Familienleben

Fit für den Notfall – Erste Hilfe bei Babys und Kindern

Svenja Kretschmer · 06.09.2022

zurück zur Übersicht
Erste-Hilfe am Säugling und Kleinkind © rh2010/AdobeStock

Erste-Hilfe am Säugling und Kleinkind © rh2010/AdobeStock

„Nur wer erkennt, wann es sich um einen Notfall handelt, kann das Kind auch dementsprechend behandeln – und zwar rasch und richtig”, findet Dr. med. Katharina Rieth. Warum eigentlich und wie funktioniert das überhaupt?

Dr. med. Katharina Rieth ist Kinderfachärztin, Intensivmedizinerin und Notärztin und kennt sich dank dieser seltenen Kombination mit allen Besonderheiten, die es bei Kindern und Säuglingen zu beachten gibt, besonders gut aus. Ihr ist es ein großes Anliegen, Eltern, Großeltern und Aufsichtspersonen zu informieren und aufzuklären, damit sie im Notfall handlungsfähig sind und es im Idealfall erst gar nicht so weit kommt.

Was bedeutet Erste Hilfe?

„Man könnte meinen, wir sind eine gut aufgeklärte und informierte Gesellschaft”, erklärt Katharina Rieth. „Im Notfall kann ja jeder schnell googeln und im Zweifel kommt nach Absetzen des Notrufes schnell der Rettungswagen – da muss man nicht viel selber wissen.” Die Gefahr durch „Dr. Google“ sei jedoch riesig. Es gebe so viele Falschinformationen, dass eine gewisse Gesundheitskompetenz absolut notwendig sei, um überhaupt verlässliche Informationen zu finden.

In Deutschland sind etwa sechs Prozent aller Notfälle Kindernotfälle. „Viele Eltern verlassen sich auf das Gesundheitssystem”, sagt Katharina Rieth. „Doch nur wenige, die in der Notfallrettung arbeiten, kennen sich mit Kindern und Babys aus und eine Routine, wie sie beim Notfall an Erwachsenen besteht, gibt es hier einfach nicht.”

Umso wichtiger also, selbst Verantwortung zu übernehmen und sich zu informieren. Laut Katharina Rieth beinhaltet Erste Hilfe nämlich nicht nur das Durchführen von Reanimationsmaßnahmen, sondern auch das Erkennen und Vorbeugen von Notfällen. Fieber messen oder ein Pflaster aufkleben seien ebenso Teil davon wie eine gut sortierte Hausapotheke und die Fertigkeit, den Notruf richtig abzusetzen.

Erste Hilfe bei Säuglingen

„Kinder sind keine kleinen Erwachsenen” – das ist Katharina Rieths Leitspruch, wenn es um die Aufklärung über Kindernotfälle geht. Denn bei Kindern sind anatomische, physiologische und emotionale Besonderheiten zu beachten. Ein Notfall wird bei ihnen an anderen Symptomen festgemacht als bei Erwachsenen und auch die Behandlung erfolgt nicht gleich.

„Kindernotfälle sind besonders zeitkritisch”, erklärt Katharina Rieth. Je jünger ein Mensch, desto kürzer komme er ohne Sauerstoff aus. Besonders wichtig sei das schnelle Handeln deshalb bei Säuglingen.

Bei ihnen unterscheidet sich auch die richtige Anwendung der Reanimation von der bei Erwachsenen: Säuglinge sollten immer zuerst fünfmal beatmet werden, bevor mit der Herz-Druck-Massage begonnen wird. Sind sie jünger als ein Jahr, sollte niemals der Hals überstreckt werden und stattdessen die „Schnüffelposition” angewandt werden, bei der ein Gegenstand (zum Beispiel eine Windel oder ein Strampler) unter die Schulter des Babys gelegt und dabei Mund und Nase beatmet werden. Das sind nur ein paar Unterschiede. Um wirklich kompetent handeln zu können, sei es wichtig, sich selbst im Thema Gesundheit und Prävention zu schulen und regelmäßig zu üben.

Wann anfangen?

Die beste Zeit, sich Wissen anzueignen, ist laut Katharina Rieth noch vor beziehungsweise in der Schwangerschaft. „Da hat man noch genug Zeit dafür”, lacht sie. Natürlich ist sie sich bewusst, dass die Beschäftigung mit Notfällen konfrontieren und Ängste hervorholen kann. Für sie stehe das aber nicht in Relation. Die Auseinandersetzung sei einfach zu wichtig und am Ende sei Sicherheit in Form von Wissen das beste Mittel gegen Angst.

Erste-Hilfe-Buch

Dieses Jahr ist Katharina Rieths Buch „Fit für den Kindernotfall” im medhochzwei Verlag erschienen, das Eltern von Neugeboren bis hin zum zwölfjährigen Kind viel Material an die Hand gibt. Bevor es um die „richtigen” Notfälle wie Fieber, Nasenbluten, Verschlucken und Insektenstiche geht, erklärt sie zunächst ausführlich die richtige Reanimation und geht auf all das ein, was im Alltag mit Säuglingen und Kindern aus medizinischer Sicht wichtig ist. Viele Infografiken, Diagramme und Statistiken veranschaulichen das fundierte Wissen.

Einen riesigen Mehrwert bieten zudem die vielen Querverweise zu weiterführendem Fachwissen: Jedes Kapitel wird mit Minirezensionen von Experten aus dem Bereich der Kindergesundheit eingeleitet. Im Buch verstreut findet ihr QR-Codes, die euch zu verlässlicher Fachliteratur und einem eigens fürs Buch entworfenen Miniwörterbuch der wichtigsten Fachbegriffe weiterleiten. All das hilft dabei, auf unkomplizierte Weise besonders tief und vielfältig ins Thema einzutauchen.

Online-Kurs

In ihrem Online-Kurs „KindernotfallABC” erklärt Katharina Rieth in 20 Videos alles, was zum Thema Kindernotfall wichtig ist – vom Neugeborenen bis hin zum 3-jährigen Kind. Zusätzlich stehen euch praktische Fallbeispiele mit Ton- und Bildmaterial sowie Checklisten und Updates zur Verfügung, die ihr euch orts- und zeitunabhängig anschauen könnt. Nach jeder Lektion könnt ihr euer Wissen in einem kleinen Test überprüfen. Zudem könnt ihr Fragen an Katharina stellen. Zugriff auf das Material habt ihr mindestens drei Jahre.

Kurse vor Ort

In speziellen Erste-Hilfe-Kursen für Säuglinge lernt ihr das richtige Handeln im Ernstfall. An entsprechenden Reanimationspuppen übt ihr die Reanimation und häufig auch verschiedene Manöver zur Entfernung von Fremdkörpern aus den Atemwegen. Für junge Eltern ist dieses Wissen und Üben essentiell.

„Allerdings ist in einem Vor-Ort-Kurs die Vermittlung wichtiger Informationen zur Verhinderung brenzliger Situationen und dem Erkennen spezieller Notfälle sowohl zeitlich als auch häufig fachlich gar nicht möglich'', erklärt Katharina Rieth. Deshalb empfiehlt sie Eltern eine Kombination aus Präsenzkurs, Onlinekurs und Buch, damit das Wissen im Notfall auch wirklich sitzt.



„Fit für den Kindernotfall. Von Fieber bis Reanimation“

Dr. med. Katharina Rieth
medhochzwei Verlag, 29 Euro

Auch die Uniklinik Köln will aufklären und erklärt zum Beispiel in diesem Video die Reanimation von Babys und Kleinkindern.

 


Erste-Hilfe-Kurse für Babys und Kleinkinder in Köln

Erste Hilfe Kurs am Säugling und Kleinkind

In einem vierstündigen Kurs konzentriert ihr euch bei Tante Astrid ganz auf die Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind. Der Kurs findet ohne Kinder statt und kann bereits in der Schwangerschaft besucht werden. Damit ihr euch die Betreuung besser aufteilen könnt, kann jeweils ein Elternteil am Vor- bzw. Nachmittag teilnehmen und ihr zahlt trotzdem den gemeinsamen Elternpreis.

Ort & Kontakt: Tante Astrid e.V., Aachener Str. 68, 50674 Köln
Kosten: 65 Euro p.P., 120 Euro für beide Eltern

Erste Hilfe am Kind in Köln-Braunsfeld

Dieser Kurs richtet sich nicht speziell an frischgebackene Eltern, sondern behandelt lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter. Die Zielgruppe sind alle, die mit Kindern zu tun haben, sprich von werdenden Eltern über Großeltern bis hin zu Babysittern.

Ort & Kontakt: DRK Köln, Oskar-Jäger-Str. 42, 50825 Köln
Kosten: 45 Euro (inkl. Handbuch „1. Hilfe am Kind“)

Erste-Hilfe-Kurs am Säugling & Kleinkind in Köln-Widdersdorf

Im zweistündigen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Säuglinge und Kinder lernt ihr in kompakter Form alles wWesentliche zur Unfallvorsorge und Unfallverhütung. Heilpraktiker, Rettungssanitäter und Vater Herr Bonin leitet den Kurs und vermittelt Erste-Hilfe-Maßnahmen und Tipps aus der Praxis für die Praxis.

Ort & Kontakt: Apfelbäumchen-Köln, Zur Abtei 35, 50859 Köln
Kosten:
35 Euro

Erste-Hilfe bei Kindernotfällen

In diesem Kurs wird vorwiegend das Verhalten bei Kindernotfällen vermittelt, allerdings bleiben auch generelle Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht außer Acht. Unfälle zu vermeiden und etwas gegen die eigene Hilflosigkeit zu tun, ist die Mission des Kurses, welcher über 8 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten geht.

Ort & Kontakt: Malteser Köln, unterschiedliche Kursorte
Kosten: 40 Euro

Erste-Hilfe-Kurs für Eltern und Angehörige online

Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind von Kinder- und Jugendmediziner Christian B. Seifert lernt ihr im Heilig-Geist-Krankenhaus. Neben Unfällen werden auch die Krankheitsbilder Pseudokruppanfälle und Fieberkrämpfe behandelt. Momentan findet der Kurs nur online statt.

Ort & Kontakt: Heilig-Geist-Krankenhaus (online), Graseggerstraße 105, 50737 Köln
Kosten:
kostenfrei

Notfall beim Kind in der Kölner Südstadt

Hilfreiches Basiswissen zum Thema kindliche Gesundheit und Erste Hilfe beim Kind erhaltet ihr an der Neue Kölner Elternschule im Severinsklösterchen. Ärztin Ana Movahed erklärt euch, wie ihr eurem Kind gesundheitlich ein guter Begleiter sein könnt. Eine Teilnahme ist auch online möglich.

Ort & Kontakt: Neue Kölner Elternschule, Jakobstr. 27-31, 50678 Köln
Kosten:
39 Euro

Erste Hilfe bei Säuglings- und Kindernotfällen in Neustadt-Nord

Erfahrene Ausbilder:innen zeigen in diesem Kurs, wie ihr Babys und Kindern richtig helfen könnt. Ihr lernt Gefahren zu erkennen und übt die richtigen Handgriffe, mit denen Ihr im Fall der Fälle sogar leben retten könnt.

Ort & Kontakt: Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V., Kaiser-Wilhelm-Ring 50, 50672 Köln
Kosten:
50 Euro

Erste Hilfe für Babys und Kleinkinder in Altstadt-Nord

Ein Erste-Hilfe-Kurs für Babys und Kleinkinder sollte in keinem Repertoire fehlen. Der Meinung sind die verantwortlichen bei Knirpse und Komplizen. Daher vermitteln sie euch an einem kompakten Abend die wichtigsten Inhalte.

Ort & Kontakt: Knirpse & Komplizen, Gladbacher Straße 21, 50672 Köln
Kosten: 25 Euro

Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern in Köln-Weiden

Da kleine Kinder immer häufiger in unverschuldete Notsituationen kommen, liegt es Winfried Pesch am Herzen, Eltern und anderen Betreuungspersonen so zu schulen, dass sie im Notfall helfen können. Die Kursdauer beträgt vier Stunden.

Ort & Kontakt: Hebammenpraxis Wundertüte, Stormstraße 21, 50858 Köln
Kosten: 50 Euro

Erste Hilfe am Baby/Kind in Köln-Weiden

Im zweistündigen Workshop werden alle Fragen zu den wichtigsten Kindernotfällen und Erste-Hilfe-Maßnahmen am Kind behandelt. Bei Bedarf wird hier mit euch auch der Inhalt einer Notfallapotheke für zuhause und auf Reisen geplant.

Ort & Kontakt: Miss Peppa, Arndtstraße 2, 50858 Köln
Kosten:
49 Euro

Erste Hilfe am Kind in Köln-Rondorf

Einen guten Überblick über wichtige Notfallsituationen beim Kind erhaltet ihr auch beim vierstündigen Erste-Hilfe-Kurs bei Martina Baumanns. Geleitet wird dieser vom Lehrrettungsassistent Herr Joist.

Ort & Kontakt: Martina Baumanns, Rodenkirchener Str. 158, 50997 Köln
Kosten: 39 Euro

 


Erste-Hilfe-Kurse für Babys und Kleinkinder in Bonn

Erste Hilfe am Kind

Im Fokus dieses Kurses steht das Erkennen potentieller Risiken und deren Prävention für die häufigsten, alterstypischen Notfälle im Säuglings- und Kleinkindalter. Geführt wird er von Kinderärztin Dr. Middendorf.

Ort & Kontakt: Haus der Familie, Friesenstraße 6, 53175 Bonn
Kosten: von 14,00 bis 19,00 Euro

Erste Hilfe am Kind

Praktische Übungen stehen bei diesem Erste-Hilfe-Kurs im Vordergrund. Er von erfahrenen Kinderärzten der Uniklinik Bonn geleitet. In kompakter Form vermitteln diese wichtige Grundlagen der Kindernotfall Versorgung. Der Kurs wird ebenfalls im Online-Format angeboten.

Ort & Kontakt: Kindernotfall Bonn UKB, Venusberg-Campus 1, 53127 Bonn
Kosten: 45 Euro

Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern

Kinderarzt Valentin Schaeben vermittelt im Elternkurs die wichtigesten Grundlagen der häufigsten Kindernotfälle in kompakter Form. Es gibt sowohl einen theoretischen Teil als auch einen praktischen, mit Übungen an der Reanimationspuppe.

Ort & Kontakt: Bonner Hebammenladen, Meckenheimer Allee 67-69, 53115 Bonn
Kosten: 50 Euro, für Elternpaare 80 Euro

Kindernotfallkurs Bonn

In kleinen Gruppen bietet der Kindernotfallkurs genügend Raum um auf individuelle, persönliche Fragen einzugehen. In 2,5 Stunden werden die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen bei Säuglingen und Kleinkindern erlernt.

Ort & Kontakt: Notfall Coaching Bonn, Hohe Str. 85, 53119 Bonn
Kosten: 35 Euro

Kindernotfallkurs

Heilpraktikerin Eva-Maria Neumann erklärt Eltern in ihrem Kindernotfallkurs einfache theoretische Grundlagen. Ergänzt werden diese durch praktische Übungen. Es besteht auch Raum für individuelle Fragen. Aufgrund der Pandemielage findet der theoretische Teil online statt. Der praktische kann in Präsenz hinzugebucht werden.

Ort & Kontakt: Hebammenpraxis Rheinallee, Rheinallee 65, 53173 Bonn
Kosten: ab 45 Euro

Baby-Erste-Hilfe Kurs

Beim Baby Erste-Hilfe-Kurs bei TorsoFit erfahrt ihr alles rund um die Erstversorgung von Babys und Kleinkindern im Notfall. Geleitet wird er von der Erste-Hilfe Dozentin Corinna Baumeister.

Ort & Kontakt: TorsoFit, Kessenicher Str. 228, 53129 Bonn
Kosten: 39 Euro

 


Erste-Hilfe-Kurse für Babys und Kleinkinder in der Region

Erste-Hilfe-Kurse für Babys und Kinder in Frechen

Notfallsanitäter und Hauptbrandmeister Christian Huff erklärt euch im vierstündigen Erste-Hilfe-Kurs die Grundlagen über Kindernotfälle. Außerdem zeigt er die passenden Erste-Hilfe Maßnahmen.

Ort & Kontakt: Babykurse in Frechen, Kursraum am Frechener Krankenhaus
Kosten: 40 Euro, für Elternpaare 70 Euro

Erste Hilfe bei Babys, Kindern und Jugendlichen in Bensberg

Dieses Seminar findet in Kooperation mit verschiedenen Familienzentren statt und sind für Familien die aus diesen Einrichtungen kommen kostenfrei. Der Vortrag hat zum Ziel, dass ihr im Notfall eine Einschätzung der Situation vornehmen könnt und entsprechend Hilfe leisten oder ggf. professionelle Hilfe holen könnt.

Ort & Kontakt: FIB Familienbildung & Sportverein Bensberg, in unterschiedlichen Einrichtungen
Kosten: für Mitglieder kostenfrei, sonst 9 Euro

Erste Hilfe am Baby und Kleinkind in Bergheim

Die Hebammenpraxis LEBENhoch2 bietet einen interaktiven Vortrag zum Thema Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind. Geleitet wird dieser von Heilpraktiker Aved Bonin.

Ort & Kontakt: LEBENhoch2, Priamosstraße 16, 50127 Bergheim
Kosten: 35 Euro, 60 Euro für Paare

Erste Hilfe Kurs für Kinder in Overath

Die Hebammenpraxis Anatee bietet ebenfalls einen dreistündigen Erste-Hilfe Kurs unter Leitung von Diplom-Pädagoge und Lehrbeauftragtem Notfall Winifried Pesch.

Ort & Kontakt: Hebammenpraxis Anatee, Hauptstr. 49, 51491 Overath

Erste Hilfe am Kind! - Kurs in Leverkusen

Kathi und Caro, die sich in der Notaufnahme kennengelernt haben, bieten gemeinsam einen Erste Hilfe Kurs in der Hebammenpraxis Leverkusen-Mitte an. In vier Stunden vermitteln sie euch ihr Wissen.

Ort & Kontakt: KC Kindernotfalltraining, Am Neuenhof 14a, 51373 Leverkusen
Kosten: 80 Euro, Elternpaket 140 Euro

Kindernotfallkurs

Dr. Milena Baumgärtner möchte Eltern in ihrem Kurs bestärken, so dass sie sich in Notfallsituationen sicherer fühlen. Dafür erklärt sie in ihrem dreistündigen Seminar Grundlagen zu Kindernotfällen, inklusive praktischer Übungen.

Ort & Kontakt: Baumgärtner, Termine in unterschiedlichen Einrichtungen
Kosten: 55 Euro

Kochbuch bestellen