Ausflug

Raus aufs Land!

Claudia Berlinger · 23.11.2017

zurück zur Übersicht
Leckeres zu guten Preisen gibt es auf dem Biohof Bursch. © Claudia Berlinger

Leckeres zu guten Preisen gibt es auf dem Biohof Bursch. © Claudia Berlinger

Stadtreporterin Claudia besucht das Weihnachtscafé im Biohof Bursch.

Ich habe ein paar Freundinnen, für die war spätestens nach dem ersten Kind klar: Wenn sie etwas Passendes finden, ziehen sie aufs Land oder in ihre Heimat zurück, auf jeden Fall raus aus Köln. Gar nicht so einfach, dann noch den Kontakt zu halten. Wo wir uns früher zufällig oder verabredet auf den Straßen, Parks und Spielplätzen unseres Viertels begegneten, senden wir einander heute WhatsApp-Sprachnachrichten. Oder wir schauen auf Facebook nach, was die anderen so treiben. Darüber erfuhr ich kürzlich auch, dass sich am 21. November die Türen zum Wintercafé im Biohof Bursch öffnen. Ist das nicht dieser Demeterhof, der uns schon so oft von unterschiedlichsten Freunden empfohlen wurde? Ach, na guck, laut Facebook nehmen Simone und ihre Tochter Monja, die wir an Walberberg verloren hatten, auch teil. Na, da gehen wir doch hin!

Viel Programm auf dem Biohof

Der Hofladen vom Biohof Bursch, neben dem das Winterzelt aufgebaut ist, nimmt uns sehr verlockend mit Gemüse in allen Farben in Demeterqualität in Empfang. Wir stöbern erst einmal durch die üppigen Auslagen und kaufen Dinkelbrot und Käse mit Walnüssen drin, Bergkäse und dicke, süße Datteln. Das haben wir nun davon, einen solchen Laden hungrig zu betreten: eine volle Einkaufstasche.

Was das Winterevent angeht, haben wir wohl leider etwas missverstanden. Das gemeinsame Tannenbaumschmücken ist nicht am heutigen Eröffnungstag und gebastelt wird auch nicht täglich - wäre ja auch logistisch extrem aufwändig. Diese besondere Aktion findet am Mittwoch, den 29. November von 16 bis 18 Uhr statt. Ach herrje, da können wir nicht ... Aber am 6. Dezember bei Einsetzen der Dunkelheit gegen 17 Uhr werden wir mit Monja und ihrer Mama wieder hier sein und alle gemeinsam auf die Suche nach dem Nikolaus gehen. Die Kinder freuen sich schon auf eine richtige Nachtwanderung.

Lecker und heimelig

Norea und Monja schmausen genüsslich ihre Waffeln, die so lecker duften, dass wir Mamas auch die Variante mit Kirschen und Sahne verputzen, Kalorien hin oder her. Insbesondere, als die Öfen angeworfen werden und der Duft des knuspernden, brennenden Holzes die Luft erfüllt, stellt sich das erste Wintergefühl ein. Ich liebe Kamine und Holzöfen :-) „Mama, wann schmücken wir die Wohnung?", will Norea wissen. Ich schaue auf den Kalender: „Ja, ganz bald ist es soweit." Das Kerzenlicht, die Lichterketten und die wohlig-warme Atmosphäre im Winterzelt haben uns beide definitiv in Weihnachtsstimmung gebracht.

 

Da wir das traditionelle Apfelfest und das Sauerkrautstampfen auf dem Biohof Bursch in dieser Saison bereits verpasst haben, freuen wir uns, dass wir heute endlich den Weg nach Bornheim gefunden und diese kleine Ausflugsperle für uns entdeckt haben. Auch die Preise in der Gastronomie sind zum Freuen und endlich einmal absolut angemessen. Wir kommen wieder - mit oder ohne alte Freunde.

Auf einen Blick

Biohof Bursch
Weidenpeschweg 31, 53332 Bornheim, Tel: 02227 - 919 90

Der Biohof Bursch hat das ganze Jahr über viel zu bieten. Er ist ein zertifizierter Demeter-Betrieb, das bedeutet, dass das Obst und Gemüse biodynamisch angebaut werden. Die biologisch-dynamische Anbauweise geht davon aus, dass Boden, Pflanzen, Tiere und auch der Kosmos in Wechselbeziehung zueinander stehen. Das ist meines Erachtens die logischste aller Anbauweisen, die übrigens auch der Weltsicht des Ayurveda entspricht.
Pflanzen werden in vielfältigen, standortgerechten Fruchtfolgen mit regional angepassten Pflanzensorten angebaut und organisch gedüngt. Tiere werden wesensgemäß mit weitgehend hofeigener Fütterung gehalten.

Da der Biohof Bursch keine eigenen Kühe besitzt, kooperieren sie mit anderen Demeter-Betrieben, um dem Boden durch den Kuhmist wieder zurück zu geben, was die Pflanzen ihm entzogen haben. So ist die Kreislaufwirtschaft der Demeter-Anbauweise die reinste und klarste Form des Bio-Anbaus.

 

 

Tags: