch korrekt ernähren kann. Im Selbstexperiment wird sie probeweise zur Bio-Käuferin, zur Vegetarierin, Veganerin und Frutarierin. Fantastisch!

Anständig essen

Karen Duve
Anständig Essen
Goldmann 2012
ISBN 978-3-442-47647-3, 9,99 Euro

Kein Fleisch macht glücklich

Vom VEBU als das Sachbuch des Jahres 2013 ausgezeichnet beschäftigt sich der Autor Andreas Grabolle mit dem Thema Tiere essen – oder lieber nicht. Das Buch räumt auf mit Vorurteilen und Halbwahrheiten und sucht nach Antworten auf die Frage, was wir noch mit bestem Wissen und Gewissen essen können.

Kein Fleisch macht glücklich

Andreas Grabolle
Kein Fleisch macht glücklich
Goldmann Verlag 2012
ISBN 978-3442-17316-7, 8,99 Euro

Landschaft schmeckt

Sarah Wiener macht sich mit ihrer Stiftung für regionale und saisonale Küche stark, frei nach dem Motto: Landschaft schmeckt. Ein Buch für alle, die bewusst leben, nachhaltig denken und gerne mit Kindern kochen. Die Buch-Autoren möchten die Freude an Nahrungsmitteln wecken und Kindern zeigen, wie viel Spaß Kochen und Essen macht.

Landschaft schmeckt

Landschaft schmeckt
Sarah Wiener Stiftung (Hrsg.)
Beltz 2014
ISBN 978-3-407-75396-0, 17,95 Euro

China Study

Ein tolles Buch – aber nichts für Einsteiger. Der Ernährungswissenschaftler T. Colin Campbell leitete die sogenannte „China Study“, die umfassendste Studie über Ernährung, Lebensweise und Krankheit in der Geschichte der biomedizinischen Forschung. In dem Buch finden Interessierte konkrete Ratschläge, wie durch vegane Ernährung gesundheitliche Vorschädigungen und chronische Erkrankungen bekämpft werden können.

Colin Campbell / Thomas M Campbell
The China Study
Systemische Medizin 2011
ISBN 978-3-86401-001-9, 29,80 Euro

Mit Kindern lesen

Warum wir keine Tiere essen

Wer seinen Kids das vegetarische und vegane Leben näher bringen möchte, sollte sich das Buch „Warum wir keine Tiere essen“ besorgen. Die Bilder sind sehr atmosphärisch und eindrucksvoll. Die Tiere werden in ihrem natürlichen Umfeld gezeigt, wo sie in der Erde wühlen, Freundschaften schließen, miteinander kuscheln, sich gegenseitig putzen und sich durch Instinkte und Rituale innerhalb des Familienverbandes schützen. Aber auch die schrecklichen Bedingungen der Massentierhaltung, die negativen Auswirkungen des Fleischkonsums auf unsere Umwelt, die Regenwälder und bedrohte Arten werden aufgezeigt. Das informative und bewegende Buch ist nicht nur eine unterhaltsame Lektüre sondern dient auch als Inspiration für Eltern und Kinder, über ein immer wichtiger werdendes Thema zu sprechen.

Warum wir keine Tiere essen

Ruby Roth
Warum wir keine Tiere essen
Echo Verlag 2010
ISBN 978-3-926914-51-4, 14,90 Euro

Globi kocht vegi

Globi ist eine sehr bekannte Kinderbuch-Figur in der Schweiz. In dem Buch lernt der Papagei nicht nur vegetarisch zu kochen, sondern auch, dass die Veggie-Küche sehr abwechslungsreich und spannend ist. Globi besucht das Haus Hiltl in Zürich, dass laut Guinness World Records das älteste vegetarische Restaurant der Welt ist! 60 Rezepte haben die Hiltl-Köche für Globi ausgesucht und Schritt für Schritt in bunten Einzelbildern erklärt. Immer ist angegeben wie hoch der Kalorien-, Eiweiß-, Kohlenhydrate- und Fettgehalt ist, außerdem sind die Allergene angegeben. Ein gutes Buch für Kinder, die selbst kochen wollen!

Globi kocht vegi

Globi kocht vegi - Das vegetarische Kochbuch für Kinder
Globi Verlag 2011
ISBN 978-3-8570-3010-9
22,95 Euro

Karl Klops, der coole Kuhheld

Der Autor Udo Kasper Taubitz, dreifacher Vater und Veganer, erzählt die abenteuerliche Geschichte eines Jungen, der beim Anblick des Weihnachtsbratens - Kaninchen in Preißelbeersauce - beschließt, nie wieder Fleisch zu essen. Karls Eltern sind zutiefst besorgt. Um dem Jungen die Flausen auszutreiben, schicken sie ihn in den Ferien auf den Biohof von Onkel Tom. Aber von wegen Flausen austreiben, es kommt alles ganz anders: Dank eines Zaubertranks von der Kräuterhexe kann Karl plötzlich mit den Tieren sprechen. Die Milchkühe erzählen ihm, wie sehr sie ihre Kälbchen vermissen. Und die Hühner protestieren gegen das tägliche Eierlegen. Karls Mitgefühl löst einen kleinen Umsturz aus: Der Bauernhof verwandelt sich in eine Chill-Zone fürs Vieh. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren werden mit diesem Buch eingeladen, Essgewohnheiten zu überdenken - und damit unser Verhältnis zu Tieren.

Karl Klops

Udo Kasper Taubitz (Autor), Annette Jacob-Zube (Illustratorin)
Karl Klops, der coole Kuhheld
Echo Verlag 2012
ISBN 978-3-926914-55-2, 12,90 Euro

Kochen

Tofu küsst Steak

97 Rezepte für Familien, die halb/halb leben. Hier kommen Veggies und Fleischliebhaber auf ihre Kosten. Ein Rezept, einmal kochen – zwei Varianten und alle freuen sich! Das perfekte Buch für die Veggie-Patchwork-Welt.

Tofu küsst Steak

Iris Lange
Tofu küsst Steak
Trias 2013
ISBN 978-3-8304-6851-6, 17,99 Euro

Vegetarisches Kochbuch

Wer auf der Suche nach vollwertigen und vegetarischen Rezepten für die ganze Familie ist, sollte sich dieses Buch von Lioba Willerich anschaffen. Die Rezepte sind nach Jahreszeiten aufgeteilt und leicht nachzukochen. Bei uns hat sich das tolle Kochbuch schon oft bewährt!

Lioba Willerich
Lioba Willerich Verlag 2011
Vegetarisches Kochbuch
ISBN 978-3-000339-19-6 (zu beziehen über www.vegetarische-kochrezepte.com)
19,90 Euro

Die grüne Küche

Hier können Köche gucken, schwelgen, versinken. Die Rezepte sind kreativ aber gut machbar und familientauglich. Das Buch ist aus dem Blog zweier sich liebender Menschen entstanden - und beim Blättern strömt dem Leser diese Liebe entgegen, die ja bekanntlich durch den Magen geht. David Frenkiel und Luise Vindahl sind ein Paar und inspirieren viele Menschen mit ihren leckeren Rezepten. Viele der zumeist glutenfreien Rezepte können bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien leicht verändert werden.

Die grüne Küche

Die grüne Küche
David Frenkiel und Luise Vindahl
Knesebeck 2014
ISBN 978-3-86873-685-4, 34,95 Euro
www.greenkitchenstories.com

 

Tags: