Ausflug

Sommerfest im Dellbrücker Tierheim

Claudia Berlinger · 18.05.2018

zurück zur Übersicht
Claudia und Mopsdame Shima

Claudia und Mopsdame Shima

Stadtreporterin Claudia ist eine große Tierfreundin.

Bevor unser Mops Shima bei uns einzog, gehörte die WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ zu unserem festen Sonntagsritual. Das Dellbrücker Tierheim war wegen der regionalen Nähe und der sympathischen Leitung immer ein Highlight der Sendung.

So unvorstellbar die Geschichten der vorgestellten Vierbeiner auch oft sind, bleibt das gute Gefühl zurück, dass es für alle Tiere ein Happy End geben kann, selbst für alte, kranke oder schwierige Vierbeiner ...

Am 21. und 22. Juli 2018 lädt das Dellbrücker Tierheim von 12 bis 18 Uhr zum Sommerfest ein. Es wird allen Besuchern ein buntes Fest geboten mit vielen Infoständen, Vorführungen, Trödelmarkt und einer Tombola. Für ein tolles Bühnenprogramm sorgen die prominenten Gäste Bettina Böttinger, Simone Sombecki, Mirko Tomasini, Frank Weber und die kölsche Band Lupo. Es verspricht ein kurzweiliges Event für den guten Zweck zu werden.

Eingeladen wurden wir von Elke Koska, die mit ihren drei alten Schäferhunden im selben Park Gassi geht wie wir. Sie adoptiert regelmäßig alte und behinderte Hunde ihrer Lieblingsrasse, die es schwer haben, eine neue Familie zu finden und die ohne Elkes Hilfe im Tierheim ihre letzten Jahre verbringen müssten. Von ihr erfahren wir auch, dass die Sommerfestbesucher ihre Hunde mitbringen dürfen. Also wird Mops Shima an diesem Wochenende zum ersten Mal ein Tierheim von innen sehen.

Gutes tun kann so einfach sein

Auch wer kein eigenes Tier adoptiert, findet auf der Webseite des Tierheims viele Möglichkeiten, die Arbeit der Tierschützer zu unterstützen. Der Mindestbeitrag für eine Mitgliedschaft beträgt 20 Euro pro Jahr und da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist, kann dieser Betrag sogar als Spende von der Steuer abgesetzt werden. Ihr könntet euch auch ein Tier aussuchen, für das ihr eine Patenschaft übernehmt. Denn auch wenn die meisten Tiere nur ein paar Wochen im Tierheim bleiben müssen, sind es vor allem die alten, kranken und verhaltensauffälligen Tiere, die lange und womöglich für immer hier bleiben müssen.

Es muss nicht immer Geld sein

Natürlich freuen sich die Hunde immer über ehrenamtliche Gassigänger und warme Wolldecken oder kuschelige Körbchen. Leinen und Halsbänder, die ihr nicht mehr braucht, werden vom Verein sehr gerne angenommen. Auch Futterspenden sind sehr hilfreich. Pro Jahr versorgt der Verein 850 Hunde, 600 Katzen, 500 Kleintiere und unzählige Wildtiere. Neben Hunde- und Katzenfutter stehen Stroh, Heu, Vogelfutter und Katzenstreu ganz oben auf der Ausgabenliste. Wenn ihr das nächste Mal an einem Kratzbaum vorbeikommt, der im Sperrmüll entsorgt wird, oder ein gut erhaltenes Sitzmöbel einem guten Zweck zuführen wollt: Das Tierheim freut sich über eure Einrichtungsgegenstände für die Katzenzimmer.

Oder ihr schaut im Online Shop vorbei. Hier gibt es Schlüsselbänder, Kaffeetassen, coole Sweatshirts, Jahreskalender mit süßen Tierbildern und viele weitere wirklich hübsche Geschenke, die ihr auch beim Sommerfest erstehen könnt.

Wir werden für das Sommerfest einen Kuchen backen. Wenn ihr ihn probieren möchtet, kommt doch vorbei. Und vielleicht bringt ihr dann auch gleich ein paar gut erhaltene Gegenstände mit, die beim Flohmarktstand den Besitzer wechseln können.

Tierheim Köln-Dellbrück
Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.
Iddelsfelder Hardt, 51069 Köln
Tel. 0221 – 68 49 26
E-Mail tierheim-dellbrueck@gmx.de

 

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, Fr 15-17 Uhr

Sa 14-17 Uhr

 

Telefonzeiten:

Täglich außer Sonn- und Feiertag:

10-13 Uhr und 15-17 Uhr

Tags: