Lernen

Familienaufstellung

@pixabay.com

In einer Familienaufstellung können versteckte Muster aus der Familienhistorie, die aktuell belastend sind, entdeckt und gelöst werden.

In der Systemischen Therapie wird die Familie als ein System betrachtet. In einem Gegenwarts- und/oder Herkunftssystem gibt es Beziehungs- und Handlungsmuster, die durch die im System vorhandenen handelnden Personen entstehen und sich durch den täglichen Ablauf manifestieren. Diese können für einzelne Mitglieder der Gemeinschaft zur Belastung werden. Nach einer gewissen Zeit ist ein solches Muster kaum noch aufzubrechen, es kann in Familien teilweise sogar Jahrhunderte zurückverfolgt werden. Die Personen, die es belastet, wissen oft nicht, dass das Problem aus dem System stammt. Eine Familienaufstellung gibt die Möglichkeit, dieses Muster zu entdecken und aufzubrechen und kann so für die aufstellende Person endlich die Befreiung sein.

Mehr Infos und Anmeldungen unter:

www.partnerschaft-lernen.de/seminare/Familienaufstellungen

 

Termine und Kosten

21.01.2018, 10:00 - 17:00
18.02.2018, 10:00 - 17:00
18.03.2018, 10:00 - 17:00
21.04.2018, 10:00 - 17:00
26.05.2018, 10:00 - 17:00
10.06.2018, 10:00 - 17:00

Kosten:
Als aufstellende Person - 125 €, als Stellvertreter oder Beobachter - 25 €

Geeignete Altersgruppe(n): 
Erwachsene
Ferien: 

Veranstaltungsort

PARTNERSCHAFT LERNEN
Vorgebirgstr. 35
50677 Köln
0178 - 324 93 70
Info und Anmeldung

Anbieter Informationen

PARTNERSCHAFT LERNEN
Vorgebirgstr. 35
50677 Köln
0178 - 324 93 70